Probleme seit Geburt meiner Tochter

07.12.09 23:32 #1
Neues Thema erstellen
Was ist nur mit mir los?

Tenshi1984 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 07.12.09
So ich hab bei meinem HA nochmal TSH kontrollieren lassen, 1,05 war er nun

Was ist nur mit mir los?

Tenshi1984 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 07.12.09
Ich hab meine Symptome nochmal gegliedert aufgeschrieben


Symptome:

Haarausfall
Schuppenflechte
Gewichtsverlust
unregelmäßiger Zyklus
unreine Haut
Kreislaufprobleme (Beine)
schnelleres Weinen/Traurigkeit
Schlafprobleme
oft Scheidenpilze
Gefühl ein Bäuer sitzt quer
Öfters breiigen Stuhl
Gefühl neben sich zu stehen
geleg. Herzrasen
Aufmerksamkeitsprobleme
Übelkeit (besonders nach dem Essen)
Schmerzen im li. Unterbauch
fast ständiges Angstgefühle/Angespanntheit
Gefühl von Leere
seltsame Gedankengänge/Grübeleien
gesteigerte Reizbarkeit
starken Muskelkater in Armen und Beinen
Sexuelle Unlust
Müdigkeit

Was ist nur mit mir los?

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Gehe mal zum Urologen/Frauenarzt/Nephrologen. Die Schmerzen im linken Unterbauch finde ich nicht ok. Was ist mit den Leukos im Urin? Wie sind die Nebennierenwerte?
Ein Teil der Probleme ist aber typisch für eine Schilderung einer leichten, hormonell bedingten Depression. So in etwa wie PMS, nur in Potenz.
Ich persönlich würde da noch einen guten Homöopathen empfehlen. Da habe ich selbst ( Naturwissenschaftler, nicht leichtgläubig) erstaunliche Erfahrungen gemacht, gerade auch bei hormonell bedingten Problemen.
Und eine Zeitlang ein gutes Multi-Vitamin-Produkt. Aber Vorsicht: nur solche wo das Vitamin C nicht zu hochdosiert ist, wegen der Leukos im Urin. Zuviel Vitamin C reizt die Nieren. Das sollte echt so schnell als möglich abgeklärt werden, ob deine Nieren und Blase in Ordnung sind.

Was ist nur mit mir los?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hallo Tenshi,
wenn Du schon an Schwermetalle gedacht hast - hast Du denn Amalgam im Mund?
Und wie schaut Deine Ernährung so aus?
__________________
Liebe Grüße Carrie

Was ist nur mit mir los?

Tenshi1984 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 07.12.09
@dicke: Meinem Frauenarzt hatte ich das Problem mit den SChmerzen in der li. Seite schon geschildert. Da wurden dann die Eierstöcke kontrolliert. Da war alles ok.

Ich hab das auch erst seit der Geburt. Es war nen KS. Hab schon dran gedacht, ob die vielleicht die Sachen nicht vernünftig wieder reingestopft haben

@Carrie: Nein mitlerweile nicht mehr. Ich hatte aber in meinen Milchzähnen unmengen an Amalgan.
Meine Ernährung? Hm, normal würde ich sagen. Ich esse alles - fettig, sowie gesund. Gute Mischung würde ich sagen

Was ist nur mit mir los?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Tenshi1984,

ich möchte nochmal auf meinen Beitrag Nr. 11 hinweisen, gerade auch deshalb, weil es bei Deinen Befunden Auffälligkeiten gibt, und weil Deine Beschwerden nach der Geburt Deines Kindes begonnen haben.

Liebe Grüsse,
uma

Was ist nur mit mir los?

Augenlicht ist offline
Beiträge: 300
Seit: 16.11.09
Hallo Tenshi,

ich spüre, dass es irgend wie nicht so recht vorwärts geht.

Laufend wird untersucht, Diagnose: da ist nichts.

Was heisst das nur in Tat und Wahrheit?

Unsinn, da ist doch was, denn die Liste der Leiden ist immer noch so lang.

Nun, möchte ich Dir meine Variante zur Genesung schreiben:

"Die Gesundheit beginnt im Magen, die Krankheit im Darm."

1. Der Stuhlgang kehrt zu NORMAL zurück.
- D.h. Reis, Maisbrot, Heidelbeeren, Hirse (Braunhirse), kein Zucker, wenig Salz, ev. Lactoferment Tabletten (ein paar wenige dürften genügen), zur Belohnung ein Stück schwarze Schokolade.
- keinen Kaffee, schon gar nicht mit Rahm/Milch, kein Nikotin, ev. eine Tasse Schwarztee, besser aber siehe 2.

2. Die Niere braucht Ruhe
- Magen/Darm und Nieren/Blasentee, Wasser pur und zwar genügend
- keine kalten Dinge aus dem Kühschrank, statt dessen Dämpfen
- kein oder sehr selten Joghurt
- Bewegung an der frischen Luft, genügend Schlaf

3. 1 Tasse Tee täglich:
- Ackerschachtelhalm, Brikenblätter, Schafgarbe, Brennessel, Fenchel, Schöllkraut, Odermenning
- zu gleichen Teilen (1:1), 95° Wasser angiessen, 10min ziehen lassen, in kleinen Schlucken geniessen

4. Wenn sich der Stuhlgang normalisiert, dann zurück zu leichter, abwechsungreicher, vollwertiger Kost
- kein Lauch, Lauchgemüse
- dafür etwas Bio-Zwiebeln, roh am Salat, welcher aus dunkeln Farben besteht

5. Wenn Lust, Zeit und Geld vorhanden:
- Akupunktur, denn Deine Leiden haben einen Namen, wie etwa Nieren-Defizit begleitet von einem Harnblasen-Überschuss
- Fussreflexzonenmassage kann auch nützlich sein, sollte man eigentlich selber erlernen anhand Buch, DVD von Pater Josef Eugster

Ich bin überzeugt, damit wird Deine Liste kleiner und kleiner.

Ach ja, das bedeutet nicht, alles andere zu vergessen, es ist als Turbo auf dem Weg zur Heilung gedacht.

Sollte ich mich irren, dann hab ich mich geirrt, aber schlimmer wird's bestimmt nicht dadurch.

So, nun wünsche ich Dir, dass es vorwärts geht.

lg
Augenlicht
__________________
«Menschlichkeit - Medizin für unsere Zeit»

Was ist nur mit mir los?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Zitat von Tenshi1984 Beitrag anzeigen

@Carrie: Nein mitlerweile nicht mehr. Ich hatte aber in meinen Milchzähnen unmengen an Amalgan.
Leider baut der Körper das nicht von alleine ab, insofern wirst Du wahrscheinlich noch belastet sein. Durch die Schwangerschaft werden solche Gifte dann oft mobilisiert (und leider auch aufs Kind übertragen), insofern würde ich eine Entgiftung in Betracht ziehen.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Was ist nur mit mir los?

Tenshi1984 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 07.12.09
Zitat von uma Beitrag anzeigen
Hallo Tenshi1984,

ich möchte nochmal auf meinen Beitrag Nr. 11 hinweisen, gerade auch deshalb, weil es bei Deinen Befunden Auffälligkeiten gibt, und weil Deine Beschwerden nach der Geburt Deines Kindes begonnen haben.

Liebe Grüsse,
uma
Ja ich weiß, ist in arbeit. Leider dauert das hier immer ewig mit Terminen *nerv*

Was ist nur mit mir los?

Tenshi1984 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 07.12.09
@Augenlicht: Danke für deinen Beitrag. Es schadet sicher nicht, dass mal auszuprobiern.

@Carrie: Wie und wo kann ich denn sowas richtig testen lassen? Ich muss mich da selbst drum kümmern, oder? Macht doch kein ARzt, oder?


Optionen Suchen


Themenübersicht