Mitralklappenprolaps

13.12.09 15:54 #1
Neues Thema erstellen

eser ist offline
Beiträge: 7
Seit: 12.12.09
Hallo,bei meiner Schwester wurde vor ein Mitralklappenprolaps
festgestellt.
Der Kardiologe sagte ihr aber,es wäre wie ein Schönheitsfehler wie eine krumme Nase oder Muttermal
ohne Krankheitswert also völlig harmlos
ihr wurde desweiteren gesagt
das das viele menschen haben jeder 2te
meine frage wäre ob das stimmt
danke im voraus


Mitralklappenprolaps

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Hallo eser,

scheinbar! gibt es keinen Behandlungsbedarf Re: Mistralklappenprolaps Antwort 1 - Allgemeine Herzsprechstunde - Herz- und Gefäßkrankheiten
allerdings hat diese Verkalkung bestimmt eine Ursache wie zb: eine chronische Infektion mit Viren oder Bakterien, also müsste man die Ursache finden und behandeln.

Gruß Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Mitralklappenprolaps

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo eser,

viele Menschen haben einen Mitralklappenprolaps und wissen nichts davon (ich kenne einige Leute, bei denen das der Fall ist - der Prolaps wurde per Zufall bei einer Untersuchung festgestellt).

Meistens ist keine Therapie notwendig; Kontrolluntersuchungen (je nach Beschwerdebild und Ausmass des Prolapses) werden empfohlen.

Es muss also nicht gleich das Schlimmste passieren.

Mitralklappenprolaps: Symptome, Diagnose, Therapie - eesom

Liebe Grüsse,
uma


Optionen Suchen


Themenübersicht