Magen-Darm/erhöhter IgE-Spiegel

04.12.09 11:44 #1
Neues Thema erstellen
Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Joe...mehr als ärgerlich. Nicht frusti sein, Weihnachtstimmung ist angesagt.
Dickie hat vollkommen recht...leider auch mit dem Spekulatius.


Joe, die Blut Zapfsäule !

Nimm es von der komischen Seite. Mein Mann und ich haben bevor wir Auswanderten einige Test´s machen lassen. Man verwechselte mal eben die Vornamen. Nur durch Zufall kam es raus. Hätte fatale Folgen haben können.

Wünsche schöne Feiertage und ein gesundes neues Jahr, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

clouds20 ist offline
Beiträge: 26
Seit: 09.03.08
JoeChip, ich hab selber auch Reizdarm und es ist ganz normal das Immunzellen bei dieser Krankheit übermässig vorhanden sind. Entzündungszellen und Immunzellen. Die Forschung in den letzten Jahren hat das ganz klar gezeigt. Reizdarm ist eigentlich eine entzündliche MagenDarm Erkrankung, nicht umbedingt funktionell oder schon gar nicht psychosomatisch.
Wie geschrieben, die Forschung entschlüsselt diese Krankheit und dass alles organisch bei RDS in Ordnung ist ist völliger Quatsch. Bei den Aerzten ist das aber noch nicht durch gekommen. Die meinen immer noch das bei Reizdarm irgend eine Störung der Kommunikation Darm/Hirrn ist, was eher nebensächlich ist.

Heute weiss man dass nach dem Infekt dass ganze Darm Immunsystem welches aktiv wurde, nicht mehr zurücl geht. Die Darmschleimhaut und Darmflora wurde dabei massiv verändert. Ausserdem sind Entzündungszellen und Mastzellen auf der Schleimhaut welche Serin Protease/Histamin bilden, welche die Darmnerven sensibilsieren.
Auch entzündliche TRPV1 werden gebildet, was sehr schmerzhaft ist. Ich weiss bescheid, weil ich mich stark mit RDS beschäftige und auch mit Forschern kontakt hatte.

Wenn du dein RDS an den Wurzeln therapieren möchtest, dann mach nicht wie ich den gleichen Fehler und hör nicht auf Aerzte. Was Reizdarm angeht sind sie oft das Geld nicht wert und behandeln an der Krankheit vorbei. Gewisse Dinge sind einfach falsch, z.B dass wenn keine Allergien vorhanden sind, man alles Essen kann ohne Probleme zu bekommen. Es sind aber Unverträglichkeiten vom Typ2 häufig bei RDS vorhanden, welche stark verzögert (mehrere Tage) reagieren und auch weniger heftig. Das hängt auch mit stark gehäuften Mast- und Entzündungszellen zusammen.

Ich kann dir nur raten, behandeln dein RDS wie ein Colitis. Viele Dinge welche bei Colitis helfen, zeigen auch bei RDS wirkung.
z.B Probiotikas um die Darmflora wieder zu reparieren.
- Entzündungshemmende Produkte, wie Weihrauchkapseln, bromelain oder Asacol.
Mesalazin als neue Therapie bei Reizdarm?
- Quercetin ist ein natürlicher maszellenblocker.
- Vitamin B , Zink weil häufig die Aufnahme schlecht ist.

Um die Immunabwehr zu stärken gibts L-glutamin, oder auch ecchinace.

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Männlich JoeChip
Themenstarter
So! Neues Jahr, neues Glück. Eure Blutzapfanlage ist wieder da!

Zunächst mal möchte ich mich für deine Tipps bedanken clouds! Ich halte den Ansatz grundsätzlich für interessant und was du schreibst, sagte in groben Zügen auch mein Gastroentereologe. Nur das der keine Tipps in Bezug auf Medikamente für mich hatte. Ich habe mich bezüglich deiner Tipps mal schlau gemacht. Was ich davon kurzfristig testen werde ist zunächst Quercetin in Verbindung mit Bromelain und danach die Weihrauchkapseln die bei Ulcerosa ja teilweise Wunder bewirken sollen.

Zusätzlich nehme ich momentan noch fleißig weiter meine Bifidos und habe es mittlerweile auch geschafft die Lactos etwas einzuschleichen die ich vorher gar nicht vertragen habe. Nehme morgens eine halbe Symbiolact Comp. und abends eine ganze Symbiolact B. Die Kombi toleriert der Darm relativ gut. Stuhl ist zwar etwas weicher als er sein sollte aber noch im Rahmen. Blähungen, Krämpfe, Gluckern, Übelkeit und Bauchdrücken bzw. -unwohlsein sind merklich zurückgegangen. Zwar lange nicht perfekt aber auszuhalten. Vielleicht wird es noch besser wenn Quercetin, Bromelain und Weihrauch noch draufgeknallt werden. Werde ich nach und nach ausprobieren.

Dieses komische Kopfgefühl kommt und geht weiter wie es will. Momentan ist es ziemlich erträglich aber Montag nacht z.B. war es auch mal wieder ganz schlimm. Hier rätsel ich weiter was der Grund sein könnte und habe weiterhin ein paar lose Verdachtsfälle wie Nitrostress und HWS.

Des weiteren habe ich endlich ein paar Blutergebnisse.

Bezüglich Histaminintoleranz:

DAO: 12,9 - Intoleranz erst wahrscheinlich bei unter 10
Histamin: 40 (Norm 20 - 100) - deutet auch nicht eben auf eine Intoleranz hin


Bezüglich Schilddrüse:

TSH basal: 1,27 (Norm 0,3 - 4,5)
FT3: 4,0 (Norm 2,3 - 4,2)
FT4: 1,5 (Norm 0,9 - 1,8)

Ansonsten nichts ungewöhnliches außer halt dem IgE. Mein Hausarzt meint, dass er einen solchen Wert selten gesehen hat. Er kann sich da keinen Reim drauf machen und hat mich jetzt zu einem Allergieexperten irgendwo im Klinikum überwiesen der das abklären soll.

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Was für ein Bromelain Produkt sollst du nehmen? Aus eigener Erfahrung weiß ich zu berichten, daß es da riesige Unterschiede bzgl der Qualität gibt. Auch in der Zusammensetzung der Tabletten mit den Zusatzstoffen.
Mit dem Quercetin Produkt alleine bin ich nicht glücklich. Es wirkt unter anderem dem Drogenabbau in der Leber entgegen, also wahrscheinlich auch dem Abbau von Schadstoffen.
Dein Arzt gibt dir das blind, um das IgE runter zu bekommen. Solange dafür aber keine Ursache bekannt ist (für das hohe IgE), würde das nur etwas maskieren, aber nicht die Ursache beheben.
Da würde ich erstmal das Bromelain alleine ausprobieren. Ein sehr gutes Produkt ist hier in Deutschland erhältlich, von Pure Encapsulations "Bromelain 2400". Ich habe mich durch fast ein Dutzend Bromelainpräparate durchgefuttert, dies ist das einzige, welches ich auf Dauer, auch hoch dosiert, vertrage. Es sind keine weiteren Zusatzstoffe enthalten. Die Klösterlapotheke in München liefert das z.B.
Bei einigen anderen Produkten habe ich massive Kreislauprobleme bekommen, von anderen Gelenkprobleme, also keine geringen Nebenwirkungen. Die Produkte, welche ich nicht vertragen habe, nehme ich jetzt als Rohrreiniger her ... Hat ja schließlich Geld gekostet.
Auch das Weihrauchprodukt würde ich sehr genau aussuchen, auch da gibt es riesige Unterschiede.
Auch hier wiederum würdest du aber bestenfalls nur das IgE senken ohne die Ursache abzuklären.
Zumindest etwaige noch übrig gebliebene Parasiten fänden Weihrauch sicherlich nicht so toll...

Geändert von dickie (08.01.10 um 17:33 Uhr)

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
..., äh, sind denn auch weitere FAKTEN zu haben, Immunglobuline, Serologie, Labor, Mikrobiol., Abstriche usw. wie seit Nov. geschrieben?

Geändert von DonScalpello (09.01.10 um 00:43 Uhr)

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
Bromelain und Papaverin sind ganz vorzügliche Stoffe, die in den Gegenden, in denen Kühlschränke/Kühlhallen eher selten vorkommen, seit Jahrtausenden genutzt werden, um aus totenstarren Tieren (hart wie Beton) dennoch zarte Fleisch-haltige Gerichte zu kreieren, ohne dass es des "Abhängens" von bis zu 14 Tagen bei Rindfleisch nach dem Schlachten bedarf - die Fliegen etc. wären dort nämlich schneller (fertig). Beide, aus ungekochtem Ananas- oder Papaya-Früchten/Saft gepressten Enzyme, spalten Eiweiße in kleinere Ketten auf, beschleunigen quasi die Degradation/Zersetzung biochemisch, die zum Lösen der Totenstarre schlußendlich auch allein führen würde, machen aber das Gericht zart UND "süß-sauer", aber nicht zart, grün und stinkend, 14 Tage vor der Hütte gelagert...

Diesen Mechanismus im Kopf: Ist es nicht eine tolle Sache, dass diese Enzyme NICHT in den Körper vom Darm aufgenommen werden KÖNNEN, da sonst evtl. mehr als das HIRN in ERWEICHUNG verfallen könnte?

Geändert von admin (25.07.12 um 12:36 Uhr)

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
L-Glutamin ist auch Klasse: auch unter dem Namen "Glutamat" bekannt, erzeugt es als excitatorischer Neuro-Transmitter und Geschmacksverstärker so nette Dinge, wie das "China-Restaurant-Syndrom" und dgl. mehr...

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
Zum TSH:

Den Norm-Wert für TSH haben die WAISEN der med. Zünfte KÜNSTLICH auf 2,5 abgesenkt - dieses zum trotz der allgemeinen Definition, dass Normalwerte aus dem 95%-Bereich einer gesunden Normalbevölkerungsstichprobe erstellt werden...
... im Klartext, allein deswegen werden jetzt häufiger "krank"-Haft-e Befunde erstellt, ob das was besagt, ist eine andere Frage, gell?

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
@ Dickie

Zitat von dickie Beitrag anzeigen
Damals habe ich ...
Wenn ich ein Labor hätte, würde ich für das Geld einen Assi hinstellen und ab und zu drüber schauen. aber so wirds ja sogar gemacht...
Ich wünschte, ich wäre Frau Ackermann, dann würde ich einigen Mitmenschen hier mal eine gescheite Runde Untersuchungen bei wirklich guten Ärzten spendieren
Was meinst Du mit As(s)i?

...was spendierste denn, Dickie?

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Männlich JoeChip
Themenstarter
@Don: Weitere Ergebnisse habe ich heute dabei. Werde mich gleich mal ans scannen machen und dir per Mail schicken. Ein paar andere hast du ja schon.

@dickie: Ich glaube du hast das falsch verstanden. Die ganzen Sachen wie Bromelain, Quercetin und Weihrauch werde ich nicht auf anraten meines Arztes nehmen. Mein Arzt rät gar nix, der schaut nur fragend aus der Wäsche und kann sich das alles nicht erklären. Auch verspreche ich mir von diesen Mittelchen keinen Rückgang des IgE. Ich hoffe einfach nur, dass sich dadurch der Magen/Darmbereich weiter erholt. Die IgE/rote Augen Sache betrachte ich momentan eher unabhängig davon. Nächste Woche habe ich dann in der Klinik am Do. einen Termin bei diesem Allergieexperten. Mal sehen was der sagt.

Dann wolltest du noch wissen welche Präparate ich nehmen will. Ich habe bei Vitaminwelten ein Präparat bestellt wo sowohl Bromelain als auch Quercetin drin sind. Ich werde einfach mal schauen ob es sich besser, verschlechtert oder gleich bleibt. Wenn das abgehandelt ist, kommt Weihrauch an die Reihe. Da werde ich das überall empfohlene H15 von Bioxera nehmen.

Allgemein muss ich allerdings sagen, dass es dem Magen/Darmtrakt momentan seit der Einnahme von der halben Symbiolact Comp. und der ganzen Symbiolact B so gut geht wie seit Beginn der Probleme nicht. Und das bilde ich mir definitiv nicht ein. Mein letzter Durchfall ist locker 1,5 Monate her.


Optionen Suchen


Themenübersicht