Ein Stechen wie 1000 Nadeln

01.12.09 10:17 #1
Neues Thema erstellen

Korsar41 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 01.12.09
Hallo,
seit Wochen und Monaten Quälen mich stechen wie 1000 Nadeln meinen Körper.Das ist nicht immer der Fall,mal kommt es oft am Tag vor manchmal Tagelang nicht.Es ist ein Gefühl als wenn mein Körper mit Glaswolle in Kontakt kommt.Ich habe mich schon dabei vor dem Spiegel betrachtet und festgestellt das keinerlei Anzeichen einer Rötung oder sonst was zu sehen ist.
Ich hab auch schon gemerkt,wenn zum Beispiel auf dem Tisch ein Glas steht und ich Ecke es an und erschrecke dabei weil ich meine es fällt um das dann das Stechen losgeht.Ich bin seit 16.08.2009 krank geschrieben weil ich Schmerzen im Schulterbereich links habe.Etwa 20 Ärzte haben mich darauf schon untersucht.
EKG gemacht alles in Ordnung,Blutbild alles in Ordnung.Jetzt bekomme ich seit 2 Wochen in diesem Bereich eine Massage-hilft auch nicht.Am schlimmsten ist es wenn ich einen Eimer hebe mit Kohlen(bin Linkshänder)dann ist der Schmerz in der Schulter wie ein reisen.Als ich nochmal beim Orthopäden war und fragte ob man nicht mal die Schulter Röntgen sollte bekam ich weitere Massagen verschrieben.Vom Arzt bekam ich Diclodoc 50mg verschrieben gegen den Schmerz aber das hilft auch nichts.Ich würde ja mal auf ein Schulterarmsyndrom untersuchen lassen aber bei welchen Arzt?
Morgen will ich mir einen Termin bei der Hausärztin geben lassen und vielleicht hat ja der eine oder andere hier einen freundlichen Rat was ich der sagen kann bzw. was die Ärztin veranlassen könnte.
DANKE FÜR EURE HILFE
Eure geschätzte Rückantwort sehe ich mit großer Interesse entgegen.
Mit freundlichen Grüßen aus Thüringen,

Udo Handke
korsar41@gmx.de


Ein Stechen wie 1000 Nadeln

Glutenlady ist offline
Beiträge: 83
Seit: 20.11.09
Hallo Udo ,
bespreche das ruhig mit deiner Hausärztin , erwäge aber auch ein Besuch beim Neurologe und bei einem Venenarzt
Taubheitsgefühle , Nadelstich ähnlicher Schmerz kann sowohl mit mangelnder Durchblutung auch mit fehlender/überaktiven Nervenaktivität zu tun haben.
ich habe auch oft das Gefühl ich hätte ein Nadelkissen in der Linken Seite versteckt , ich muss auch zwischendurch immer wieder die Position des Beines, des Armes und auch der Finger ändern ..

Ein Stechen wie 1000 Nadeln

Korsar41 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 01.12.09
Ich war schon beim Neurologen 2 Verschiedene haben Nervenleitbahn gemessen und leichte Störung des Ulinarus gefunden.Venenarzt muß ich sowieso weil ich vor 2 Jahren mir die Krampfadern entfernt lassen habe.Aber diese Behandlung verlief positiv.Meine Stiche sind anders als bei Dir.Schon mal eine Brennessel berührt?So in etwa den ganzen Körper aber nicht nur ein Bereich.
Aber Danke für die Info.

Ein Stechen wie 1000 Nadeln

Glutenlady ist offline
Beiträge: 83
Seit: 20.11.09
bin mit dem Popo in die Brennessel gefallen ... aua .. kann ich nur sagen also kenne ich dieses Gefühl
und 2007 kurz vor Weihnachten wurde mir damals der Nerv an der Elle zum Ringfinger Linksseitig frei gelegt weil ich auch "Brennesselartige" Schmerzen hatte aber nur im Linken Arm.. ein komplette Ruhigstellung des Armes brachte auch KEINE Linderung , nach der Freilegung geht es mir in sofern besser obwohl ich jetzt andere Probleme habe
Gute Besserung wünscht
die Glutenlady

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht