Magen-Darm/erhöhter IgE-Spiegel

04.12.09 11:44 #1
Neues Thema erstellen
Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Aus dem Vitamin-C-Thread:

Vitamin C in größeren Mengen soll helfen, Sodbrennen zu bekämpfen. Es gehört ausserdem zu den Mitteln, die bei einer HIT helfen können.

Vielleicht wäre das auch eine Idee.

Und: ein sehr wirksames Antihistamin ist Wasser!

Gruss,
Uta

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
Das Ganze fing nach/während einer Fernreise an:

Wohin??????

z.B Ägypten: Bilharziose - dort in Süßwasser gebadet - danach Hautjucken?

oder chron.Yersiniose (pseudotuberculosis oder enterocolitica) - wurde Darmbiopsie gemacht - histologisch Granulome mit Langerhanszellen/Sarkoidose-Typ - DD: M. Crohn

Bindehautentz.: Morbus Reiter - Morbus Behcet ausgeschlossen? - deine Herkunft (nicht Pass sondern Abstammng!)

Gardia lambliasis im Duodenalsekret ausgeschlossen?

Mehr Fakten, please! Alle Befunde...

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo DonScalpello,

bitte schau' Dir doch die anderen THreads von Joe an (einfach auf den Nick klicken und das Fenster "weitere Beiträge...." öffnen.
Da gibt es mehr Angaben.

Gruss,
Uta

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
Hallo, Uta, (auch aus Bayern),
heißen Dank für den Tip.

Also: Anderer Thread, "Bandwürmer", welche genau, da gibt es -zig?

Chron. SYMPTOMATISCHE Infektion mit Salmonella TYPHI, extrem selten und unwahrscheinlich, eher eine der anderen fast 2000 nach dem "Kaufmann-White-Schema", z.B. S.typhimurium, siedeln häufig in der Gallenblase, aber ist die nicht raus?

Therapieversuch mit 750 mg Ciprofloxacin über 1-2 Monate schon versucht, eradiziert die Biester in der Regel

Giardia Lamliasis Therapie mit Metronidazol et al, falls noch vermutet, chron. Duodenitis kann Sympt. ebenfalls erklären uva.

Deswegen niemals in Tropen Salate, nicht durchgegarte Eier/Eispeisen/Fleisch oder nicht kochendheißes/Abgekochtes essen, keine Eis gekühlten Getränke (auch nicht aus Flaschen, da diese in Eis-Brackwasser gekühlt sind und der Dreck an der Außenwand rinnt beim Gießen ins Glas!)

Gratis ein Tip zur Rache des Montezumas: Eine der Cholera-Impfungen immunisiert für ca. 12 Wochen via Co-Antigenität auch gegen die Toxine der ETEC (E.coli mit Toxinbildung) - macht Urlaub 7 Tagen mehr Spaß :-)

Geändert von DonScalpello (09.12.09 um 23:09 Uhr)

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Du hast vielleicht ein Tempo drauf, Don .

Könntest Du vielleicht etwas ausführlicher für Laien schreiben, damit die auch verstehen, was Du da schreibst?

Grüsse,
Uta

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
Liebe Uta, was würdest Du ausführlicher haben wollen,
meine Zieh-Väter/Mütter wollten´s sonst immer (noch) kürzer..., sorry

Also:
Duodenitis=Zwölffingerdarmentzündung
Kaufmann-White-Schema=Differenzierung der 2000 Salmonellen-Arten im Stuhllabor,
also eine echte Scheißarbeit

Welche Würmer - nicht alle sprechen auf die Medikamente an,
Praziquantel wäre eine Option für ferne Wurmarten, auch Schistosomen, Bilharziose, Wucheria bancrofti (nicht bankrotti, no Ackermann here) uva

Bei Fragen - Antwort kommt asap

Grüße an Uta und Joe, best wishes

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Binnie
Ein erhöhter IgE-Spiegel deutet jedenfalls auf eine TH2-lastige Lage des Immunsystems hin:
Nach Allergenkontakt wird das Allergen von Antigen-präsentierenden Zellen den Lymphozyten angeboten. Die TH2-Zellen erteilen dann den B-Zellen über die Zytokine IL-4 und IL-13 den Befehl zur Produktion von IgE. Die IgE-Antikörper binden an Mastzellen, die nach erneutem Kontakt mit dem Allergen Substanzen wie Histamin, Leukotriene usw. ausschütten und die allergische Sofortreaktion in Gang setzen. Von TH2-Zellen freigesetztes IL-5 aktiviert außerdem eosinophile Lymphozyten. Diese lösen in der Nasen- und Bronchialschleimhaut die allergische Spätreaktion aus. Die von Eosinophilen produzierten Substanzen unterhalten und chronifizieren die allergische Entzündung, sodass eine Überempfindlichkeit in den Bronchien eines Asthmatikers bestehen bleibt. Das Gleichgewicht zwischen TH1- und TH2-Zellen ist bei Allergien zugunsten der TH2-Zellen verschoben.

Quelle: journalMED - Modulation der Darmflora und des Immunsystems durch Probiotika
Eine Ursache für ein TH2-lastiges Immunsystems stellen im Übrigen Impfungen dar. Hast Du Dich vor Deiner Fernreise impfen lassen, Joe ?

Eine TH2-Lage des Immunsystems kann durch eine Erhöhung des intrazellulären Glutathionspiegels ausgeglichen werden:
Cystein und Glutathion
In einem Artikel von Dr. Heinrich Krämer ist sehr interessant beschrieben, dass ein intrazellulärer Glutathionmangel bei AIDS-Patienten zu einer massiven Dominanz der TH2-Reaktionslage mit der Folge einer mangelnden Immunantwort auf bakterielle und virale Infektionen führt. Eine Substitution von Glutathion oder der wesentlich limitierenden Aminosäure der Glutathionsynthese, Cystein, kann diesen Mangel beseitigen und somit eine TH2-lastige Reaktionslage wider zurück zu einer ausgeglichenen TH1-TH2-Balance führen. Es ist daher nahe liegend Glutathion bei allen TH2-lastigen Reaktionslagen als Therapeutikum einzusetzen, zumal bei vielen kritisch kranken Patienten, etwa Tumorpatienten nicht selten ebenfalls eine solche Kombination aus Glutathionmangel und TH2 Reaktionslage zu finden ist.

Quelle: Bedeutung der Zytokindiagnostik

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Das Reiseziel waren die Seychellen.

Reisekrankheiten: Seychellen

Erkrankungen, die auf den Seychellen häufig, oder vermehrt vorkommen

* Dengue Fieber (meist nur in der Regenzeit)
* Lambliasis (mit guter Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene gut vermeidbar!)
* Amöbiasis (mit guter Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene gut vermeidbar!)
* Shigellose (mit guter Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene gut vermeidbar!)
* Salmonellen (mit guter Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene gut vermeidbar!)

Notwendige Impfungen
Bei der Einreise aus einem Gelbfieberland wird von allen Reisenden, älter als 1 Jahr der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung verlangt. Bei der Direkteinreise aus Deutschland gibt es keine Impfvorschriften zu befolgen.
Also recht locker als Reiseland.

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
Locker als Reiseland nur, wenn:

Zitat von DonScalpello Beitrag anzeigen
....niemals in Tropen Salate, nicht durchgegarte Eier/Eispeisen/Fleisch oder nicht kochendheißes/Abgekochtes essen, keine Eis gekühlten Getränke (auch nicht aus Flaschen, da diese in Eis-Brackwasser gekühlt sind und der Dreck an der Außenwand rinnt beim Gießen ins Glas!)

Gratis ein Tip zur Rache des Montezumas: Eine der Cholera-Impfungen immunisiert für ca. 12 Wochen via Co-Antigenität auch gegen die Toxine der ETEC (E.coli mit Toxinbildung) - macht Urlaub 7 Tagen mehr Spaß :-)

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Ähm mit den Wurmmitteln, die muß man auch mehrmals hintereinander nehmen, wegen den Eiern. Die Mittel greifen nur bestimmte Stadien ab. Und es hilft nich ein Mittel gegen alle Würmer. Wurde mal ein gescheites Ultraschall deiner Gallengänge gemacht? Mit so einem Superneuen Ultraschall? Du kannst mit Naturheilmethoden mal rumprobieren: ein Tip wären
rohe, geschälte Biokarotten grob gerieben, mit kleingemahlenen Kürbiskernen und Apfel Bio Essig, kein Öl und kein normaler Essig. Über 4-5 Tage vor jeder Mahlzeit. Das mag kein Wurm und auch viele Parasiten nicht. Kamillentee, Ringelblumentee und Pfefferminztee der Marke Herbaria ( nur diese Marke wegen der Qualiät) abwechselnd im Wochenrythmus trinken und viel Kräuter auf wenig Wasser, also richtige Wirkstoffbomben. Falls du einen Reizdarm hast, könnte folgendes helfen: die Karotten ganz fein gerieben, mit dem eigenen Saft und ein wenig Hanföl oder Weizenkeimöl. Auch mehrere Tage vor jeder Mahlzeit. Das heilt ganz super jede Reizung. Ich hatte nach einer Yersinieninfektion in Ägypten trotz der Tipps mit abgekocht lange massive Beschwerden.Ein Speziallabor, nicht das Tropeninstitut hat dann eine hohe Zahl Klebsiella oxytoca in meinem Stuhl gefunden. Die da nicht hätten sein dürfen. Beschwerden waren jahrelang wie eine Blinddarmentzündung, nur das der Blinddarm schon längst draussen war. Mit den Karotten und Flohsamenschalen ist es jetzt erträglich.


Optionen Suchen


Themenübersicht