Anhaltende Müdigkeit, Gähnen, Kältegefühl (über Monate)

01.12.09 13:08 #1
Neues Thema erstellen
anhaltene Müdigkeit, Gähnen, Kältegefühl (über Monate)

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Das ist gut, dann tappen wir schon mal ein bisschen weniger im Dunklen.

Frag mal deine Mutter, ob sie Thalassämie in der Familie kennt.

anhaltene Müdigkeit, Gähnen, Kältegefühl (über Monate)

prankster ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 01.12.09
Hab grad noch telefoniert, von Thalassämie ist nichts bekannt. werde die genannten Dinge morgen mal beim Arzt zur Sprache bringen.

Danke und guet nacht

anhaltene Müdigkeit, Gähnen, Kältegefühl (über Monate)

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Alles klar, dir auch eine gute Nacht!

anhaltene Müdigkeit, Gähnen, Kältegefühl (über Monate)

prankster ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 01.12.09
soo, hallo zusammen! War heute nochmals beim Arzt und das Gespräch hat folgendes ergeben:

- Das Kältegefühl soll durch den allgemein niedrigen Stoffwechsel verursacht werden, und wird vorerst durch Weissdorn gemindert. (bis weitere erkenntnisse zur müdigkeit gefunden sind)

-Eine übersäuerung, eine Fehlfunktion der Nebennieren, Thalassämie sowie eine zu geringe Blutmenge seien ausgeschlossen, dies wäre durch die mehrmaligen Blutanalysen erkannt worden.

-Der Mangel an Serotonin (im Zusammenhang mit einer Depression als Grund für die Müdigkeit) hält er für sehr unwahrscheinlich und ein Test wäre unnötig.

Nun zu den Laborwerten:

Der Homoglobinwert (ich hatte den Wert falsch im Kopf) lag ende Juni bei 18.8 .
Hier die aktuelleren Werte aus den Unterlagen vom 13.Oktober 2009:

(in klammern die auf dem Protokoll angegebenen Grenzwerte)

Serumeisen 18.1 umol/l (8.8-32.5)
TSH, Thyreotropin 3.Gen 2.67 mU/l (0.2-5.0)
FT4, Thyroxin, freies 12.3 pmol/l (9.5-26)
FT3, Triiodthyronin, freies 5.85 pmol/l (2.15-6.75)
Anti-Gliadin IgA Elia 2.0 U/ml (<7.0)
Anti-Gliadin IgG Elia 0.7 U/ml (<7)
Transglutaminase.IgA EIA 1.7 U/ml (<7.0)
BNP Abbott 17 ng/l (<100)
Hämoglobin 15.2 g/dl (13.5-18)
Leukozyten 6.2 10^3/m (5-8)
Erythrozyten 4.71 10^6/m (3.5-5)
Hämatokrit 44% (40-48)
MCV mit Ec-Volumen 93.4 um^3 (80-98)
MCH mit Hb-Gehalt 32.2 pg (27-33)
MCHC 34.4 g/dl (32-36)
Thrombozyten 284 10^3/m (150-350)
proz. Lymphozyten 34.8% (25-40)
proz. Monozyten 10.6% (3-12)
proz. Neutro Granuloz. 54..6% (50-70)
Glukose 5.1 mmol/l (3.9-6.1)


soo das wärs für den moment

grüsse fabio

anhaltene Müdigkeit, Gähnen, Kältegefühl (über Monate)

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Fabio

Das sieht doch alles ganz prima aus.
Jetzt wollen wir hoffen, dass dein Befinden baldmöglichst entsprechend sein wird .

Der Unterschied beim Hämoglobin ist frappant.
Ich kann mir irgendwie kaum vorstellen, dass dieser (allein) durch das Aspirin Cardio 100 entstanden ist. Dir sind keine anderen Umstände bekannt, was sich in dieser Zeit sonst noch bei dir verändert hätte?

Lass das Hämoglobin doch in ein paar Monaten wieder bestimmen.
Hier noch ein Link dazu.

Liebe Grüsse
pita

anhaltene Müdigkeit, Gähnen, Kältegefühl (über Monate)

prankster ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 01.12.09
Das einzige was sich verändert hat, ist die Tatsache dass ich von Zuhause in eine eigene Wohnung gezogen bin. (psychische veränderung?)

Ja nur leider hat sich seit diesen Blutwerten vor knapp zwei monaten welche ja i.O. sind nichts an den Symptomen verändert, ausser dass das Kältegefühl stärker wurde. (Obwohl, die aussentemperaturen haben sich ja auch geändert). Die Müdigkeit besteht ja weiterhin.

Zudem ist mir aufgefallen, dass ich neben den leichten Konzentrationsproblemen das Gefühl habe, dass ich schneller generft oder gestresst bin (beim arbeiten).

anhaltene Müdigkeit, Gähnen, Kältegefühl (über Monate)

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Wenn du neu in einer eigenen Wohnung lebst, hat sich ev. deine Ernährung verändert?
Solltest du vorher eher fleischlastig und jetzt eher fleischarm essen, könnte das mit reinspielen...

Nur so eine Idee - vielleicht hat noch jemand eine andere?

anhaltene Müdigkeit, Gähnen, Kältegefühl (über Monate)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo prankster,

Du hast ein leicht erhöhtes TSH (Normwerte bis 2.5). Wurden die Schilddrüsen-Antikörper (TPO-AK, Tg-AK, TRAK) einmal untersucht?
Was mir noch auffällt, ist, dass Dein fT4 im Verhältnis zu fT3 sehr niedrig ist; diese Konstellation macht manchen Menschen Probleme. Dies kann auch ein erstes Anzeichen für eine beginnende Unterfunktion sein (fT4 wird zu einem sehr grossen Teil in das stoffwelchselwirksame fT3 umgewandelt, um wichtige Körperfunktionen stabil zu halten).

Vielleicht wäre es sinnvoll, einen Endokrinologen/Nuklearmediziner aufzusuchen, der eine komplette Untersuchung inklusive Ultraschall macht (falls dies noch nicht geschehen ist).

Liebe Grüsse,
uma

anhaltene Müdigkeit, Gähnen, Kältegefühl (über Monate)

prankster ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 01.12.09
Das mit der Ernährungsumstellung hat was wahres. Richtige ausgewogene Mahlzeiten hab ich jeweils wenn ich bei den Eltern esse, 2-4 mal pro Woche. Sonst gibt es bei mir Teigwaren, Brot, Suppen, Fastfood und aber auch oft frisches Obst (bananen, orangen, mandarinen und äpfel). Etwas mehr gemüse wäre sicher gut. und etwas mehr fleisch...

@ uma: meinst du eine komplette Untersuchung inkl. Ultraschall der Schilddrüse? Ich habe nächsten Mittwoch nochmals einen Termin (impftermin) beim Hausarzt, werde ihn mal drauf ansprechen ob er mich überweisen kann.

anhaltene Müdigkeit, Gähnen, Kältegefühl (über Monate)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo prankster,

meinst du eine komplette Untersuchung inkl. Ultraschall der Schilddrüse?
ja, das meine ich.

Der Hausarzt kann alle noch fehlenden Laborwerte veranlassen (die drei erwähnten Antikörper). Eine Ultraschalluntersuchung wäre allerdings beim Facharzt (Endokrinologe/Nuklearmediziner) zu empfehlen, weil er sich damit besser auskennt als ein Hausarzt.

Liebe Grüsse,
uma


Optionen Suchen


Themenübersicht