Nervenschmerzen

09.12.09 00:03 #1
Neues Thema erstellen
Nervenschmerzen

strolchi ist offline
Beiträge: 79
Seit: 14.09.09
Kenne deinen Namen aus dem Borrelioseforum, oder nicht?
Ja, supi, du hast dich gut erinnert!

und mich überhaupt nicht mehr auspowern kann, wo ich doch der absolute Natur- und Bewegungsfreak bin.
Das kann ich dir sehr sehr gut nachfühlen, war und ist auch für mich mit das Schlimmste an meiner Krankheit! Ich war eine eifrige Ausdauersportlerin, und nun... fast nichts mehr übrig.

und mir andere typische Symptome (Mügigleit, Fieberschübe etc. fehlen).
Das macht mich allerdings auch ein wenig stutzig. Die Borreliose wird ja eher als Multisystemerkrankung gesehen, Müdigkeit ist ein sehr häufiges und typisches Symptom bei Borreliose. Aber wenn du das gar nicht hast, hmmm.

Hattest du während deiner AB-Therapien eine Symptomverstärkung oder gar eine Herxheimerreaktion? Das wäre auch ein Hinweis, ob du evt. eine Borreliose haben kannst.
__________________
Wo keine Gerechtigkeit ist, ist keine Freiheit, und wo keine Freiheit ist, ist keine Gerechtigkeit.

Nervenschmerzen

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Meine Güte!

Diagnose Borreliose vom Spezi und natürlich sind Nervenschmerzen auf dem MRT nicht sichtbar

Bin die letzten 7 Jahre nicht mehr vom Pferd gefallen und hatte vorher nie derartige Beschwerden. Neurologe, Osteopath, Chirugie, keiner hat eine greifbare Idee.
Pferde und Zecken,.ja.

Das Einzige was noch im Raum steht ist die Borreliose, da ich mich einige Wochen vorher durch 2 Zeckenbisse definitiv mit Borrelien infiziert habe, allerdings streiten sich da die Experten ob diese Schmerzen daher rühren könnten, zumal sie so bewegungsabhängig sind und mir andere typische Symptome (Mügigleit, Fieberschübe etc. fehlen). Hatte schon Antibiotikatherapien in abgeschwächter Form ohne Erfolg.
Antibiose in abgeschwächter Form nach dem Motto bisschen schwanger Wenn wirksame Wirkspiegel im Blut nicht erreicht werden, so ist Antibiotika wie Wasser, denn erst die Dosis macht das Ding zum Gift und Gift bedarf es gegen Borrelien und Co.

Spezi aus Rheinbach hat mir nach allen Blutuntersuchungen eine seronegative Borreliose bescheinigt, aber kein Arzt macht die Hammer Antibiotikatherapie, habe nach den Zeckenbissen die übliche 3-Woche Doxy gemacht, im Dezember noch einmal 2Wochen Rocy-Infus, Arzt hat abgebrochen da keine Besserung und er sich auch nicht sicher war ob überhaupt Borre, ein Neurochirug (Borrespezi) hat dann noch 6 Wochen orale Antibiotika (hab vergessen welche) hinterhergeschoben ohne Änderung der Beschwerdesymptomatik. Hab auch keine Lust mich mit Antibiotika vollzustopfen, wenn die ganze Sache halt doch orthopädisch ist, da ja alles leider nicht auf MRT zu sehen ist
Meine Meinung dazu ist, die Borreliose ist schon sehr alt und daher wird ohne Zystenknacker wie Quensyl nicht viel bewirkt werden mit AB, denn die Biester sitzen bereits in den Nervenzellen bzw. Bindegewebe. Hier kommt AB nicht hin, auch kein Rocephin-dies ist sogar kaum liquogängig.

Ausserdem glaube ich nicht, dass dieser Spezi sich irrt!

Wie hoch war die abgeschwächte Antibiotikabehandlung anfangs,

wie war das Doxy dosiert?

Wäre deine Geschichte orthopädisch, so hätte man auf den MRT_Bildern was gesehen, dem ist nicht so und einiges wurde schon ausgeschlossen, nun es bleibt die bereits diagnostizierte Borreliose bei der die Serologie NACH adäquater Antibiose auch positiv werden kann, sofern es nicht noch weitere Infektionen mit Bakterien,Viren,Pilzen(systemische Candidiose nicht vergessen bei gleichen Symptomen, daher gibt so mancher Spezi auch Fluconazol aber auch bei Borreliose-Schardt-Therapie) in dir gibt.

Übrigens diese Schmerzen in den Wirbelgelenken,ISG usw. habe ich auch und derzeit nach etlichen erfolgreichen Antibiosen (jede auf seine Art) wirkt gerade Clarithromycin mit Quensyl, ja kaum vorstellbar nach Jahren mit allen möglichen Antibiotika, aber Clarithromycin mit Quensyl wirkt tatsächlich jeden Tag gegen diese saumäßigen Rückenschmerzen was kein Schmerzmittel der Welt vollbrachte, nichteinmal Morphin oder Opiat!

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Nervenschmerzen

carolti ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 14.01.09
Hallo
lieben Dank für eure Antworten, bin nicht jeden Tag im Netz und schau dann halt nur ab und zu mal rein. Tja, die Borrelien......... es spricht einiges dafür, anderes dagegen. Auf alle Fälle habe ich hier keinen Arzt weit und breit, der mich auf Borreliose behandeln würde, das Thema ist für die durch. Dass du, Michel, ähnliche Schmerzen hast _ sind die denn auch bewegungsabhängig? Anfangs hatte ich ja noch nachts Ruhe, nun auch nicht mehr; ist auch nicht jeden Tag gleich. Dieses kalte Wetter gekommt mir eigendlich ganz gut.´
Euch allen ein schönes Weihnachtsfest, fest in dem Glauben 2010 wird alles besser.
eure Carolti

Nervenschmerzen

strolchi ist offline
Beiträge: 79
Seit: 14.09.09
Ach Carolti,

wenn bei dir erst der Leidensdruck stark genug ist, dann wirst du sicher an unsere Ratschläge zurückdenken!

oder man legt sich den ganzen Tag ins Bett
Willst du so den Rest deines Lebens zubringen?

Auf alle Fälle habe ich hier keinen Arzt weit und breit, der mich auf Borreliose behandeln würde, das Thema ist für die durch.
Ja, traurig aber wahr. Viele Ärzte negieren die Borreliose. Jedoch: Wenn ich ernsthaft krank bin, dann fahre ich zur Not auch weite Wege, um eine wirksame Therapie zu bekommen! Und im größten Notfall würde ich sogar eine solche Therapie (falls möglich) selbst zahlen! Lieber arm als ständig krank und unerträgliche Schmerzen!

Anfangs hatte ich ja noch nachts Ruhe, nun auch nicht mehr; ist auch nicht jeden Tag gleich.
Aha, also doch nicht nur bewegungsabhängige Schmerzen! Nachts hatte ich übrigens auch (meist) meine Ruhe vor der Borre und Co.

Ich wünsche dir auch frohe Weihnachten!

Viele Grüße

Cordula
__________________
Wo keine Gerechtigkeit ist, ist keine Freiheit, und wo keine Freiheit ist, ist keine Gerechtigkeit.

Geändert von strolchi (21.12.09 um 20:41 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht