Magen-Darm/erhöhter IgE-Spiegel

04.12.09 11:44 #1
Neues Thema erstellen
Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Männlich JoeChip
Themenstarter
Hab gerade nur kurz Zeit, daher nur kurz zu dickie: Nein, Jucken oder ähnliches habe ich gar nicht. Und da auch nie etwas im Stuhl gefunden wurde, tippe ich eher auf die Richtung Fadenwürmer. Was ich hin und wieder nach dem Essen habe ist ein aufgeblähter Bauch. Bandwürmer schließe ich aber aus. Madenwürmer sowieso.

Ach Difi, du hast Recht. Wenns mir nicht so bescheiden ginge, fände ich meinen Fall äußerst spannend.........

Das die Stresssache mit reinspielt halte ich für möglich. Aber sie wird nicht die Ursache sein. Binnie was tust du denn um deinen Darm wieder zu heilen?

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Na ja Stress hat Einfluß auf die Immunantwort, aber das spielt so gut wie keine Rolle. Seelisch ist das eher ein Problem. Der Körper benötigt ja auch eine bestimmte Menge Stress, Stichwort positiver Stress. Aber ein IgE von 2400, da ist Stress nicht die Ursache.
Das Problem ist auch, daß eine dauerhafte Beeinträchtigung des körperlichen Wohlbefindens für eine seelische Belastung sorgt. Arbeit und der Stress dort bringt dann auch manchesmal einfach Entlastung, weil man nicht immer darüber nachdenkt, warum es einem schlecht geht. Des geht jetzt aber auch eher in die Ecke Psycholgie und Stress und Ursachen und Arten von Stress.

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

harmonie ist offline
Beiträge: 18
Seit: 07.02.10
Über die Bioresonanztherapie kann man Erreger, Schadstoffe, Belastungen ,egal welcher Art. austesten lassen.
Bei mir war auch der IgE Wert erhöht, hatte ebenfalls Parasiten und Morbus Waldenström.

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Upps...Morbus Waldenström ist sehr selten und kommt eher bei Männern vor.
Joe weghören...
Harmonie, wie hoch war dein Spiegel?


LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

harmonie ist offline
Beiträge: 18
Seit: 07.02.10
Hallo Difi, ich kann Dir im Moment nicht sagen, wie hoch der IgE-Spiegel war. Werde aber heute Abend nach getaner Arbeit in meinen Unterlagen nachschauen.
Das diese Erkrankung vorwiegend bei Männern vorkommt, ist mir neu.
Sei wie es sei, ich hab's überwunden.
Wünsche Dir einen schönen Tag!

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Epidemiologie [Bearbeiten]

Es handelt sich um eine seltene Erkrankung mit einer Inzidenz von rund einer Neuerkrankung pro 100.000 Einwohner pro Jahr. Das mittlere Alter beim Auftreten liegt um die 65 Jahre, nur selten sind Patienten unter 40 Jahren betroffen. Die Erkrankung betrifft eher Männer und Weiße.
Morbus Waldenström ? Wikipedia

Musste selber suchen um sicher zu gehen nicht Müll zu reden. Hatte da nur was in der Hinterstube.

Habe auch nichts über IgE gefunden. Nur IgM-Vermehrung und Immunglobuline wie IgG und IgA vermindert.

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

harmonie ist offline
Beiträge: 18
Seit: 07.02.10
Sorry, bei Waldenström sind die IgM erhöht, wie es bei mir der Fall war.
Bei Erhöhung der IgE sind Allergene und Wurmerkrankungen im Spiel.
Auch davon war ich betroffen. Ich habe verdächtige Nahrungsmittel, Parasiten u.a. ev. belastende Stoffe über die Bioresonanz austesten lassen

Liebe Grüße!

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Männlich JoeChip
Themenstarter
Hallo mal wieder!

Neben der Parasitensache, die ich weiterhin verfolge und wo ich Freitag im Tropeninstitut bin, war ich jetzt parallel bei einem Arzt mit zusätzlicher Heilpraktiker/Homoöpathie Ausbildung der lt. seiner Homepage so allerlei Sachen zur Testung, Behandlung usw. anwendet. Er hat über GanzImmun den IgG4-Allergietest (Langzeitallergien) machen lassen. Er meint, dass die IgE-Allergietestung zu wenig aussagt. Das Ergebnis ist sowohl bei meiner Frau als auch bei mir ziemlich niederschmetternd. Eigentlich reagiere ich demnach auf so ziemlich ALLES außer Kartoffeln, Tomaten und Fleisch allergisch. Bei meiner Frau ist es nicht ganz so schlimm aber auch nicht sehr viel besser. Ganz schlimm (außerhalb des messbaren Bereichs) sind alle glutenhaltigen Getreidearten, insbesondere Weizen und Roggen und dann noch Milch und Nüsse. Nachdem ich das gehört habe, war ich erstmal 2 Tage unerträglich schlecht gelaunt. Besonders das mit dem Getreide ist natürlich sehr toll, da ich mich innerhalb der Woche tagsüber zum großen Teil von Brot ernährt habe weil ich dachte, dass ich damit nicht viel falsch machen kann. Lt. Brochure von GanzImmun kommen solche Allergien halt vereinfacht gesagt durch einen komplett kaputten Darm den man irgendwie wieder aufbauen muss. Wir haben uns im Urlaub wohl die ganze Schleimhaut zerschossen. Die einzige Frage die sich halt jetzt stellt: Ist das Übel weg oder immernoch da? Da hoffe ich halt jetzt auf das Tropeninstitut. In der Brochure stand übrigens auch, dass durch die IgG4 Allergien auch das IgE beeinträchtigt werden kann. Leider stand aber nicht da in welchem Rahmen.........

Niedergeschlagene Grüße

Joe

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Also das du bei GanzImmun gelandet bist,finde ich ja schonmal gut
Der Rest hört sich aber erstmal nicht toll an. Aber zumindest kannst du dagegen ja sofort was machen. Ich habe ja auch mit dem Immunsystem des Darms Probleme und reagiere auf vieles auch nicht so toll. Lange Antibiotikagaben in der Vergangenheit haben noch ein übriges dazu beigetragen. Trotzdem muß unbedingt erstmal die Parasitenproblematik endgültig abgeklärt werden. Was hat da der Heilpraktiker gesagt?
Es gibt ja nur zwei Möglichkeiten: entweder du hast keine Parasiten mehr. Die Medis dagegen und der ehemalige Parasitenbefall haben aber die Schleimhaut des Darmes unendlich überreizt.
Oder du hast eben noch Parasiten und diese reizen die Darmschleimhaut nach wie vor übermäßig. Beides führt zu den Allergien.
Ich konnte das anschaulich bei einer Candida Überwucherung feststellen. Ich habe zu diesem Zeitpunkt keine Pasta und keine Tomatenpulpe vertragen. Und davon ernährte ich mich aber größtenteils vorher. Durch eine Antipilzdiät ( Nystatin nicht vertragen) ging es aber irgendwann wieder und jetzt esse ich wieder Pasta und Tomatenpulpe mit sehr viel weniger Problemen. Ganz traue ich mich aber noch nicht... Und mit viel Zucker ist es immer noch schwierig.
Beschwerden waren vor allem, nicht mehr richtig atmen zu können, ein wenig wie bei Asthma. Und Übelkeit und bleierne Müdigkeit.
Ausserdem haben wir jetzt aus der Wohnung Wlan und Dect Telefone verbannt. Mir war irgendwann aufgefallen, daß ich diese Atemprobleme auch hatte, wenn ich längere Zeit vor dem Laptop gesessen bin. Mein Heilpraktiker hatte mich darum schon länger gebeten, aber ich habe es ihm nicht geglaubt .
Das Experiment läuft aber gerade noch.
Wenn du jetzt verstärkt zu Kartoffeln greifen wirst ( die auch gut für eine gereizte Schleimhaut sind): ich mußte wegen meiner Leberdiät in den letzten zwei Jahren viel Kartoffeln essen. Zu Beginn, als es mir sehr dreckig ging, habe ich keine Ökokartoffeln vertragen. Die konventionellen haben zwar nicht so viel Geschmack, aber ich konnte die ohne Probleme essen. Aber wiederum Ökokarotten habe ich besser vertragen. Da würde ich etwas rumprobieren. Der Allergietest ist meiner Meinung nach eher als Richtlinie zu verstehen, aber ich würde da an deiner Stelle schon auch auf deinen Bauch hören.
Und bei Kartoffeln ganz wichtig: gut schälen, große Kartoffeln teilen und mind 35 Min kochen. Sonst mag das der Darm auch wieder nicht.

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Männlich JoeChip
Themenstarter
Du hast Recht, die entscheidende Frage ist halt, ob die Parasiten/Bakterien noch da sind oder ob das alles die Nachwirkungen sind. Ich kann da jetzt aber nur auf das Tropeninstitut vertrauen, dass die nochmal alle Möglichkeiten abchecken. Der Arzt der jetzt den GanzImmun Test veranlasst hat, hat die Parasitensache erst einmal ausgeklammert. Auch wenn er es nicht so direkt gesagt hat meine ich aus seinen Worten herausgelesen zu haben, dass er es für sehr unwahrscheinlich hält. Aber keine Angst ich bleibe da am Ball. Der Termin am Freitag steht ja.

Das Kartoffeln das Nahrungsmittel sind, das mir am besten bekommt hatte ich unabhängig von dem Test auch schon herausgefunden aber ist halt echt schwierig die jeden Tag zu essen. Hin und wieder sündigt man halt. Am schwierigsten finde ich es jetzt ohne das Brot auszukommen.

Kann man denn außer auf die Nahrungsmittel zu achten und Probiotika zu nehmen nichts machen um die Darmschleimhaut wieder aufzubauen?


Optionen Suchen


Themenübersicht