Von Krankheit zu Krankheit...

28.02.07 01:03 #1
Neues Thema erstellen

Irkera ist offline
Beiträge: 3
Seit: 28.02.07
Seit einigen Jahren mehren sich bei mir die verschiedensten Symptome. Es begann mit Migräne, dann kam Müdigkeit, psychische Veränderungen, Tremor bis hin zur Unfähigkeit Arbeiten mit den Händen aus zu führen( tippen, malen...), Schildrüsenentzündung, Halsentzündung, starkes Jucken in Hals und Ohren, Angstzustände, Kopfbrennen, Juckreiz, Hautrötungen im unteren Gesichtsbereich, Magenkrämpfe, Gelenkschmerzen, Haarausfall, erhebliche verschlechterung der Sehkraft( Dioptrien fast 5 obwohl keine Brillenträger in der Verwandschaft, Nachtblindheit, Lichtflimmern im Dunkeln), blaue Flecken an den Beinen, Nabelentzündungen, seit neuestem auch phasenweise starkes Unwohlsein mit Weinkrämpfen und agressives Verhalten, Muskelschmerzen, ständiges Naselaufen. Erste Vermutungen: Allergien ( Allergietest beim Hautarzt negativ) -einzige Allergie die Sicher ist: Nickel( erst seit ich 19 bin), Morbus Wilson oder Leberschaden allgemein( Leberwerte und Ultraschall o.k.), Lactoseintolleranz( trotz vermeidung von Milchprodukten keine wirkliche Besserung). Neueste DiagnoseIdee: Amalgam. Habe 2 Füllungen. Mein Hausarzt dazu: Es sei wissentschaftlich bewiesen dass die Vermutung Amalgamfüllungen seien Schädlich völliger Blödsinn ist. ( Danke Herr Basler, jetzt kann ich ja beruhigt schlafen ) Ich werde am Donnerstag zum Allergologen rennen, keine Ahnung ob der mir weiterhelfen wird. Alle meine Freunde und Verwandte sagen ich würde mir alles nur einbilden. Ich würde unbedingt krank sein wollen, weil das ja auch so lustig ist( vor allem die Selbstmordversuche wegen den Depris und Angstzuständen! Mal eben die Steckdose kontaktieren oder Pulsadern aufschneiden sind ja auch sehr erfrischende Hobbys...ach stimmt: Ich wollte ja nur Aufmerksamkeit erlangen( das von diesen Dingen nur mein engster Freund weiß spricht da ja nicht dagegen- ich hab die Versuche alle überlebt, nächstes mal werf ich mich vor die U-Bahn, das ist dann auch viel dramatischer!) Ich weiß wirklich nicht mehr weiter, Ärzte sind wirklich zu nix zu gebrauchen!!!

Grüße an Alle die mich verstehen!

Iri

Von Krankheit zu Krankheit...

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Bist du schon einmal auf Borreliose getestet worden? Auch andere Viren und Bakterien können nebst körperlichen- auch psychische Beschwerden machen.
Experten untersuchen Viren als Auslöser psychischer Erkrankungen

Mögliche Symptome einer Borreliose:
Lyme Diagnosische Checkliste - Habe ich Lyme-Borreliose?

Ja, ich kann dich gut verstehen. Mit einer schwierig zu diagnostizierenden Krankheit ist man in unserem Gesundheitssystem angeschmiert. Und auch wenn mündige gut informierte Patienten beim Grossteil der Ärzte nicht sehr beliebt sind, bleibt einem nichts anderes übrig als jeden Handgriff und jede Aussage der Ärzte auf Korrektheit zu überprüfen, damit man sicher sein kann, dass eine Krankheit nun seriös ausgeschlossen oder eine Diagnose korrekt gestellt wurde und nicht einfach mit dem Daumen im Wind gearbeitet wurde.

Von Krankheit zu Krankheit...

Done ist offline
Beiträge: 169
Seit: 15.02.07
Guten Morgen Iri, es ist schlimm, wenn du in deinem zarten Alter schon von so vielen Selbstmordversuchen schreibst. Bitte - auch wenn dir zur Zeit alles so ausweglos erscheint - nicht einfach aufgeben! Auf jeden Fall brauchst du Hilfe, wende dich zusätzlich an den psychologischen sozialen Dienst in deiner Stadt, über Gesundheitsamt kannst du die Nummer erfragen. Dort kannst du auch anonym betreut werden und sicherlich hilft man dir weiter, dafür sind diese Menschen da und haben auch die richtige Ausbildung und die nötigen Kontakte, sie können direkt Termine bei Fachärzten für dich machen. Sie helfen dir bei deinen psychischen Problemen.
Ich hoffe, du hast trotz deiner vielen Probleme noch eine Bezugsperson, Freund, Freundin - oder überhaupt jemanden, der zu dir hält?
Deine Probleme müssen nicht unbedingt nur eine reine körperliche Ursache haben, hast du dir schon mal überlegt, ob etwas halbes bis zwei Jahre vor deinen ersten Symptomen passiert ist? Irgendetwas, was dich sehr aus dem Gleichgewicht gebracht hat? Mißbrauch, Mobbing, Unfall, Schock, Umzug, Urlaubserkrankung, Schicksalsschlag, ist jemand gestorben, verunglückt?
Für die körperlichen Ursachen wirst du hier sicherlich viele Hinweise bekommen, es sind viele kompetente Mitglieder hier. Hast du dir schon die anderen Threads angeschaut: Amalgam, Vergiftungen...
Oder du schickst mir eine PM mit der Stadt in der du wohnst, ich besorge dir gerne die Telefonnummer, die du anrufen kannst wegen Hilfe.

Von Krankheit zu Krankheit...

dragonheart ist offline
Beiträge: 14
Seit: 07.02.07
hallo Iri,

du schreibst was von Schilddrüsenentzündung--welcher Art ist die denn??

Hört sich ein wenig nach einer Überfunktion an--wurde das weiter verfolgt??

LG dragonheart

Von Krankheit zu Krankheit...

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Iri

Kauf Dir das Buch "optimale Ernährung für das Gehirn" von Patrik Hoford. Da findest du vieles drin und auch Adressen.

Lasse nebst Milch auch ganz konsequent alle Glutenprodukte weg. Aber geh es langsam an, damit die Entzugserscheinungen weniger werden. Dazu mache eijne Lichttherapie. Ifos dazu bekommst Du auch von Rohi oder seiner page Biomedizin. Empfehle Dir ausserdem viel Fischöl mit hohem EPA Anteil zu nehmen zB eye Q von Cenaverde B.V. Nahrungsergänzungsmittel: Startseite.
B6 könnte auch helfen, ein Pyrullietest wäre sinnvoll (HPU oder KPU auch genannt). Vitalstoffe allgemein B-Vitamine besonders) empfehle ich Dir auch.
Nebst der hg Belastung würde ich auch noch eine Candidabelastung ins Auge fassen. Deutsche Candida Hilfe e.V. / Pilze im Darm / Candida albicans
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Von Krankheit zu Krankheit...

Irkera ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 28.02.07
Aaaaalsoooo.....

Schildrüsenentzündung war nur vorübergehend. Ich wurde mit Prednisolon 2 Wochen behandelt, dann war alles wieder in Ordnung. Meine Schildrüsenwerte sind normal.

Zur Ernährung: Ich esse sehr wenig Fleisch, schlucke jeden Tag zwei Esslöffel Sanddornsaft( viel Vitamin C, enthält alle B-Vitamine in großer Menge).

Zur Psyche: Die Depris und Angstzustände sind nicht permanent, kommen in kurzen Phasen( 5min-30min) nur etwa 2mal am Tag vor, eher am Abend( ist aber erst so, seit ich meinen Freund habe, davor war das alles viel viel schlimmer). Ich nehme sogar Medis dagegen in sehr geringen Dosen. Ich lebe momentan bei meinem Freund und seiner Family, und fühle mich bei ihnen pudelwohl! Von Psychologen halte ich nix, ich kenne einige, und deren geistige Eingeschränktheit und Primitivität was die Psyche des Menschen angeht, ist schlimmer als bei normalen Menschen!

Seit kurzem bin ich Mama von zwei winzigen Zwergkaninchenbabys geworden!
Die beiden bringen wirklich sehr viel Freude in mein Leben!

Hatte ich den Metallgeschmack im Mund, und das Brennen und Taubheitsgefühl auf der Zunge erwähnt?

Ich werd mal wegen euren Vorschlägen nachhaken!

Achso: Eine Traumatherapie wollte ich sowieso machen. Auch wenn da wieder viele sagen, das währe ja nur Quatsch!

Bis bald,

Iri

Von Krankheit zu Krankheit...

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Iri,

wurde bei der Schilddrüse auch auf Hashimoto untersucht.
Meist wird ja nur nach einer Unter- oder Überfunktion geschaut.

Liebe Grüße
Anne S.

Von Krankheit zu Krankheit...

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Zu dem schopn geschriebenen ist eine hg Belastung sehr wahrscheinlich, was nebenbei auch wieder zu candida führen kann
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Von Krankheit zu Krankheit...
cobi
Der Metallgeschmack deutet auf Metalle in den Zähnen hin, und damit wäre evtl. eine Erklärung gefunden für deine Beschwerden. Was hast Du in Deinen Zahnlöchern drin?
cobi

Von Krankheit zu Krankheit...

dragonheart ist offline
Beiträge: 14
Seit: 07.02.07
hallo,
wie sieht es denn mit deinem Eisenhaushalt und den B Vitaminen aus??Habe da bei Mangel auch den met.geschmack incl.Zunegnbrennen.

Und eine SD Entzündung kann ja durchaus auch später dazu führen, dass die nicht mehr richtig arbeitet.

Und Normwerte--sagen nicht immer was über deinen Zustand aus--leider.

LG Drgaonheart

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht