Schwindel, Kopfstechen und extreme Abgeschlagenheit

23.11.09 17:44 #1
Neues Thema erstellen

minchen ist offline
Beiträge: 2
Seit: 23.11.09
hallo ihr,

so, ich habe seit einigen wochen extreme schwindelgefühle, kopfstechen und bin dauernd müde und absolut antriebslos, kann tagelang im bett liegen, weil ich das gefühl habe, ich würde dauerhaft bootfahren und langsam ist es einfach nur noch nervig, weil es mich extrem im alltag beeinträchtigt...

ich hatte im april diesen jahres eine hirnhautentzündung und einen krampfanfall, der von der viralen meningitis kam. (erreger konnte nicht diagnostiziert werden) naja auf jeden fall haben mir die ärzte dann auch antiepileptika gegeben, weil sie meinten ich hätte eine epilepsie. so, als die hirnhautentzündung vorbei war (lag 2 wochen im kh) gings mir eigentlich ganz gut.bin dann nach hause und sollte die antiepileptika alle 2 wochen um 25mg erhöhen, damit en gewisser spiegel erreicht wird. je mehr die medikamente erhöht wurden, umso schlimmer ging es mir, ich hatte so extreme schmerzen im kopf, das war nicht mehr auszuhalten. bin dann andauernd ins krankenhaus. ich hab immer wieder angedeutet, dass ich das erst hatte, seit die tabletten erhöht wurden aber die ärzte wussten das natürlich besser. sie meinten, es könne auf keinen fall von den medikamenten kommen. auf jeden fall lag ich dann 4 monate im kh, weil ich einfach nur noch schmerzen hatte bis ich dann zu meinem neurologen meinte, dass ich jetzt endlich in ne epilepsieklinik will, weil es für mich e kein anfall war.
nach endlosen diskussionen hat er sich dann endlich drauf eingelassen und mich nach kehl kork eingewiesen. dort kam dann raus, dass es gar keine epilepsie ist und dass die ganzen schmerzen wirklich von den medikamenten kamen. die tabletten wurden innerhalb von ner woche abgesetzt und ich hatte das gefühl, mal wieder zu leben!

auf jeden fall bin ich dan nach 4 wochen klinikaufethalt nach hause, bin dann ausgezogen (hab bis dahin noch bei meinen eltern gewohnt) und wohn jetzt in ner 5er wg, was echt cool isch! vor en paar wochen haben sich mein freund und ich getrennt, die ganze krankenhauszeit hat einfach extrem an unserer beziehung genagt...ist echt total schade, aber er konnte einfach auch nicht mehr.

naja, ich weiß nit, ob dieser extreme schwindel mit der psyche zu tun hat, weil mich das letzte halbe jahr halt schon extrem fertig gemacht hat, vor allem auch, weil ich noch meine ausbildung zur erzieherin durch das ganze abbrechen musste.

wisst ihr vielleicht, woher das kommen könnte? kann die pyche so starke auswirkungen auf den körper haben?

ich ich geh morgen nochmal zum arzt, mal schauen, was er sagt, aber ich hab halt angst, dass es wieder was schlimmes ist, ich hab keine lust zu, nochmal monatelang ins krankenhaus zu gehen...

wünsch euch en schönen abend!
grüßle minchen

Schwindel, Kopfstechen und extreme Abgeschlagenheit

Immo ist offline
Beiträge: 3
Seit: 02.12.09
Hallo,
das könnte eventuell auch mit der Halswirbelsäule zu tun haben. Solche Beschwerden zeigen sich auch, wenn eine Fehlstellung des obersten Halswirbels (Atlas) vorliegt. An Deiner Stelle würde ich das untersuchen lassen. Geh vielleicht mal auf die Seite von Atlantotec, dort werden Symptome und Behandlungsmöglichkeiten ausführlich geschildert.

Grüße

Geändert von Immo (12.12.09 um 09:55 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht