Erst Kribbeln, dann Zittern und jetzt auch noch lichtempfindlich...

22.12.09 00:54 #1
Neues Thema erstellen
Erst kribbeln, dann zittern und jetzt auch noch lichtempfindlich...

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Ich hatte lange vor dem Internet mal Nachts eine Art Nierenkolik. Da war ich irgendwas zwischen 13 und 15 und habe noch zuhause gewohnt. Es waren fürchterliche Schmerzen. Habe niemand geweckt und mich alleine durch die Nacht gequält.
Dabei habe ich das dicke Buch meiner Eltern zu allen möglichen Krankheiten aus dem Schrank geholt und recherchiert. Nachdem ich einiges darin gelesen hatte dachte ich auch, ich sterbe gleich.
Hatte so eine Kolik danach nie mehr wieder.
Seither mache ich mich nicht mehr verrückt und denke immer, wird schon nicht so schlimm sein.
Zitat von MelRamo Beitrag anzeigen
nein, habe ich (noch) nicht...
Ok. Ist aber nicht lustig. Alles was Du beschreibst fällt mMn. unter Polyneuropathien/Parästhesie und hätte auch Folge einer Impfung sein können, denn rund 20% der bei der PEI gemeldeten Impfkomplikationen sind Nervenschädigungen.

Polyneuropathie ? Wikipedia
Parästhesie ? Wikipedia
BARMER Krankenkasse - Polyneuropathien
Naturarzt - Ihr Ratgeber fr ein gesundes Leben

Es gibt um die 200 Ursachen für solche Beschwerden, wozu auch starker Alkoholmissbrauch, Vitaminmangel, bestimmte Medikamente und Probleme mit der Wirbelsäule gehören.
Als Erstes die Beipackzettel möglicher Medikamente checken.
Dann würde ich es gegen mögliche Vitaminmängel mit Innereien oder Blut- und Leberwurst probieren, die reich an B12 sind und Macadamianüssen, Sonnenblumenkernen oder Weizenkeimen, die viel B1 enthalten.
Alternativ kann man ein Vitaminpräparat probieren, obwohl ich das nicht so optimal finde haben hier im Board ja viele sehr gute Erfahrungen mit der Einnahme hochdosierter Vitamine gemacht.
Ich würde mir nach Möglichkeit einen Arzt mit homöopathischer und vielleicht noch naturheilkundlicher Zusatzausbildung suchen, der gegebenenfalls auch ein entsprechendes Vitaminpräparat verschreibt.

Wegen der Wirbelsäule Krankengymnastik und lernen, wie man sich möglichst belastungsfrei bewegt und auf was es ankommt.
Inwieweit so ein Korsett sinnvoll ist, kann ich nicht sagen.
Scheuermann-Krankheit ? Wikipedia

Vor allem nicht immer gleich an das Schlimmste denken.


PS: Kann gar nicht verstehen, wie man sich heute noch Amalgam verpassen lassen kann. Hatte gerade erst gestern gemeint, die Risiken müsste mittlerweile selbst der Uninformierteste kennen, da schon oft in allen möglichen Medien darüber berichtet wurde.
Zu Amalgam gibt es hier ein Unterforum.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Geändert von nicht der papa (23.12.09 um 16:51 Uhr)

Erst kribbeln, dann zittern und jetzt auch noch lichtempfindlich...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04

Erst kribbeln, dann zittern und jetzt auch noch lichtempfindlich...

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Und wiederum ist obengenanntes lediglich ein kleiner Ausschnitt eines Puzzle´s mit 1000 Teilen von einer immer noch möglichen Borreliose oder sonstigen chron. Entzündung im Körper und daher wäre es unsinnig bis unmöglich diese Symptome mit AD und Neuroleptika zu dämpfen(das Hirn!) und Ursachen ausser acht zu lassen und wenn dann ein Test negativ ausfällt, so heisst das garnichts

Frohe Weihnachten !

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Erst kribbeln, dann zittern und jetzt auch noch lichtempfindlich...

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Zitat von Michel Beitrag anzeigen
Und wiederum ist obengenanntes lediglich ein kleiner Ausschnitt eines Puzzle´s mit 1000 Teilen von einer immer noch möglichen Borreliose oder sonstigen chron. Entzündung im Körper und daher wäre es unsinnig bis unmöglich diese Symptome mit AD und Neuroleptika zu dämpfen(das Hirn!) und Ursachen ausser acht zu lassen und wenn dann ein Test negativ ausfällt, so heisst das garnichts

Frohe Weihnachten !

Grüßle Michel
Steht das in einem meiner Links? Dann sorry. Mir ging es nur um die Definition.
Ich hab mich ja schon im Board als großer Gegner von AD und Neuroleptika geoutet und überlese solche Empfehlungen schon lange automatisch. Im Gegenteil regt es mich auf, wie oft der Mist verschrieben wird, wenn keiner weiter weiß.

Man kann hier mMn. nur selektiv vorgehen und Stück für Stück die einzelnen möglichen Auslöser ausschliessen. Daher würde ich persönlich erstmal die naheliegensten und offensichtlichsten möglichen Ursachen in Angriff nehmen. Mit einer gezielten Blutuntersuchung kann man allerdings schon vieles aufklären.

Im Übrigen finde ich die irgendwo hier im Forum gelesene Meinung sehr interessant, dass Amalgam nur dann zu gesundheitlichen Problemen führt, wenn die Leber bereits krank ist und dass man mit einer kranken Leber mit allen Giften ein Problem hat.
Daher frage ich mich gerade, ob die schlechten Leberwerte nicht das eigentliche Problem sein könnten und eine Stärkung der Leberfunktion Besserung bringen würde.

MelRamo, da das Ganze erst nach der Spritze richtig schlimm wurde, würde ich auch wissen wollen, was mir da genau gespritzt wurde, welche Giftstoffe wie Thiomersal (auch Quecksilber, dass zur Konservierung genutzt wird) Aluminium, etc. drin waren und welche seltenen Nebenwirkungen es bei dem Mittel gibt.
Jedenfalls gut, dass Du mit dem Alkohol aufgehört hast.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Erst kribbeln, dann zittern und jetzt auch noch lichtempfindlich...

MelRamo ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 21.12.09
sooooo....da bin ich mal wieder...auch im neuen jahr, mit den alten symptomen

ich wollte nochmal ganz gerne was zum thema Borreliose fragen...ich habe nämlich am montag meinem hausarzt die ohren zugetextet mit dem thema, bis er meinte....ok ok ok...er nimmt mir blut ab, schick es ins labor und lässt es auf Borreliose testen.

jetzt meine frage...lässt sich denn Borreliose überhaupt zu 100% im blut nachweisen ? ich meine mal angenommen man findet im blut nichts von Borreliose oder irgendwelchen antikörpern...kann ich dann 100% sicher sein das es das nicht ist ? oder gibt es bessere und zuverlässigere methoden um Borreliose verzustellen als "nur" blut abnehmen und es ins labor zu schicken ??


1000 dank schonmal im voraus... und nachträglich ein "gesundes" neues jahr

Erst kribbeln, dann zittern und jetzt auch noch lichtempfindlich...

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von MelRamo Beitrag anzeigen
jetzt meine frage...lässt sich denn Borreliose überhaupt zu 100% im blut nachweisen ?
Hallo MR,

die Borrelioseserologie taugt leider überhaupt nichts und daher braucht man einen Arzt, der sich mit der Klinik der Borreliose UND den Coinfektionen auskennt.
Borreliose ist eine klinische Diagnose, dh. nach Symptomen.

Bei chron. Borre,also schon länger zurückliegenden Infektionen ist für mich der LTT der wichtigste (Grüße an T....) 3. Lymphozytentranformationstest (LTT-Borrelien) zur Diagnostik der aktiven Borrelieninfektion
aber selbst der kann negativ ausfallen, was nichts heissen muss.

Üblich wird der Elisa gemacht Serologische Tests: Eine Einfhrung und erst wenn der ein positives Ergebnis bringt, versucht man dies zu widerlegen mit dem Westernblot SPÄT- UND CHRONISCHE LYME-BORRELIOSE
Alle Tests können nur dann reagieren, wenn das Immunsystem noch in der Lage ist auf die Erreger zu reagieren und im chron. Stadium kann es das oft nichtmehr-dann könnte man den CD-57-Test zum Ltt machen, oder einfach mit AB antherapieren um zu sehen,ob das Immunsystem dann Antikörper bilden kann, was es aber dann bei ganz bestimmten Coinfektionen auch nicht muss.---> klinische Diagnose.

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Erst kribbeln, dann zittern und jetzt auch noch lichtempfindlich...

MelRamo ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 21.12.09
Also im Klartext...nur ein Superdoc alla Dr. House kann eine solche Borreliose feststellen...
Sorry, aber langsam glaube ich das es diese "Krankheit" überhaupt gar nicht gibt...
Was soll das für eine Krankheit sein die man NICHT nachweisen kann !?! Wenn überhaupt anhand von Symptomen ? Symptome die aber bestimmt noch 100 andere Krankheiten aufweisen könnten...

Man kann heutzutage jeden Quatsch im Blut nachweisen...sogar ob ich schonmal einen Herzinfarkt hatte. Aber Borreliose nicht ???????

Na ja, na ja, na ja....

Erst kribbeln, dann zittern und jetzt auch noch lichtempfindlich...

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von MelRamo Beitrag anzeigen

Man kann heutzutage jeden Quatsch im Blut nachweisen...sogar ob ich schonmal einen Herzinfarkt hatte. Aber Borreliose nicht ???????
Man kann zur Zeit ca. 8-10 % aller Erreger dieser Welt bzw. deren Antikörper über die Serologie nachweisen und die anderen nicht, für sie gibt es überhaupt keine Laborkits. Und für Quatsch sind die Spirochäten,zu dieser Gattung gehören Borrelien oder Treponemen, viel zu schlau.

Lies dich mal schlau über die Multisystemkrankheit durch Borrelien & Co und dann können wir weiterdiskutieren.

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Erst kribbeln, dann zittern und jetzt auch noch lichtempfindlich...

MelRamo ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 21.12.09
jaaaaaaaaaaa...mag ja alles sein......aber, wie kann ich feststellen ob ich sowas habe, wenn es kaum einen arzt gibt der mich auf Borreliose untersuchen kann ???

das ist doch ein fass ohne boden...

bis jetzt konnte mir noch KEINER sagen welche art von spezialist ich da fragen müsste.

es muss doch auch bei mir in berlin (deutschland) einen arzt geben, der mir mit 100% sicherheit sagen könnte ob ich Borreliose oder nicht...

schönen gruss nochmals...

Erst kribbeln, dann zittern und jetzt auch noch lichtempfindlich...

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
suchen Sie sich einen Arzt oder HP,der Borreliose-Nosoden zum Test hat.Der kann das innerhalb von 1 Minute feststellen.
Wenn Sie keinen finden sollten,meldenSie sich wieder durch eine pn.Ich bin gelegentlich in Berlin und würde dann zu einem kurzen Treffen meine Testampullen mal mitbringen-
Nachtjäger


Optionen Suchen


Themenübersicht