Magen-Darm/erhöhter IgE-Spiegel

04.12.09 11:44 #1
Neues Thema erstellen
Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Männlich JoeChip
Themenstarter
Zu Wissen, dass man nicht alleine mit solchen Problemen ist hilft ja durchaus aber ich wünsche es echt keinem.

Meine Eosinophilie sind wohl i.O. Das war eins der ersten Dinge die im Tropeninstitut überprüft wurden. Ich war ja sehr lange auf der Parasitenschiene aber mittlerweile denke ich, dass die bei den zig Untersuchungen doch mal irgendwann etwas hätten finden müssen. Mal davon ab, dass ich auf Verdacht Wurmmittel bekommen habe, die aber rein gar nichts bewirkten.

@BnF: Dein Ige ist zwar erhöht aber lt. meinem Allergologen ist das noch ein relativ normaler Wert. Um die 500 haben wohl sehr viele Leute, auch wenn sie vielleicht "nur" eine Milbenallergie oder so haben. Hyper-IgE kann man wohl bei dir ausschließen und auch bei mir spricht nicht viel dafür. hast du noch andere Probleme wie z.B. Schluckbeschwerden? Dann hätte ich noch eine Idee bei dir.

@Katrin: Interessant, dass du die gleichen Probleme hast. Ich bin mir ernsthaft unsicher welche Rolle die Psyche spielt. Ich halte es durchaus für möglich, dass so Dinge wie innere Unruhe, Herzrasen und Übelkeit sehr viel damit zu tun haben. Gestern hatte ich auch mal wieder so einen Tag wo es ganz plötzlich abends aus dem Nichts kam. Ich muss dann immer viel Selbstkontrolle aufbringen um mich wieder runter zu kriegen. Ich habe auch schon an eine Psychotherapie gedacht wenn alles nichts mehr hilft. Wäre aber erst der letzte Schritt wenn echt alles andere ausgeschlossen wurde.

@Uta: In wie fern können Intoleranzen etwas mit dem IgE zu tun haben? Ist das nicht auf Allergien beschränkt? kann eine Histaminintoleranz eine Ausnahme darstellen?

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Joe.....


mich interessiert noch die Idee bei den Schluckbeschwerden. Ich habe die seit kurzem öfter.

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Männlich JoeChip
Themenstarter
Ich kenne jemanden der mit diesen Schluckbeschwerden die Diagnose "Eosinophile Ösophagitis" bekommen hat. Da kam ich wegen dem IgE drauf weil der Wert da auich erhöht sein kann. Passt zwar nicht auf mich aber vielleicht hilft ja jemand anderem........

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Es gibt einen Zusammenhang zwischen IgE und Histamin:

Histamin wird vor allem in basophilen Granulozyten und Mastzellen gespeichert und kann bei Stimulation sehr schnell freigesetzt werden. Diese Reaktion kann auf drei Arten erfolgen
(Abbildung 2):
• durch Immunreaktionen von allergenen Stoffen (Antigene) nach Verbindung mit IgE-Antikörpern an der Zelloberfläche
• durch direkte Histaminfreisetzung ohne spezifische Sensibilisierung (pseudo-allergische Reaktionen zum Beispiel auf Medikamente oder biogene Amine)
• durch physiko-chemische und mechanische Angriffe (Elektrolyte, Temperatur, Druck, Verletzungen)
.......
http://www.iug-umwelt-gesundheit.de/...SP_HIT_neu.pdf

So, wie ich das verstehe: bei jeder über IgE stattfindenden allergischen Reaktion wird Histamin freigesetzt. Steht nun genügend DAO zur Verfügung, ist das wohl kein großes Problem.
Wenn nicht, hat man ein Problem

Gruss,
Uta

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Männlich JoeChip
Themenstarter
Danke Uta, genau das hatte ich mir gedacht. Das bedeutet dann doch, dass starke Allergiker eine erhöhte Gefahr haben eine Histaminintoleranz zu entwickeln oder? Nur sind die DAO-Werte vermutlich ganz normal aber dieser normale Wert reicht einfach nicht aus um das ganze Histamin abzubauen. Kommen dann noch histaminreiche Nahrungsmittel dazu, kippt es vermutlich komplett und man hat die Symptome die man ohne die Allergie nicht hätte weil das normale Histamin aus der Nahrung problemlos abgebaut würde.

Dann frage ich mich allerdings erst recht, woher dieser dämliche hohe IgE-Wert kommt wenn es anscheinend keine Allergie bei mir gibt die ihn erklären könnte. Und ich überlege mir umso mehr, einfach mal ein Antihistaminikum auszuprobieren und zu schauen ob es besser wird. Aber das will man ja auch kein Leben lang nehmen, der Grund muss mittelfristig einfach beseitigt werden.

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Danke Joe.....

Hier ein Link zum besseren Verstehen von Eosinophile Ösophagitis.

Eosinophile Ösophagitis - MedicoConsult


Entzündung der Speiseröhre, die histologisch durch einen vermehrten Gehalt an eosinophilen Granulozyten gekennzeichnet ist
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Was mir bei Speiseröhrenentzündung einfällt: Bei einer Histaminintoleranz wird durch histaminhaltige Nahrung ja auch die Magensäureproduktion erhöht, was wiederum zu einer Ösophagitis führen kann...

Zum erhöhten IgE: wäre es denn möglich, daß Du eine einzige Allergie hast, die ständig für eine Erhöhung sorgt?

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (09.12.09 um 15:20 Uhr)

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Erhöhte IgE Werte sind auch bei maligne Tumoren festgestellt worden.

Interessant wäre Joe...wurde eine Wiederholung der Werte gemacht? Oder besser...wie alt sind die Werte?

Die können schwanken. Es ist nicht so, das man einen festen Wert hat. Je nach Belastung kann er sich verändern. Schade, dass man das nicht wie Blutdruck messen kann.

Saufe Rotwein...und ist er höher? Lass ihn weg, geht er vielleicht runter aber ich habe schlechte Laune.
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Männlich JoeChip
Themenstarter
Was man hier nicht so alles erfährt........

Das mit der erhöhten Magensäureproduktion bei HIT ist mir auch neu. Das interessante ist, dass ich letztens mal 1 - 2 Woche hatte wo ich so ein Brennen im Brustkorb hatte. Parallel ging es mir bezüglich Übelkeit, Kreislauf und innere Unruhe besonders schlecht. Ich konnte das Brennen nicht zuordnen und habe es wieder vergessen nachdem es verschwand. Da ich noch nie im ganzen Leben Sodbrennen hatte und nicht weiß wie sich das anfühlt, könnte es theoretisch Sodbrennen von der Magensäure gewesen sein. Ich kann es aber nicht sicher sagen.

Meine Werte wurden jetzt diverse Male überprüft, hier mal ca. die Abfolge: Vor ca. 2 Jahren wurde der IgE-Wert insgesamt 4 Mal überprüft. Dabei 2 Mal morgens nüchtern und 2 Mal abends nicht nüchtern. Beide Nüchternwerte waren bei ca. 2.500. Beide "Nicht-Nüchternwerte" waren bei ca. 500. Ein recht krasser Unterschied also. Die beiden Nüchternwerte wurden bei normalen Ärzten genommen, die beiden Nicht-Nüchternwerte bei einem Allergologen.

Jetzt wurde vor einer Woche das erste mal erneut der Wert bei einem normalen Arzt nüchtern morgens überprüft. Da war er jetzt bei 1.800.

Ich kann es mir nicht erklären aber wenn es allergisch ist, muss es ja etwas sein, dem ich dauerhaft seit mindestens 2 Jahren ausgesetzt bin und was bei einem normalen Prick-Test nicht dabei ist.

Mit den malignen Tumoren hast du mir jetzt aber etwas Angst gemacht. Würden dann nicht auch andere Blutwerte spinnen und hätte man sowas nicht bei einem der zig Ultraschalls finden müssen?

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Hola Joe...


keine Angst.....das maligne Melanom ist ein Hautkrebs. Auch da gibt es erhöhte Werte des IgE. War bei einer Hautärztin. Allergie und Haut sind ja eng miteinander verbunden. Konnte man bei mir ausschließen. Das sind Hautflecken die Jucken oder Rötungen haben. Oftmals verändern sie sich und haben einen roten Hof. Kann man leicht abklären.

Wir versuchen nur alle Möglichkeiten in Betracht zu ziehen.

Habe im Übereifer Utas Posting übersehen. Denn genau das mache ich zur Zeit. Lasse etwas weg um zu sehen ob was passiert. Komme mir schon vor wie ein Versuchskaninchen.

Falls du Joe mal ein Antihistamin schlucken willst....versuche es. Aber warte doch noch die Werte ab. Eine Prophylaxe ist es eigentlich nicht. Man sollte schon die Ursache wissen. Jedenfalls geht es mir so.

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --


Optionen Suchen


Themenübersicht