Seit 6 Wochen Salzgeschmack im Mund und er wird immer stärker

28.11.09 12:32 #1
Neues Thema erstellen
Seit 6 Wochen Salzgeschmack im Mund und er wird immer stärker

Maggie1979 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 15.11.06
Hallo,

ich möchte diese Thema nochmal aufgreifen, denn es ist weiterhin aktuell bei mir und es hat sich auch ein wenig verändert.

Der Salzgeschmack ist weiterhin da, zwar nicht immer, aber die meiste Zeit. Seit rund zwei Monaten ist dieser Geschmack nicht mehr nur salzig, sondern auch säuerlich und an manchen Tagen schmeckt der Geschmack einfach nur noch extrem übel, so als wäre ich krank. Vor allem Morgens direkt nach dem Aufstehen ist der säuerliche Geschmack schon da. Das Geschmacksproblem führt auch dazu das ich extrem unter Mundgeruch leide und ein guter Freund sagte mir auch das dies nicht nach normalem Mundgeruch riecht, sondern sehr ungewöhnlich und kränklich.

Es wurden mehrere Blutbilder gemacht, jedoch kam nie etwas dabei heraus. Insbesondere wurde auch auf die SD Werte geschaut, jedoch war auch da nix zu sehen.

Nun war ich erst letzte Woche bei einer neuen Ärztin, ich hatte mir mal wieder etwas Mut & Kraft angesammelt. So wirklich fühlte ich mich von ihr nicht ernst genommen. Ich erzählter ihr neben dem Geschmacksproblem, auch davon das ich ständig unter starken Blähungen leide, in letzter Zeit hat das zugenommen, so stark das ich Abends nach der Arbeit einen extrem aufgeblähten Bauch habe und dadurch auch Bauchschmerzen bekommen. Auch darf es mir nicht passieren einen leeren Magen zu bekommen, denn dann schmerzt es mir im Oberbauch, also direkt dort wo das Brustbein beginnt. Seit 14 Tagen habe ich auch vermehrt Durchfall. All das habe ich ihr gesagt, doch darauf ein ging sie nicht. Sie kam mir eher etwas überfordert vor. Machte aber dennoch einen Abstrich von meinem Mund und wollte diesen auf Pilze & Bakterien untersuchen lassen. Naja, für mich war das erstmal besser als wie nichts.

Nun war das Ergebnis vom Abstrich am Mittwoch da. Doch so wirklich kam dabei wohl nichts heraus, was meine Geschmacksproblematik erklären könnte. Ich hätte Pilze (Candida), doch jeder hätte die uns sie wären bei mir geringgradig gefunden worden. Sie sagte dann es würde an meinem Immunsystem liegen und das ich den Pilz dann dadurch wahrnehmen würde. Ich muss nun mal hinzu erwähnen das ich absolut keine Pilz artigen Belege im Mundraum habe. Auch wenn meine Zunge oft leicht belegt ist, was jedoch schon immewr Zeit meines Lebens so ist, jedoch nicht Pilztypisch. Ich kann diese Belege ohne Probleme abputzen, so das ich bis zum Abend hin keine neu belegte Zunge habe. Im Zusammenhang mit dem Candida habe ich auch absolut nichts von Symptomen wie Geschmacksproblemen gehört & gelesen. Ich glaube daher nicht an die Aussage dieser Ärztin. Ich soll nun Amphomoronal B Lutschtabletten nehmen, allerdings werde ich mir jetzt erst einmal noch eine zweite Meinung einholen. Ich sehe hier ganz einfach wieder nur eine Behandlung auf Verdacht an mir und ich kann & will das nicht mehr.

Ich weiß nicht mehr weiter und schon garnicht wie ich einen Arzt finden soll der mich wirklich ernst nimmt und mir helfen kann. Mein Leben ist unerträglich geworden, denn dieser Mundgeruch & die Blähungen schränken mich stark ein. Ich arbeite mit Menschen und möchte in meinem Beruf nicht unangenehm für meine Mitmenschen sein, weshalb es langsam zur Qual wird arbeiten zu gehen, weil ich immer die Angst habe das jemand meinen Mundgeruch riechen könnte. Und Zahnhygiene ist für mich das A & O. Ich putze 3-4x tägl. meine Zähne, nutze anti bakterielles Mundwasser und reinige die Zahnzwischenräume. Wegen dem Geschmack habe ich auch 3 Zahnarztbesuche hinter mich gebracht, mir also 3 verschiedene Meinungen eingeholt. Doch 3x bekam ich nach den Untersuchungen zu hören das meine Zähne klasse sind und es nicht daran liegen kann. Mein HNO Arzt hat mich auch mit Rö & MRT auf den Kopf gestellt, doch auch er hat nichts erklärendes gefunden.

Was nun? Liege ich so falsch das es vom Magen her kommen könnte?


traurige Grüße
Maggie

Seit 6 Wochen Salzgeschmack im Mund und er wird immer stärker

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Maggi,

bei einem salzigen (oder bitteren) Geschmack ist die Leber überfor-
dert. Alle Genussmittel weglassen und viel Joghurt essen. Das hilft der Leber. Probier es mal aus.

Außerdem könnte Dein Körper übersäuert sein. Versuch es mal mit Gelum-Tropfen. Gegen ständige Blähungen helfen Lefax-Kautabletten aus der Apotheke.
Vermutlich hast Du ein Magen-Galle-Leber-Problem.

LG Rawotina

Seit 6 Wochen Salzgeschmack im Mund und er wird immer stärker

Maggie1979 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 15.11.06
Hallo Rawotina,

herzlichen Dank für deine Antwort. Lefax habe ich schon im Haus und verwende es nun seit 2 Tagen. Ich hatte jetzt zur Magenschleimhautentzündung tendiert und wollte gleich noch in die Apotheke und mir Paractol Kautabletten holen. Eben auch um die Säure zu binden und den Blähungen entgegen zu wirken. Am Montag versuche ich auch gleich einen Arzt zu finden der mich auch wirklich mal daraufhin untersucht.

LG
Maggie

Seit 6 Wochen Salzgeschmack im Mund und er wird immer stärker
lisbe
Ich würde mich Rawotina mal anschließen, dass die Leber involviert sein könnte. Aber vielleicht könntest Du erst meine Fragen von Seite 1 beantworten? Welchen Beruf übst Du aus?
Gruß!

Seit 6 Wochen Salzgeschmack im Mund und er wird immer stärker

enda ist offline
Beiträge: 410
Seit: 07.02.11
Hallo @Maggie

ich würde als Ursache auf geschädigte Geschmacksnerven tippen
hier schrieb jemand von ähnlichen Symptomen auch nach einer Behandlung beim Zahnarzt

dadurch könnte sich nun deine Magenschleimhaut entzündet haben, wofür es zahlreiche Gründe gibt, es reichen schon rein psychische

versuch doch mal, etwas über Geschmacksnerven in Erfahrung zu bringen

Seit 6 Wochen Salzgeschmack im Mund und er wird immer stärker

Maggie1979 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 15.11.06
Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Hallo Maggie!
Esst Ihr gerne Sushi? Fisch generell? Gesalzene Fische, wie Matjes & Co? Gab es mal eine Zungenentzündung? Durchfall? Habt Ihr Schwächeanfälle? Müsst Ihr Euch übergeben? Seid Ihr blass? Habt Ihr Haustiere?
Hallo,

diese Fragen hatte ich garnicht mehr gesehen. Ich esse sehr selten Fisch, Sushi & sonstiges gesalzene Fische garnicht. Wenn es hoch kommt, dann esse ich 1x im Monat vielleicht mal ein paar Fischstäbchen. Eine Zungenentzündung hatte ich noch nie. Ich fühle mich jedoch immer auf halber Energie. Übelkeit hatte ich nur 2-3 mal als der Geschmack im Mund zu heftig wurde. Sonst nie. Ja und blass bin ich schon ab und zu mal, aber nicht oft. Haustiere habe ich, ich habe 4 Nymphensittiche. Ich arbeite in einem Geschäft wo Bekleidung verkauft wird, jedoch gebrauchte Kleidung und wo Figuren aus Pappmaschee hergestellt werden.

Wenn es der Geschmacksnerv wäre, wie kommt es dann aber zu diesem starken Mundgeruch? Mit Durchfall habe ich es jetzt erst seit ca. 2 Wochen zu tun.


LG
Maggie

Seit 6 Wochen Salzgeschmack im Mund und er wird immer stärker

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Maggi,
ich würde Dir das homöopathische Magenmittel Condurango D 4 vorschlagen. Es verhindert Mundgeruch und schützt vor Magen-
krebs. Es ist das beste Magenmittel, das ich kenne. Du bekommst es rezeptfrei in der Apotheke. Jeden Morgen eine Viertelstunde vor dem Frühstück 10 Tropfen in etwas Wasser.

Bei meiner Tochter war der Mundgeruch nach 3 Tagen verschwunden.

LG Rawotina

Seit 6 Wochen Salzgeschmack im Mund und er wird immer stärker

enda ist offline
Beiträge: 410
Seit: 07.02.11
Zitat von Maggie1979 Beitrag anzeigen
Was nun? Liege ich so falsch das es vom Magen her kommen könnte?
nein, ganz im Gegenteil, von daher kommen überhaupt erst die meisten Krankheiten
sind deine Magenprobleme denn schon vor dem seltsamen Geschmack da gewesen?

hast du schon was von basischer Ernährung gehört?
Übersäuerung tritt bei der westlichen Ernährung sehr häufig auf und zieht viele Übel nach sich,
deshalb ist es wichtig, die Lebensmittel so zu sich zu nehmen, daß die Gesamtwirkung basisch ist

bei Magengeschichten sollte man generell erstmal auf Zucker und Kaffee verzichten
was ißt und trinkst du denn so zur Zeit?

Seit 6 Wochen Salzgeschmack im Mund und er wird immer stärker

Maggie1979 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 15.11.06
Hallo,

ich möchte mich noch einmal melden. Trotz eines unbefriedigendem Testergebnis auf Pilze im Mund hatte ich eine Antipilzmedikation & Diät gemacht. Ich bekam Lutschtabletten (Amphociterin B) und verzichtete so gut es ging auf Zucker und Dinge die der Körper in Zucker umwandeln könnte. Geholfen hat es nicht. Seit gestern ernähre ich mich wieder normal.

Jedoch ist mir heute aufgefallen das mein unteres Augenweiß mal wieder leicht gelblich verfärbt ist. Das hatte ich ja schon einmal vor einigen Jahren. Damals wurde ein Blutbild gemacht, was jedoch ohne Befund war. Die Leberwerte waren in Ordnung.

Ich reinige meine Zunge seit geraumer Zeit jetzt mit einem Zungenschaber, was schon deutlich Linderung gebracht hat, allerdings gibt es dazwischen auch Tage an denen auch das nicht hilft.

Kann die leichte Gelbfärbung des unteren Augenweiß etwas bedeuten?

Seit 6 Wochen Salzgeschmack im Mund und er wird immer stärker

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Maggi,

hast Du außer der Gelbfärbung rotgefleckte Handinnenflächen?
Sind die Halbmonde an Deinen Fingernägeln sehr klein?
Hast Du manchmal einen einseitigen Kopfschmerz?

Dann könnte es die Leber sein.


Optionen Suchen


Themenübersicht