Magen-Darm/erhöhter IgE-Spiegel

04.12.09 11:44 #1
Neues Thema erstellen
Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Binnie
Hallo Joe,

vielleicht hast Du ja dadurch, dass Dein Immunsystem durch die Infektion damals stark geschwächt war, auch einem Befall mit Pilzen den Weg bereitet. Das würde auch (zumindest einen Teil) Deiner Symptome erklären.

Diese von Krasny hier zitierte Textstelle hat mich u.a. auch an Dein erhöhtes IGE erinnert:

Pilze und Allergie

Nach den Erkenntnissen von Prof. Wolfgang Heinzmann besteht tatsächlich ein Zusammenhang zwischen der Besiedelung mit Candida albicans und chronischem Asthma, Rhinitis sowie der atopischen Dermatitis (Neurodermitis). Nach der Phase der Epithelinvasion beginnen immunologische Veränderungen: Makrophagen stimulieren T-Helferzellen, über denen gleichzeitig durch den Einfluß des Candida-Antigens ein Shift von der Th1-Population zur Th2-Population stattfindet, d. h. vermehrte Produktion von IgE-Antikörpern und Aktivierung von Mastzellen. Dies bedeutet eine Umschaltung des Immunsystems in Richtung Allergie.(*) Eine Hochregulation immunologischer Vorgänge bedeutet eine verstärkte Entzündungsreaktion, die auch das Nervensystem betreffen kann.


(*) Heinzmann, W., R., Die intestinale Candidiasis, Z. Allg. Med., 1997; 73: 886 - 890, Hippokrates Verlag, Stuttgart

Auszug aus "Nervenschutz durch Entgiftung", © 2005 Klaus-Dietrich Runow, ISBN 3-86516-504-4
Das mit den Probiotika ist auch interessant. Ich vertrage auch erst ganz langsam wieder Colibakterien und hoffentlich bald auch Enterokokken (Bakterien, die hauptsächlich im Dünndarm wirken, wo ja wohl derzeit der Pilz bei mir sein Unwesen treibt... ) , seit ich meinen Pilz mit Nystatin bekämpfe!

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Katrin T ist offline
Beiträge: 102
Seit: 18.07.09
Hallo Joe

Also ich habe auch seit ca einem Jahr immer mal wieder diesen Durchfall (einmal die Woche und völlige Darmentleerung mit Bauchkrämpfen)
Ich habe auch schon alle Tests hinter mir (Blut -und Stuhltests , Lactose und Frucose,Prickeltest & führe auch ein Buch wo ich alles aufschreibe was ich esse)
Sind deine Entzündungswerte denn ok. ?
Hast du eine Darmspiegelung vornehmen lassen ?
Die habe ich machen lassen um wirklich "schlimme" Sachne ausschließen zu können .
Also was ich dazu sagen kann ist ,dass mein Vater eine Culitis hat und seine Werte alle ok sind ,er hat auch immer geräzelt was es sein könnte & seine Beschwerden habe auch nach einem Auslandaufenthalt angefangen .

Also wenn du sicher sein willst dass dein Darm ok ist dann lass das doch machen ,ist auch echt nicht schlimm ! Voll der Spaziergang & wenn das ein 15 jähriges Mädchen mit Angst vor Sritzen sagt das ist das wirklich ein Kinderspiel ;-)

Also bei mir haben die Ärzte auch nach dem Ausschlussverfahren einen Rezdarm "dignostiziert ".

Also hoffe ich konnte dir helfen

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Männlich JoeChip
Themenstarter
Ui, da ist übers Wochenende ja einiges interessantes dazugekommen......

Ich versuche mal auf alles einzugehen:

1. Im Tropeninstitut war ich schon, auch die haben nichts finden können. Es wäre wohl auch äußerst unwahrscheinlich, dass eine Infektion so lange unerkannt bestehen kann. Zumal mein Immunsystem eigentlich immer sehr gut war (bzw. sogar immernoch ist, ich stecke mich z.B. nie mit irgendwelchen Erkältungen oder Grippen an). Außerdem habe ich mittlerweile nach so langer Zeit meistens recht guten Stuhlgang, die Probleme sind eher die Darmgeräusche, die Kreislaufprobleme, die Übelkeit und die innere Unruhe. Keine Ahung in wie weit sowas auch psychisch sein kann. Vielleicht werde ich langsam verrückt........ Ich habe nämlich festgestellt, dass mir Ablenkung zumindest in Bezug auf die innere Unruhe und die Kreislaufprobleme echt etwas hilft. Ich freue mich sogar über stressige Arbeitstage weil es mir dann oft besser geht wenn ich nicht so viel nachdenken kann. Die Reise ging übrigens auf die Seychellen, schön da aber scheinbar habe ich mir die letzte Pest geholt.

2. An Pilze hatte ich auch schon gedacht aber das glaube ich mittlerweile nicht mehr. Erstens habe ich es überprüfen lassen (ja ich weiß, tehoretisch kann auch mal ne Probe ohne Pilze dabei sein) und zweitens passt das von den Symptomen meiner Meinung nach nicht so richtig. Ob hier die Aussagen der Schulmediziner stimmen, dass es nur Geldmacherei seitens der Alternativmediziner ist oder ob es umgekehrt ist und die Schulmediziner einfach Ignoranten sind kann ich nicht beurteilen. Die einen sagen halt so und die anderen so.

3. Eine Magen- und Darmspiegelung habe ich auch schon hinter mir. Wurde natürlich nichts gefunden. War allerdings wirklich halb so wild. Also wer davor Angst hat: Macht es einfach, es gibt weitaus schlimmere Sachen.

4. Ich überlege ob ich mal einen Versuch mir Antihistaminika starten soll. Vielleicht bringt das ja was. Aber ich wüsste doch zu gerne woher der hohe Wert herkommt. Ich wette da gibt es eine logische Erklärung aber die Ärzte finden sie einfach nicht.

5. Was ich noch nicht erwähnt hatte: Auch meine Frau hat es auf der Reise erwischt. Bei ihr war/ist es aber etwas anders. Ihre Blutwerte sind alle Ok, auch das IgE. Außerdem hatte sie auf der Reise nicht ganz so schlimmen Durchfall wie ich und die Chronifizierung kam bei ihr auch langsamer. Aktuell hat sie zwar öfter mit Durchfall zu kämpfen als ich aber das sind eigentlich ihre einzigen Probleme. Sie hat im Gegensatz zu mir nicht diese innere Unruhe und auch kaum Übelkeit oder Kreislaufprobleme.

6. Unser Gastroentereologe mweint ja, das es schlicht und ergreifend ein postinfektiöser Reizdarm ist. Dabei ist es wohl so, dass die Mastzellen die während der Infektion im Darm gebildet werden einfach nicht mehr verschwinden und die Probelme hervorrufen. Lt. Arzt verschwindet ein postinfektiöser Reizdarm aber oft nach ca. 6 Jahren wieder. Klasse, da hab ich ja bald die Hälfte rum! Was allerdings wirklich dazu passt ist die Tatsache, dass es ganz ganz langsam aber stetig (zumindest in Bezug auf den Stulgang) besser wird. Was aber nicht passt ist der IgE-Wert.

ich weiß, ich bin ein verdammtes Rätsel........

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Stimmt Joe...

warte erst mal die Werte ab. Da du so viel an Untersuchungen schon durch hast, kann man einiges ausschließen. Das ist leider erst mal alles.

Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Katrin T ist offline
Beiträge: 102
Seit: 18.07.09
Ziatat

Außerdem habe ich mittlerweile nach so langer Zeit meistens recht guten Stuhlgang, die Probleme sind eher die Darmgeräusche, die Kreislaufprobleme, die Übelkeit und die innere Unruhe. Keine Ahung in wie weit sowas auch psychisch sein kann. Vielleicht werde ich langsam verrückt........ Ich habe nämlich festgestellt, dass mir Ablenkung zumindest in Bezug auf die innere Unruhe und die Kreislaufprobleme echt etwas hilft. Ich freue mich sogar über stressige Arbeitstage weil es mir dann oft besser geht wenn ich nicht so viel nachdenken kann.

Also auch wenn ich dir jetzt nicht hilft .
Ich ahe ganau die gleichen Probleme .
Innere Unruhe ...so ein kribbeln im Bauch ,Übelkeit und wenn ich aufstehe ,dann schwanke ich immer und es wird mir schwarz vor Augen.
Und auch wenn es mir sehr schlecht geht ,gehe ich immer zur Schule ,weil ich die Ablenekung brauche.

Also du bist schonmal nicht allein

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Katrin....hast du auch erhöhte IgE-Werte?

Für mich ist das ganz normal, dass Ablenkung hilft. Besser als in sich reinzuhören und warten was passiert.

Also als ich aufstand mit Übelkeit, Kribbeln im Bauch, schwankend und es mir schwarz vor den Augen wurde, war ich schwanger. Ein Witz!

Aber Katrin, hast du einen niedrigen Blutdruck? Wenn meiner im Keller ist, dann muss ich ganz langsam aus dem Bett klettern und Übelkeit gehört manchmal auch dazu.

Liebe Grüße, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

BnF ist offline
Weiblich BnF
Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Hallo zusammen,
also ich hab auch so nen hohen IgE ohne zu wissen wo dieser her kommt.
Meiner liegt bei 589 beim Referenzbereich (7-16). Es wurde schon auf unzählige Allergien getestet jedoch ohne Ergebnis.
Bei mir geht das ganze aber seit über 1 Jahr mit starken ungeklärten Oberbauchschmerzen einher.
Was hat es denn mit diesem Hyper IgE-Syndrom auf sich??
Weiß da jemand mehr zu.
Schönen Abend noch und eine gute Nacht an alle.
Grüße BnF

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Hola BnF.....

Hyper-IgE Syndrome HIES ist eine Multisystemerkrankung.Die Mehrzahl der Patienten weist einen IgE-Spiegel weit über 2000 IU/ml auf. Oft kommen schon die Säuglinge mit Schorf auf die Welt. Also es ist eine angeborene chronische Erkrankung. HIES ist eine seltene Erkrankung. Sie tritt in Deutschland bei ungefähr 1 von 100.000 Personen auf. Macht sich schon in der Jugend bemerkbar mit Lungenentzündung und anderen Schwierigkeiten.


LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Joe...habe für dich das mal rausgesucht.

Deutsches Ärzteblatt: Archiv "Eosinophilie bei Tropenrückkehrern und Migranten" (14.11.2008)

Eosinophilie bei Tropenrückkehrern und Migranten
Eosinophilia in Returning Travelers and Migrants
Ist zumindest Lesenswert.

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Es wurde schon auf unzählige Allergien getestet jedoch ohne Ergebnis.

Wurde auch auf die Intoleranzen getestet?:
Fruktose-, Gluten-, Histamin-, Laktose-Intoleranz?

Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht