Schmerzen im Oberbauch, Rücken - seit 1, 5 J.

25.11.09 03:46 #1
Neues Thema erstellen

Micky20031978 ist offline
Beiträge: 32
Seit: 26.04.09
Hallo,
vielleicht weiß hier jemand, was ich noch machen kann, damit meine Schmerzen endlich ein Ende nehmen.
Ich bin w;31 Jahre, habe drei Kinder im Alter von 12,8 und fast 3 Jahren.
Also, hier mein großes Problem.
Meine Schmerzen fingen über Nacht an, für mich kamen sie aus dem Rücken und zogen in den Bauch.
Sie zogen in die Beine, so dass ich zwischendurch, ausfall Erscheinungen mal in dem einen,mal in dem anderen Bein hatte.
Dann fing es an, das ich nicht gemerkt habe, das ich zur Toilette musste.
Somit war die Blase voll und ich verlohr Urin, was mir erst aufviel, als es in der Hose war.
Merkte, wenn ich viel aß, das es schlimmer wurde mit den Schmerzen.
Die Schmerzen kamen über Nacht und hielten morgens am Anfang nicht lange an, das änderte sich mit der Zeit, dass sie bis in den Tag und schließlich durchgehend da waren und ich mich garnicht mehr bewegen konnte.Liegen war sehr schmerzhaft und lange sitzen und gehen auch.Wir haben oft unsere Matratzen gewechselt, um die richtige zu finden.Hat nichts gebracht.Wenn ich so halb im Sitzen schlafe geht es, aber auch nicht lange.
War drei mal im Krankenhaus.
Beim MRT kam eine Vorwölbung der 4 u. 5 Lendenwirbel und eine Spinalkanalverengung der Brustwirbel zum Vorschein.
Arztas macht diese Schmerzen nicht aus.Wurde mit 24 Schmerztabletten am Tag vollgepumpt, weil der Arzt meinte:Ich muß sie ja aus dem Bett kriegen.Ein MRT mit Kontrastmitteln hat ergeben, das ich Morbus Bechterew habe.Da habe ich Rantudil 90 mg und Ibuprofen 800 bekommen, hat vielleicht etwas geholfen aber nicht wirklich.Dann habe ich Diclo 100 und Tillidin 50 mg bekommen, die nehme ich schon eine ganze weile, konnte am Anfang wenigstens 4 Std schlafen ihne schmerzen,funktioniert auch nicht mehr.Nehme sie jetzt garnicht mehr, weil sie eh nicht helfen.
Eine Darmspiegelung wurde gemacht, weil ich dem Arzt sagte, das ich das gerne hätte, weil vielleicht kommen die Schmerzen nicht vom Rücken und ziehen im Bauch sondern Umgekehrt.
Die Darmspiegelung war in Ordnung.Dann eine Magenspiegelung.
Ich habe ein Zwergfellbruch und eine Speiseröhren entzündung.
Habe keine Medikamente dafür bekommen.
Nach der Darmspiegelung war ich echt sage und schreibe 3 ganze lange Wochen ohne Schmerzen, ich hatte nichts echt nichts.Jeden Abend bin ich ins Bett, morgen hast du wieder Schmerzen, doch es war nichts.
Aber danach fingen sie wieder an.Der Doc reagiert nicht darauf, das ich danach ohne Schmerzen war.
Wenn ich viel esse, habe ich mehr Schmerzen, wenn ich nicht zur Toilette kann, habe ich viele Schmerzen.
Es raubt mir jede Nacht den Schlaf, ich bin Müde,Schlapp,mittlerweile Agressiv und Depressiv,Lustlos,habe in der Zeit jetzt 13 Kg zugenommmen.
Mein Mann und meine Kinder leiden unter meinen Stimmungsschwankungen und darunter, das ich jeden Tag Schmerzen habe.
Meine Ehe leidet darunter,Sex ist sehr selten drin, so gut wie garnicht.
Es kam soweit, dass mein Mann mir fremd ging, was ich auf eine Art verstehen kann, aus diesem Grung habe ich es ihm verziehn, ich weiß nicht, was ich gemacht hätte, eine Kranke Frau ständig gejammer und keine Befriedigung!
Aber das ist ja hier nicht das Thema, wollte halt nur damit sagen, wenn sich bei mir nicht langsam was mit den Schmerzen ändert, denke ich werden alle noch mehr darunter leiden und das kann es doch nicht sein.
Bitte, ich bin für jeden Rat dankbar, werde sovieles wie möglich nach gehen, kann sein, dass ich etwas vergessen habe zuschreiben, denn ich habe ja jetzt schon sehr viel geschriebn.War bei einem Heilpraktiker, bekam 10 x Akupunktur, habe danach tagsüber mehr Schmerzen bekommen, hat auch nicht geholfen.
Wärme hilft auch nicht, habe eine Sauna.
Bitte euch um Rat und an alle ein Dickes Fettes Danke Schön im voraus.
Lieben Gruß Micky

Schmerzen im Oberbauch, Rücken - seit 1,5 J.
Weiblich Pummeluff
Beim MRT kam eine Vorwölbung der 4 u. 5 Lendenwirbel und eine Spinalkanalverengung der Brustwirbel zum Vorschein.
Arzt: Das macht diese Schmerzen nicht aus.Wurde mit 24 Schmerztabletten am Tag vollgepumpt, weil der Arzt meinte:Ich muß sie ja aus dem Bett kriegen.Ein MRT mit Kontrastmitteln hat ergeben, das ich Morbus Bechterew habe.Da habe ich Rantudil 90 mg und Ibuprofen 800 bekommen, hat vielleicht etwas geholfen aber nicht wirklich.Dann habe ich Diclo 100 und Tillidin 50 mg bekommen, die nehme ich schon eine ganze weile

Nehme sie jetzt garnicht mehr, weil sie eh nicht helfen.

Die Darmspiegelung war in Ordnung.Dann eine Magenspiegelung.
Ich habe ein Zwergfellbruch und eine Speiseröhren entzündung.
Habe keine Medikamente dafür bekommen.

Wenn ich viel esse, habe ich mehr Schmerzen, wenn ich nicht zur Toilette kann, habe ich viele Schmerzen.
Es raubt mir jede Nacht den Schlaf, ich bin Müde,Schlapp,mittlerweile Agressiv und Depressiv,Lustlos,habe in der Zeit jetzt 13 Kg zugenommmen.
Mein Mann und meine Kinder leiden unter meinen Stimmungsschwankungen und darunter, das ich jeden Tag Schmerzen habe
.


Ich grüße dich Micky
nun das ist ja einiges was du druch hast ich habe da nur mal ein paar Fragen und vielleicht Ideen,
Ich kenne deine Symptome sehr gut und von daher na mal schauen..
du schreibst du hast ne Spinalkanalverengung L4 L5 das könnte ein Grund sein für das Einässen ohn das du es merkst und auch für die Empfindungsstörungen in den Beinen.. ich würde mal über Physiotherapie nachdenken oder ein Chirotherapeut..
du schreibst du hast sehr viele Schmerzmittel bekommen in deer Zeit .. die Probleme mit dem Oberbauch können natürlich auch von der beschriebenen Speiseröhrenentzündnug kommen ien sogenannter Reflux.. hast du Magen Schutzmittel bekommen ? in irgendeiner Form während du die Schmerzmittel bekommen hast? Wurde dir schon mal Blut abgenommen ich meine hast du eventuell ein paar Werte? so wie CRP ein Entzündungswert.
Gibt es Speisen bei denen du besonders stark reagierst mit Schmerzen.. ich meine wurden Lebensmittelallergien bei dir schon mal ausgeschlossen?

entschuldige die vielen Fragen
vielleicht kann man dir ja den einen oder anderen Tip geben
MfG Pummel

Geändert von Pummeluff (25.11.09 um 17:31 Uhr)

Schmerzen im Oberbauch, Rücken - seit 1,5 J.

Micky20031978 ist offline
Themenstarter Beiträge: 32
Seit: 26.04.09
Hallo Pummeluff
Für den Magen habe ich Pantoprazol 40 mg bekommen.
Ich nehme die Tabletten nicht mehr, weil sie Abhängig machen sollen und wie du erwähntest, auch nicht mehr helfen.
Der Neurologe sagte, es wäre alles o.k.,er sagt es wäre kein neurologisches Problem.
Es fing alles mit den Oberbauchschmerzen an,denke nicht, das es von den Medis kommt, weil ich vor dieser Geschichte, wenn überhaupt mal eine Aspirin wegen sehr starken Kopfschmerzen nahm.
Medis sind für mich eher Tabu, und wenn ich jetzt sehe, was ich alles nehmen musste, es war für mich so schlimm,das ich würgen musste, wenn ich sie nur vorm Mund hielt.Blut wurde mir sehr oft abgenommen, weil einen Tag hatte ich eine dicke Entzündung, die anderen Tag nicht mehr im Blut war.
Der Ortophäde sagt, das ist typisch für Rheuma.
Ich bin im Moment dabei ein Lactose unverträglichkeits Test machen zu lassen, aber hier auf dem Lande einen Arzt dafür zu finden, noch nicht einmal mein HA weiß hier wer das macht echt schlimm.Naja, denke nächste oder übernächste Woche habe ich ihn, weil ich einen gefunden habe heute übres Net.Mache morgen einen Termin.
Wenn ich viel Käse gegessen habe geht es mir schlechter, ich kann nicht zur Toilette und wenn ich gehen kann, dann sehr weich.
Aber Sahne vertrage ich und Mich in maßen.Einen Lebensmittelunverträglichkeitstest habe ich auch schon gemacht, dort reagiere ich sehr leicht auf Eiweiß, wäre aber jetzt nicht schlimm, so leicht wäre das, da wurde mir Blut abgenommen.Gestern war ich bei meinem Arzt, der ist auch Sportmediziner, der sagt, was ich habe ist das typische am Kreuzbein, eine Entzündung des 4 und 5 LW das geht nur mit Akupunktur.
Ich merke nicht wirklich das es was bringt.
Im gegenteil, ich habe danach immer Schmerzen im Rücken und das find ich garnicht gut.
Ich hoffe ich habe dir deine Fragen beantworten können.Vielleicht fällt die noch etwas ein, aber Danke, das du dich meinem Problem annimmst.
LG Micky

Schmerzen im Oberbauch, Rücken - seit 1,5 J.

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
ich würde doch mal vorschlagen,noch einmal die A l l e r g i e n und Unvertäglichkeiten durch einen Arzt oder HP mit einer Bioenergetischen Methode testen zu lassen.Die finden mehr als es die Schulmedizin kann.
Ihre Symptome passen durchaus dazu.

Bei den echten,ererbten Allergien (Kuhmilch,Weizen,Ei) gib's übrigens keine "leichten". Da gilt :"Entweder alles oder nichts" !

Bei den im Leben erworbenen Unverträglichkeiten (die übrigens die gleichen Symptome hervorbringen), k a n n allerdings die Empfindlichkeit manchmal von der genossenen Menge abhängen.

Bei Intoleranzen (Lactose,Fructose ,Histamin) fehlt oft der notwendige Katalysator (angeboren) oder wird nur ungenügend im Körper produziert, um diese Lebensmittel verstoffwechseln zu können.Da kann man dann medikamentös gegensteuern.

Was die Fülle der genommenen Medikamente anbetrifft,so hinterlassen die bei ausscheidungsgestörten Menschen natürlich auch ihre "Schlacken",die wiederum das Immunsystem belasten. Ein Kreislauf,den aber naturheilkundlich tätige Behandler auflösen können.

Guten Erfolg,wenn Sie mal in diese Richtung denken wollen.
Nachtjäger

Schmerzen im Oberbauch, Rücken - seit 1,5 J.

Micky20031978 ist offline
Themenstarter Beiträge: 32
Seit: 26.04.09
Hallo Nachtjäger!
Ja in diese Richtung gehe ich jetzt, doch der Arzt der hier diese Tests macht ist , war bis heute im Urlaub.Mache nächste Woche ein termin, damit das abgeklärt wird,frage ist nur, ich habe eine Überweisung bekommen, weil ich die unbedingt wollte, aber mein Arzt meint, es würden keine Symtome geben, die ihn dazu verleiten würden, daran zu denken.
Naja, ich möchte das machen.Der Hautarzt, der bei mir den Lebensmittelunverträglichkeitstest gemacht hat, sagte ich würde leicht auf Eiweiß geagieren, kann halt nur das wieder geben, was man mir sagt.Was ist eine Bioenergetische Methode?
Ich weiß nur, das man einen Atem Tast und einen Bluttest machen lassen kann!
Danke Ihnen.LG Micky


Optionen Suchen


Themenübersicht