Lungenentzündung oder Schweinegrippe oder keins von beiden?

22.12.09 09:29 #1
Neues Thema erstellen

Wanderer82 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 22.12.09
Hallo zusammen

Am Sonntag vor einer Woche wurde ich leicht krank. Fühlte mich etwas schlapp und hatte leichte Halsschmerzen, Schluckbeschwerden. Ich ging dann noch 4 Tage arbeiten und hatte ein leichtes Krankheitsgefühl, der Hals wurde etwas schlimmer, es ging aber immer mehr oder weniger. D.h. Fieber hatte ich, wenn überhaupt, nur leicht.

Vorgestern, also Sonntagnacht, bekam ich dann plötzlich Schüttelfrost, gerade bevor ich zu Bett ging. Es ging mir kurz davor auch schlechter. Dann fror ich im Bett und hatte am nächsten Morgen 39 Grad Fieber. Ich fühle mich ziemlich schlapp, trotz Paracetamoleinnahme sank das Fieber zuerst nur wenig. Kurzzeitig war's dann mal unter 38 Grad, jetzt wieder leicht darüber.

Was mich mehr verunsichert, ist ein Druck / Schmerz im Brust- bzw. oberen Bauchbereich, der unabhängig vom Atmen auftritt und praktisch dauernd wahrnehmbar ist. Ausserdem fällt mir das Atmen etwas schwerer. Auswurf habe ich eigentlich keinen, nur selten trockenen Husten (aber keinen wirklichen Reizhusten). Heute Morgen habe ich gemerkt, dass sich langsam etwas Schleim löst.

Mach mir einfach Sorgen, ob das von der Lunge kommen könnte oder ob es vom vielen Liegen herrührt und eher vom Rücken ausstrahlt oder so.

Bin froh über eure Meinungen.

Gruss
Thomas

PS: Habe gerade herausgefunden, dass der Brustschmerz beim aufrechten Stehen und Gehen bald verschwindet.

Geändert von Wanderer82 (22.12.09 um 10:49 Uhr)

Lungenentzündung oder Schweinegrippe oder keins von Beidem?

clarity ist offline
Beiträge: 10
Seit: 15.02.09
Hallo Thomas

Mir scheint, du schilderst eine Art "zweiter Krankheitsschub", was besonders zusammen mit dem hohen Fieber, den Brustschmerzen und dem Gefühl, das auf der Lunge etwas nicht mehr stimmt ein Hinweis auf eine mögliche Lungenentzündung sein könnte. Ich würde dir raten, baldmöglichst einen Arzt aufzusuchen (Lungenentzündungen entstehen oft nach eine "Erkältungsvorgeschichte", wenn der Köper schon geschwächt ist, und oft sind Bakterien die Ursache, die mit Antibiotika bekämpft werden müssen).

Beste Grüsse

Lungenentzündung oder Schweinegrippe oder keins von Beidem?

Wanderer82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 22.12.09
Hallo und danke für deine Einschätzung

Unterdessen ist mein Fieber unter 38 Grad gesunken und ich fühle mich wesentlich besser, habe aber immer noch Kopfschmerzen und ein Krankheitsgefühl. Ich denke aber nicht, dass es eine Lungenentzündung ist / war. Vermutlich kam es eher vom Liegen in angewinkelter Position und der Einnahme von Schmerzmitteln. Die Schmerzen in der Brust haben so stark nachgelassen, dass sie eigentlich nicht mehr relevant sind (halt die normalen krankheitsbedingten allgemeinen Gliederschmerzen).

Gruss
Thomas


Optionen Suchen


Themenübersicht