Hausarzt sagt: Fall für die Psychiatrie -.-'

18.12.09 06:52 #1
Neues Thema erstellen
Hausarzt sagt: Fall für die Psychatrie -.-'

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
Das Hanta-Virus in Bayern heißt Puumala - die Ursache ist bekannt - und wäre, Kompetenz im verantwortlichen Gesundheitsamtsbereich vor über 10 Jahren, nach liebevoller Aufklärung, vorausgesetzt, seuchenpolizeilich eingrenzbar gewesen und was man Leuten empfehlen kann, darf, sollte, hat irgendwo eine Grenze - denn es könnte ja tatsächlich einer...

Geändert von DonScalpello (21.12.09 um 17:07 Uhr)

Hausarzt sagt: Fall für die Psychatrie -.-'

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von DonScalpello Beitrag anzeigen
@ Michel: sollte untersucht sein - so, ist es das, aha... - teile die Ergebnisse doch bitte (nur für mich) nochmal mit, ja?

- es gibt keine en passant Behandlung von spezifischen Infektionen: Helicobacter, oft mehrfache veränderte TRIPEL-Therapie notwendig, Chlamydien werden sehr wohl in Arten+Serotypen usw. differenziert (meldepflichtige Geschlechtskrankheit am Auge, Michel????) und leben auch hartnäckig intrazellulär, Yersinien in Chronifizierung sind extrem hartnäckig und verschwinden nicht bei jeder (auch nach Hopf-Seidel vorgeschlagenen) Borreliose-Therapie..., immer Langzeit- oft KOMBI-therapie notwendig, im Prinzip wie bei Borreliose - man kann sich auch zur tragischen Karrikatur dessen machen, was man kritisiert an anderen Schamanen, oder?

... kostenintensive Behandlung mit 6 Monaten Tetracyclin..., 180 Tabl., 200 mg Doxy. kosten wieviel????
(Tipp: Vitamine und NEM sind fast alle teurer...., zB. von Stada, 20 stck.12,11 Euro - man beachte die Praxisgebühr-treibt die Kosten?) - wie isses mit der Whipple-Krankheit, da werden die Medikamente 12 Monate empfohlen und sonst ist die tödlich - haben die nicht auch alle????

Bartonellosen sind fast immer selbstlimitierend, fast JEDER Katzenhalter machte das durch, ebenso wie Toxoplasmose..., es sei denn man hat einen IMMUNDEFEKT, wegen der chron. Angiomatosen, Peliosis hepatis usw. - ich krieg´hier bald ´ne Krise - wie wärs mit dem Chef-Redakteursposten in einer 70 Cent Yellow-Press-Fachzeitschrift mit großer Rechtsabteilung, die hauen einen schon wieder raus....

Michel aus Lönneberga war wenigstens witzig...- das ist das letzte Mal, dass ich mir die Mühe mache, derartigen Unfug zu bearbeiten!

Ich warne DRINGEND derartigen Behauptungen/Empfehlungen zu folgen!!!

...ich wäre sehr vorsichtig mit derartigen fragwürdigen, gefährlichen, therapeutischen Behauptungen mein "Freund", ich darf auf das Deutsche Recht hinweisen: Heilkunde-Ges., Heilpraktiker-Ges., Haftungsrecht, Strafrecht, Standesrecht uvm - irgendwann reicht es!
Du kannst grad hinweisen wohin du willst, damit nimmst du mir aber nicht meine gemachten Erfahrungen und wenn ich dir sage, dass man bei mir mit Reiter(Augen!) keinen Behandlungsbedarf sah, dann ist es so und zu den Kosten kann ich nur lachen,denn es gibt weitaus teuerere Kranke.
Ansonsten scheinst du wie die Mehrheit der Nichtborrespezis zu verfahren, schön nach dem Lehrbuch ne, dann mach nur weiter so, denn deine Patienten werden immer öfter kommen und billiger wird das keineswegs.

Von chron. Bartonellose bei Borreliose hast du jedenfalls keine Ahnung und beim Symptom/Schmerzbild der Borreliose scheinbar nur nach Lehrbuch, genau wie du eben argumentierst, jedoch muss ich dir sagen, dass die Borreliose sich niemals nach Lehrbuch verhält und keine Behandlung aus dem Lehrbuch je helfen wird, alleine schon nicht wegen der Coinfektionen auch mit Viren und Pilz und falls du als Therapieempfehlung meinerseits das Levofloxacin meinen solltest, so kannst du das bei Burrascano gerne nachlesen, ich hab das Zeug fast 9 MOnate mit Mino genommen und weiß von was ich rede mit allen möglichen Nebenwirkungen.

Wenn ich hier alles niederschreiben würde was ich in 15 Jahren mit Borreliose bei Ärzten erlebt habe, dann würdest du dich für deine Kollegen entschuldigen, mehr sag ich nicht dazu.



Zitat von DonScalpello Beitrag anzeigen
Chlamydien werden sehr wohl in Arten+Serotypen usw. differenziert (meldepflichtige Geschlechtskrankheit am Auge, Michel????) und leben auch hartnäckig intrazellulär, Yersinien in Chronifizierung sind extrem hartnäckig
Sag das doch deinen Kollegen,vielleicht ändert sich dann was!

Reiter tritt doch nicht nur bei Ch.tr auf,mein Gott !
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Hausarzt sagt: Fall für die Psychatrie -.-'

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
...wer hat eigentlich in einem Thread mal auf Reiter oder Behcet hingewiesen??? Hmm?

...wer hat mehr versaute Borreliose-Fälle enttarnt und suffizient, wie erfolgreich behandelt, hmmm?

...wer hat mehr unklare Infektionskrht. demaskiert, nachgewiesen und erfolgreich behandelt, hmm?

...wer hat mehr zu diesen Dingen in USA publiziert? Hmm...

Nein, ich habe keine Ahnung, insb. nicht von chron. Bartonellose, bei chron. Borreliose, bei chron. Helicobacteriose, bei chron. EBV/Herpes/CMV/, bei chron.Hepatitis A-G, bei chron. Zystizerkose, bei chron. Filariose, bei chron. Yersiniose, inkl. HIV, Syphilis, Tripper, Pest, Typhus, Cholera. Aber wenn einer käme, würde ich dem was geben! Nämlich: Pfannkuchen, was anderes geht unter Tür nicht durch

Beim Reiter hocken die Chlamydien übrigens nicht am Auge und mit der Chl.-Geschlechtskrankheit im engsten Sinne hat das auch Gar nichts zu tun - ab jetzt wirste ignoriert!!!

Ich entschuldige mich übrigens wirklich (häufig) für meine Kollegen, aber für Dich auch, Entschuldigung!

Geändert von DonScalpello (21.12.09 um 17:56 Uhr)

Hausarzt sagt: Fall für die Psychatrie -.-'

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Darf ich noch einmal bitten, zum eigentlichen Thema zurück zu kehren und eventuelle Auseinandersetzungen über Enttarnungen und ähnliches per PN zu machen?

Gruss,
Uta

Hausarzt sagt: Fall für die Psychatrie -.-'

Frostbite88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 13.08.08
Öhm ja, ... darf ich mal anmerken, dass ich immernoch probleme haben und dass ich mich hierher gewandt habe, damit mir jemand sagen kann was ich tun könnte?!
Ich habe ehrlich gesagt kein Interesse daran, sprachlichen Entgleisungen (á la Dr. House) zweier "Pseudowissenschaftler" zu folgen!!!!
Vielmehr bitte ich um ernst gemeinte Hilfe!!

Hausarzt sagt: Fall für die Psychatrie -.-'

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Zitat von Frostbite88 Beitrag anzeigen
Öhm ja, ... darf ich mal anmerken, dass ich immernoch probleme haben und dass ich mich hierher gewandt habe, damit mir jemand sagen kann was ich tun könnte?!
Ich habe ehrlich gesagt kein Interesse daran, sprachlichen Entgleisungen (á la Dr. House) zweier "Pseudowissenschaftler" zu folgen!!!!
Vielmehr bitte ich um ernst gemeinte Hilfe!!
Darf ich anmerken, dass ich dir bereits auf der 1. Seite dir einen brauchbaren Tipp gegeben habe? Ignoriert? Überlesen? Nicht das, was du erwartest?

HIER kann man deine Probleme nicht lösen. Aber Lösungsansätze wurden ausreichend gegeben.

Nochmals, falls du es überlesen hast: Empfehle einen Homöopathen (einen Arzt, der zum Homöopathen ausgebildet ist).

Frohe Weihnachten und Gesundheit für 2010
__________________
Liebe Grüße Sabine

Hausarzt sagt: Fall für die Psychatrie -.-'

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Frostbite,

hier mal eine Zusammenfassung von vorgeschlagenen Diagnosen. Eine lange Liste :

- Blinddarm, Pseudoblinddarm
- Magenschleimhautentzündung (bleibt die Frage, warum)
- Lebensmittelallergien
- Lebensmittelintoleranzen

- Geschlechtskrankheiten
- Chlamydien
- Yersinien
- Übersäuerung
- Leberprobleme
- Borreliose & Co-Infektionen wie Bartonellen
- Katzenkrankheit
- Reiter-Krankheit
- Behcet-Krankheit
- Roemheld-Syndrom

Die grüne markierten Themen zeigen meiner Meinung nach die wichtigen an.
Letzten Endes wird Dir nichts anderes übrig bleiben als Dich zunächst einmal über alle die oben genannten Themen zu informieren.
Viele Infos für den Anfang findest Du hier:
Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Andere hier: Krankheiten - Onmeda: Medizin & Gesundheit
Viele Themen findest Du auch über "Suchen" hier im Forum.

Was ganz unabhängig davon wichtig ist:
Du solltest wieder zum Nichtraucher werden und den Alkohol solltest DU auch ganz weglassen. Die Ernährung ist immer ein wichtiger Faktor, wenn es einem nicht gut geht. Auch da findest Du Infos im Wiki, z.B. hier:
Ernährung
Mischkost
Rohkost
Spezialkost ABF
Säure-Basen-Haushalt
Entschlackung
SBH und Darm
SBH und Immunsystem
Übersäuerung
Nahrungsergänzung
Bewegung
Ohne Deine Mitarbeit (informieren, informieren....) wird es schwierig. Das wirst Du merken, wenn Du Krankenverlaufsgeschichten hier im Forum liest.

Grüsse,
Uta

Hausarzt sagt: Fall für die Psychatrie -.-'

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
Zusammenfassung Frostbite
Zitat von Frostbite88 Beitrag anzeigen
21 Jahre, männl., Probleme 2 Jahre
65kg, von 80 kg, 182cm

Anf.: Starker Brechreiz, Zusammenhang mit Rauchen+Alkohol
Magenschmerzen+Übelkeit+Erbrechen.
starken Schwindel+Kopfschmerzen ...

Endoskopie: leichte Magenschleimhautentzündung

Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Oberbauchschmerzen+Bauchschmerzen
Absolute Alkoholunverträglichkeit (Magenbrennen), ...

Bildgebung: Viele vergrößerte Lymphknoten im Bauchraum + 2 am Hals
Nierenstein in der rechten Niere

im Laufe der Zeit: nichtmehr übergeben, brechreiz weg, seitdem chronischen husten.
Immer wieder Magenschmerzen, Bauchschmerzen (meist in Blinddarmgegend)

seit 2-3 Monaten: überall im brustkorb schmerzen, unter den rippen, neben brustbein richtung herz, unter den achseln,

seit 1/2 Jahr: Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel, Muskelschmerzen in Armen, Taubheitsgefühl linke Körper- u. Gesichtshälfte, Glühen des Gesichtes...

seit pantozol: keine übelkeit, kein sodbrennen

Geändert von DonScalpello (24.12.09 um 21:12 Uhr)

Hausarzt sagt: Fall für die Psychatrie -.-'

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hast Du Dich schon mit den Intoleranzen beschäftigt?:
Histamin-Intoleranz ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Gruss,
Uta

Hausarzt sagt: Fall für die Psychatrie -.-'

hanky48 ist offline
Beiträge: 22
Seit: 14.07.09
Hi Frostbite88,

vielleicht ein Hinweis zu Deiner Info vom 18.12.
Es gibt Erkrankungen mit Kopfschmerz , Hautjucken u.ä. wenn Du sehr lange vorm Bildschirm sitzt.
Die Ursache ist: Das Auge benötigt durch die extremen Hell-Dunkel Wechsel einen erhöhten Vit. A Bedarf!...bzw. es entsteht dadurch ein Mangelerscheinung!
Probiers mal damit. Ev. ein gutes Produkt aus der Apotheke (beta-carotin); oder ich weiß, dass der Anbieter Nutrilite (ist ein network) ein Multicarotin hat.

Alles Gute

Horst


Optionen Suchen


Themenübersicht