Nasennebenhöhlen

15.12.09 12:29 #1
Neues Thema erstellen
Nasennebenhöhlen

Svenni ist offline
Beiträge: 191
Seit: 03.09.08
und ist das jetzt schlecht? ich nehme auch zink tabletten, da es lt. meines kentnisstandes entzündungen hemmen soll.
die sinuisitis hab ich auch von von einem anthroposophischen HNO empfhohlen bekommen. und sie schlagen bei mir an im gegensatz zum sinupret.

Nasennebenhöhlen

Augenlicht ist offline
Beiträge: 300
Seit: 16.11.09
Zitat von Lunamaria Beitrag anzeigen
Heißt also, wenn was mit der Nase nicht in Ordnung ist, stimmt unter Umständen auch etwas nicht mit der Lunge und/ oder dem Dickdarm?

Warum nicht - Es kommt doch auch vor, dass die Magenschmerzen verschwinden, wenn ein Zahn gezogen wird. Wenn Du nun zuwenig Luft durch die Nase in die Lunge bringst, dann sagt die Lunge bestimmt nicht danke, das gilt natürlich auch beim ausatmen.

Wenn Ihr nun, vom Tee probiert habt, dann hoffe ich, die Fragen haben sich erldigt, oder zumindest werden weniger.

best wishes,
Augenlicht

你們的所有最好 = hier steht nur gutes..
__________________
«Menschlichkeit - Medizin für unsere Zeit»

Nasennebenhöhlen

Augenlicht ist offline
Beiträge: 300
Seit: 16.11.09
Zitat von Svenni Beitrag anzeigen
und ist das jetzt schlecht? ich nehme auch zink tabletten, da es lt. meines kentnisstandes entzündungen hemmen soll.
die sinuisitis hab ich auch von von einem anthroposophischen HNO empfhohlen bekommen. und sie schlagen bei mir an im gegensatz zum sinupret.
in dem fall ist das nicht schlecht.

da aber nicht jeder körper gleich darauf reagiert, kann es beim anderen schnell als überdosis, also negaiv, wirken. leider es gibt kein wundermittel, das bei jedem gleich wirkt. deshalb sollte man eine teemischung verwenden, die wirkt i.d.R. auf verschiedene Organe. wer meint, wenn er nur noch Zinnkraut, gegen Krampfadern zu sich nimmt, dann bekommt er mit Garantie noch mehr Probleme.

augenlicht
__________________
«Menschlichkeit - Medizin für unsere Zeit»

Nasennebenhöhlen

Svenni ist offline
Beiträge: 191
Seit: 03.09.08
von was für einem tee ist denn hier immer die rede? hab ich was überlesen?

Nasennebenhöhlen

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Genau so kann es sein: Der Dickdarm-Meridian zieht ,von der Hand kommend,letztendlich über den Unterkieferwinkel hinauf und verläuft am Nasenflügel entlang zum inneren Augenwinkel.Somit kann der Dickdarm sozusagen "direkt" als Fernwirkung die Nasenregion irritieren,während die Lunge eigentlich mehr "indirekt" Einfluss nehmen kann.Lunge und Nasennebenhöhlen bilden als Atemwegsorgane ja letztendlich e i n System .
Nachtjäger

Nasennebenhöhlen

Lunamaria ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 06.12.08
Zitat von Svenni Beitrag anzeigen
von was für einem tee ist denn hier immer die rede? hab ich was überlesen?
Augenlicht hat mir diesen Tee empfohlen:

"1 Tasse Tee täglich:

Ackerschachtelhalm, Birkenblätter, Schafgarbe, Brennessel, Fenchel, Schöllkraut, Odermenning

- zu gleichen Teilen (1:1), 95° Wasser angiessen, 10min ziehen lassen, in kleinen Schlucken geniessen,
ohne Zucker versteht sich, denn Zucker ist sowieso nicht gut.

in akuten Fällen auch mal 2 Tassen/ Tag, aber nicht mehr !

UND WENN DAS LEIDEN BESEITIGT IST, DANN IST WIEDER SCHLUSS MIT DIESEM TEE !"

Geändert von Lunamaria (17.12.09 um 08:14 Uhr) Grund: Warnhinweis eingefügt


Optionen Suchen


Themenübersicht