Magen-Darm/erhöhter IgE-Spiegel

04.12.09 11:44 #1
Neues Thema erstellen
Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Ich habe den Eindruck, daß Nitrostress keine Ursachen erklären kann, deshalb bin ich da skeptisch. Und Parasiten/ Candida können den Körper ganz schön durcheinander bringen.
Daß da dann Stress herscht, glaube ich gerne.
Und ich bin sonst gerne dabei, wenn die Forschung neues an Blutwerten und Erklärungen bringt.
Ich halte es hier eher mit der beobachtenden und vergleichenden Heilkunde. Irgendwas im Darm scheint bei JoeChip ( kommt der Name, weil du am Rechner arbeitest? ) und seiner Frau nicht zu stimmen. Solange da offensichtlich was nicht in Ordnung ist, finde ich es mehr als schwierig die Baustelle Nitrostress aufzumachen.

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

Difi ist offline
Beiträge: 4.052
Seit: 28.04.09
Aber Dickie.... es klingelt wirklich. Joe macht das nicht seit gestern mit seinen Problemen. Zumindest nicht abhaken oder in den Müll werfen.

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Männlich JoeChip
Themenstarter
So richtig teuer ist der Nitrostress-Test ja nicht. Vielleicht ist es einen Versuch wert. Zumal ich eh noch die Nährstoffe im Hinterkopf habe weil ich mir vorstellen könnte, dass 2,5 Jahre massive Verdauungsbeschwerden die ein oder andere Sache aus dem Gleichgewicht gebracht hat. Werde Montag mal meinen Entgiftungsdoc drauf ansprechen. Was mich halt irgendwie drauf gebracht hat, ist die Halswirbelsache. Auf einer Seite hatte ich auch etwas von einer Studie gelesen, wonach über 70 % der Nitrostress-Studienteilnehmer verminderte Bifidobakterien hatte. Fand ich zumindest bemerkenswert.

Off-Topic@dickie: Nein nein daher kommt mein Name nicht. JoeChip ist einfach der Name der Hauptfigur des Romans, den ich gerade gelesen habe als ich krank wurde. Jetzt wo ich es selber schreibe muss ich zugeben, dass es etwas ballaballa ist aber was solls........

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
... bei jeder "Entzündung" sind Stickoxide als Gewebs-Mediatoren vorhanden - chem. Signalstoffe...

...Entzündung ist dabei nicht auf Infektionen beschränkt, sondern jedwede Reizung eines Geweben, auch Verletzung, chemisch, physikalisch, Strahlung, Durchblutungsstörung udgl. mehr...

@ Dickie: Nein, ich werde Dich nicht schlachten, denn was Du sagst stimmt, aber erst bei Massiver Verschiebung Richtung Candida-Arten, die VERGÄREN dann viele Zucker, d.h. viel Kohlenhydrate (auch Brot, Nudeln, Kartoffeln etc.) macht Ärger, nur pendelt sich auch nach Antibiose das binnen Wochen bei Immun-Gesunden Mischkostlern wieder automatisch ein.

Wenn´s IgE ansteigt, ist die Grenze in die Schleimhaut hinein überwunden, bei Dir und Deinen Interleukinen eher als bei "Normalen"

Geändert von DonScalpello (18.12.09 um 10:43 Uhr)

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Männlich JoeChip
Themenstarter
Müsste dann der Nitrostress-Test nicht bei fast allen hier rumlaufenden armen Säuen positiv sein?

Das mit der Schleimhaut kann aber doch nur sein, wenn das IgE aufgrund irgendwelcher Vorgänge im Darm erhöht ist oder? Und das ist doch keineswegs sicher, wo meine Frau zwar ähnliche Magen-/Darmprobleme hat, jedoch keine erhöhtes IgE. Aber wenn du das mit der Schleimhaut schreibst, musst du doch zumindest eine Vermutung haben was es ist oder nicht?

Und was bei "dir und deinen Interleukinen"?

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Bei mir und meinen Interleukinen meint, daß meine Schleimhaut sich gegen bestimmte Bakterien/Pilze nicht wehren kann. Ist ein genetisch bedingter Immundefekt und äussert sich in erhöhter und andauernder Anfälligkeit für alles mögliche im und auf dem ganzen Körper. Ich habe schon alle möglichen bakteriellen Infekte durch und weiß über die Symptome ganz gut Bescheid.
DonS will damit sagen, daß ich nicht von mir auf andere schliessen kann .
Allerdings sehe ich gewisse Dinge anders als das Lehrbuch. Weil ich auch noch ein paar Semester Biologie studiert habe. Das Problem mit allen Problemen mit dem Darm ist, daß es zu vielen Darmerkrankungen eine festgelegte Meinung der Schulmedizin gibt, die aber bei genauerer Betrachtung sich als ungenau und ungefähr erweisen. Wenn du keinen Zucker verträgst, kannst du eben schon Candida im Überwuchs haben. Die Schulmedizin sagt, das kann nicht sein. Aber warum hast du überhaupt Darmprobleme? Warum deine Freundin auch, aber nur du hast das erhöhte IgE? Jeder Mensch ist im Endeffekt sehr individuell was den Darm betrifft.
Der eine trinkt im Afrika aus der Pfütze und hat gar nichts ( wie meine Schwägerin), der andere trinkt aus der selben Pfütze und kippt tot um.
Die praktizierende Schulmedizin zuckt da mit den Schultern und sagt: ist halt so. Aber was genau ist die Ursache? Was Probleme mit dem Darm betrifft, ist mir die praktizierende Schulmedizin viel zu ungenau und zu undifferenziert.
Man muß nur mal die Geschichten von Betroffenen im Morbus Crohn Forum und bei den Leuten mit Colitis Ulcerosa lesen, um zu wissen was ich meine.
Der Darm dient halt nicht nur der Verdauung, der Nahrungsverwertung und der Giftaussscheidung, sondern er ist auch ein großer und wichtiger Teil deines Immunsystems. Es gilt nicht umsonst der Spruch: die Gesundheit sitzt im Darm. Bei mir schläft sie halt dort .

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
Nein, Dickie, Du bist nur anfälliger, wenn Du Dich gar nicht wehren könntest, dann...

In der Medizin gibt es KEINE festgelegten Meinungen, das steht in fast jedem Buch, meist vorne: Medizin ist ständig im Fluß, aufgrund neuer, weiterer......, prüfe ... genau, bevor...., ...stellen nur Empfehlungen aus HEUTIGER Sicht dar.

Wer Zucker unverdaut/unabsorbiert im Darm beläßt, dann VEMEHREN sich die Pilze, das ist Basiswissen und in allen Medizin-Sparten anerkannt, außer bei Dödeln....

Der in Afrika säuft "die Pfütze" schon seit Jahrzehnten, der Europäer, der seiner Sagrotan-Wolke entsteigt, hat sich die Möglichkeit zur stillen Feiung genommen und muß geradezu krank werden..., untrainiertes Immunsystem mit wenig "Gedächtniszellen".

Der Darm ist das GRÖSSTE Immunorgan, das wir haben, die Wand ist voll von Peyerschen Plaques, B-Zell-Immunsystem, Antikörperproduktion, hier werden die Angreifer schon aus logischen Erwägungen erstmals dem Immunsystem präsentiert.

Was Du immer ausdrückst mit "Schulmedizin" ist so nicht richtig - es ist besser, wenn Du von Ignoranten, Ahnungslosen oder Deppen redest, ansonsten läufst Du Gefahr, das das als plumpe Propaganda abgetan wird - Machen wir uns nichts vor: Wer Bayrisch Abbidur mit 100m Laufen und Beten-Leistungskurs ohne Naturwissenschaften gemacht hat, sollte nicht Medizin machen, wer nicht in der Lage ist feinmechanische Arbeiten zu verrichten, sollte kein Zahnarzt werden usw.

UND DA IST VIELES IM ARGEN!!

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Ja aber in der Praxis ist es doch so, daß viele Ärzte Schema F im Kopf haben. Und ich kenne auch ein paar sehr fantastische Ärzte, ich will nicht verallgemeinern. Aber was die Darmsachen betrifft, habe ich bis jetzt, bis auf einen, nur Ignoranten kennengelernt.
Bei telefonischer Recherche meinte ein Arzt ( der seine Kollegen aus der Gastro nicht ausstehen kann), daß es daran liegt, daß man vor allem lernt, Darmpolypen zu entfernen.
Und die meisten keinen Begriff vom Immunsystem Darm haben.
Mit dem Abitur muß ich dir vollkommen zustimmen.
Meine Schwägerin ist ein Phänomen, wenn es darum geht, in der Weltgeschichte herumzureisen und nicht krank zu werden. Auch in Orten, wo sie noch nie war und ihr Immunsystem noch keine Bekanntschaft mit der örtlichen Bakterienkultur gemacht hat. Sie ist das Gegenteil von mir, wenn es um die Funktion des Immunsystems geht.
Aber um auf JoeChips ( wie heißt der Roman eigentlich?) Probleme zurückzukommen, denke ich, daß nur zwei Dinge übrigbleiben: erstens noch irgendeine Infektion oder zweitens die Folgen davon. Und daß das Übel im Darm sitzt.
Mit der Stressgeschichte: die Mikronährstoffe ( sprich Vitamintabletten) kann man selber kaufen. Da muß kein Arzt seine Produkte verkaufen, dieser Geschichte traue ich nämlich spätestens dann nicht mehr. Wenn du wirklich ein Ungleichgewicht der Darmflora oder Parasiten hast, kann es tatsächlich sein, daß ein erhöhter Nährstoffbedarf besteht. Die "übergewichtigen" Bösewichter essen dann nämlich mit ( eigene Erfahrung) oder die Darmschleimhaut ist geschädigt und kann Nährstoffe nicht mehr so gut aufnehmen ( eigene Erfahrung).
Ich habe auch nichts gegen NEMs an sich, gesunde Ernährung kann schwer sein, aber die Qualität und Zusammensetzung muß sinnvoll sein. Und da scheiden die meisten Produkte meiner Meinung nach aus.

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel
Männlich JoeChip
Themenstarter
Dickie bringt es wohl auf den Punkt: Entweder eine Infektion oder die Nachwirkungen einer Infektion. Zusätzlich kann es natürlich theoretisch sein, dass ich zusätzlich noch etwas habe was meine Frau nicht hat. Aber die Sache mit dem Darm ist wohl sicher. Nur eine Infektion die noch immer besteht schließe ich zu 90 % aus. Was soll das bitte für ein Erreger sein den man nicht findet und der bei 2 Personen mit intakten Immunsystem 2,5 Jahre durchhält?!

Klar könnte ich auch ohne Arzt Nährstoffe ausprobieren. Nur welche ohne das ich weiß welche mir fehlen oder ob mir überhaupt welche fehlen. Eine Überversorgung dürfte ja zumindest bei manchen Sachen auch nicht doll sein. Und ich habe auch keine Ahnung welche Präparate da gut sind.

Ach ja und das Buch heißt "Ubik" Dickie.........Handelt übrigens von einer sich zersetzenden Realität.

Magen-Darm / erhöhter IgE-Spiegel

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
Also, Joe, da gibt es viele Erreger - aber ich tippe die nicht alle hier hin...

Bis zum Beweis des Gegenteils hat Dein Immunsystem ´nen Hau, IgE zu hoch - als Kompensation für WAS...

Überdosierung gibt es bei E, D, K, A Vitaminen (D ist kein Vitamin, sondern ein HORMON) - Merkregel: EDEKA, das kann man sich als Deutscher leicht merken, Vergiftung bis schwerste Toxizität und Todesfälle möglich...

B-Vitamine kann man nicht überdosieren - wasserlöslich, zuviel rauscht wieder raus, beste Kombination im Verhältnis zueinander: B-Komplex von ratioph, 60 Stck ungef. Euro 8,50 oder so, alle paar Tage EINE sollten reichen...

...und alles andere, was man noch sagen könnte, wären Wiederholungen und Abschriften und das letzte Mal das ich was abgeschrieben habe, war, als ich noch ein ERST-klassiger Schüler war, ab der zweiten wußte ich, was ein Kopierer ist....

Bring facts or one of us gets lost...


Optionen Suchen


Themenübersicht