Trotz L-freier Ernährung ständig Probleme nach dem Essen- was könnte es noch sein?!

19.11.09 17:44 #1
Neues Thema erstellen

Cassy ist offline
Beiträge: 9
Seit: 19.11.09
Hallo zusammen,

ich weiß seit ca. 1 1/2 Monaten, dass ich LI habe. Seit ich absolut keine laktosehaltigen Produkte mehr zu mir nehme, geht es mir zwar besser aber trotzdem habe ich noch sehr oft nach dem Essen Blähungen, Bauchschmerzen (aber nicht mehr so extrem starke wie früher), Grummeln und Blubbern im Bauch, ab und zu ist mein Bauch aufgebläht aber auch das nicht mehr jeden Tag wie früher. Meist hab ich Abends Bauchschmerzen und oder nach warmem Essen. Ich esse absolut Laktosefrei, also auch keine versteckte Laktose (die hat mir Anfangs noch Beschwerden verursacht).
Nachdem ich jetzt über eine Woche fruktosearm gegessen habe und es mir deutlich besser ging (deutlich weniger Blähungen) dachte ich schon den Übeltäter gefunden zu haben. Allerdings habe ich trotzdem noch häuftig die oben genannten Symtome, grade die Blähungen machen mir sehr zu schaffen. Naja jedenfalls war der Fruktoseintoleranztest beim Arzt heute negativ. Einerseit bin ich natürlich sehr erleichtert andererseits geht die Suche weiter :( und ich hab irgendwie das Gefühl die Ärzte nehmen einen gar nicht ernst!! War bei 2 verschiedenen Ärzten. Der heute meinte einfach nur "oft findet man eben keine Ursache für die Beschwerden" ich kann mich doch nicht damit anfinden, dass es mir ständig nach dem Essen schlecht geht!!!
Ich ernähre mich zur Zeit hauptsächlich von Weizen- und Roggenbrötchen (laktosefrei), Reis, Putenfleisch, Wurst (laktosefrei), Nudeln,Eiern in jeglicher Form,.. ja das war´s soweit..
Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte, dass ich immer noch Beschwerden habe? Was sollte ich noch testen lassen? Könnte es eine Sorbitunverträglichkeit sein? Oder hätte man das beim Fruktosetest gesehen?
Auf welche NMU´s könnten meine Beschwerden sost noch passen?
Ach was ich noch vergessen habe, ich habe seit einiger Zeit ständig Heißhunger auf Süßes und bei den Hauptmahlzeiten aber gar kein normales Sättigungsgefühl, ich könnte essen bis ich platze, mach ich natürlich nicht
Vielleicht hat das ja auch was damit zu tun?!
Hoffe ihr könnt mir helfen...

Trotz L-freier Ernährung ständig Probleme nach dem Essen- was könnte es noch sein

Oregano ist offline
Beiträge: 62.533
Seit: 10.01.04
Vielleicht hast Du einen Candida-Pilz?

Candida ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Dann wäre eine Darmsanierung mit Probiotika nützlich, um die Darmflora wieder aufzubauen, und zwar gleichzeitig mit einer Antipilz-Ernährung und z.B. Caprylsäure.

Grüsse,
Uta

Trotz L-freier Ernährung ständig Probleme nach dem Essen- was könnte es noch sein

Cassy ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 19.11.09
Danke dir
Wie sicher ist denn dieser Spuktest? Mein Ergebnis war positiv.
Aber habe meinen Freund den zum Vergleich auch spunken lassen und meine beste Freundin auch und die hatten beide auch das positive Ergebniss?!
Soll ich beim Arzt noch mal eine Stuhlprobe abgeben oder wie kann man das testen lassen?

Trotz L-freier Ernährung ständig Probleme nach dem Essen- was könnte es noch sein

Oregano ist offline
Beiträge: 62.533
Seit: 10.01.04
Du kannst beim Arzt eine Stuhlprobe abgeben, damit die untersucht wird.
Am besten 3-4- Tage vor dem Test jeweils morgens auf nüchternen Magen 1 Glas Wasser mit 1 Eßlöffel Apfelessig drin trinken.

Gruss,
Uta

Trotz L-freier Ernährung ständig Probleme nach dem Essen- was könnte es noch sein

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
man ja bekanntlich Flöhe,Läuse und sonst noch was haben.Nachdem Sie die Flöhe (HI) offenbar weitgehend durch weglassen von lactose-haltigen Speisen in Schach halten konnten und die Fructose Sie (angeblich) nicht belästigt,bleibt noch das "sonstwas" übrig.

Und das kann gerade das a l l e s Entscheidende sein :Eine Allergie gegenüber einem der Haupt-Allergene Kuhmilch,Weizen oder Ei (meisstens Eiklar).
Ist eines davon oder gar mehrere vorhanden,kann sich die gesamte Schulmedizin,wie auch die Naturheilkunde, auf den Kopf stellen,es wird keine Therapie gelingen.Weil nämlich durch diese Allergene das Immunsystem derart irritiert wird,dass es einfach nicht mehr mitspielen kann.

Am besten lassen Sie das abchecken durch einen Arzt oder HP,der mit einer der Biophysikalischen Methoden arbeitet.

Guten Erfolg !
Nachtjäger

Trotz L-freier Ernährung ständig Probleme nach dem Essen- was könnte es noch sein

Glutenlady ist offline
Beiträge: 83
Seit: 20.11.09
Nun was sagt denn der Arzt dazu ???
wurde ne Dünndarmbiopsie durchgeführt ??
Was ist mit der Bauchspeicheldrüse??ß
Der galle und der Gallenkanal ??
Fragen über Fragen auf die ein Arzt antwort suchen sollte ..
Sorry ich bin neu hier im Forum
Ich weis sehr wohl was es bedeutet sich mit Verdauungsprobs rum zu schlagen ,ich selber bin Multiple Allergikerin und Zölis betroffene , dazu Laktose Frucktose und Histamin intollerant

Trotz L-freier Ernährung ständig Probleme nach dem Essen- was könnte es noch sein

Cassy ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 19.11.09
Ach herrje da gibt's ja wohl noch einiges was ich testen lassen kann.. Renn schon seit Jahren von Arzt zu Arzt aber alles was ich höre ist das ist stressbedingt, das muss sich einpendeln mit der Verdauung wenn man aufgehört hat zu rauchen (ist inzwischen schon 4 Jahre her,dass ich aufgehört habe..)reizdarmsyndrom oder bei manchen Menschen findet man eben keine Ursache für ihre Beschwerden. Wenn man sich nicht um alles selber kümmert, ist man echt verlassen. Bin langsam echt frustriert..

Trotz L-freier Ernährung ständig Probleme nach dem Essen- was könnte es noch sein

Glutenlady ist offline
Beiträge: 83
Seit: 20.11.09
kommt mir doch alles sehr bekannt vor .. damals vor meiner Zölidiagnose .. das war ne rennerei .. Bei mir dauerte es 10 Jahre dann erst wurde die Zöliakie festgestellt , .. 10 Jahre aus zu sehen als ich jeden Tag niederkommen würde war ne harte Zeit hinzu kommen 5 Jahre dauerdurchfall und ein entfernter Blinddarm.
Auch bei mir schoben die Ärzte alles auf die Psyche denn ich hatte Stress und 95 kg bei einer größe von 1,57 m sorry ... das gehört hier nicht hin ..
nun gut Bitte gib nicht auf , trete den Äerzten auf die Füße , kleiner Tipp am Rande versuch mal Ernährungs und Stressprotokoll mit Auswirkungen zu führen und werte diese Protokoll mit deinem Arzt des vertrauens aus
Gruß
die Glutenlady

Trotz L-freier Ernährung ständig Probleme nach dem Essen- was könnte es noch sein

Cassy ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 19.11.09
Hallo zusammen,
also war gestern mal wieder beim arzt, candida ist es auch nicht. Er meint es wäre das reizdarmsyndrom. Bin da sehr skeptisch, hab das Gefühl, immer wenn die Ärzte nicht weiter wissen sagen sie reizdarmsyndrom oder Stress..
Mir ist aufgefallen, sobald ich was zuckerhaltiges esse, bekomme ich Blähungen. Ganz schlimm war es am Wochenende nach 2 Gläsern Glühwein und Cuba Libre (trinke ich normalerweise mit Cola Light- da habe ich nie Probleme, gab's aber dort nicht) Mir ging es die ganze Nacht super dreckig mit furchtbaren (extrem übelriechenden) Blähungen, Bauchschmerzen, aufgeblähter Bauch und Durchfall. Gestern hatte ich mir auch ein Brötchen mit laktosefreier Schokocreme gegönnt, kaum ne halbe Stunde später ging es wieder los und ich hatte die ganze Nacht wieder extreme Beschwerden.
Was denkt ihr, was es sein könnte? Passt das denn zu Reizdarmsyndrom oder eher zu was anderem? Nehme jetzt seit gestern die Tabletten, konnte aber keine Besserung feststellen. Der Arzt meinte es könnte evtl. auch noch Zölliakie sein.. Er will dann falls es nicht das Reizdarmsyndrom ist eine Darmspiegelung machen, will davor aber wirklich alles andere ausschließen..
Liebe Grüße
Cassy
__________________
Ärgere dich nicht über Dinge, die du sowieso nicht ändern kannst!

Trotz L-freier Ernährung ständig Probleme nach dem Essen- was könnte es noch sein

julisa ist offline
Beiträge: 1.799
Seit: 20.03.09
Es kann Deine Darmflora und Dein Verdauungssystem sein, die nicht in Ordnung ist.

Mit was es angefangen hat, kann man oft hinterher nicht mehr sagen. Die Verdauungssäfte sind nicht optimal, um die Nahrung richtig aufzuschließen, dadurch wird der Darm beeinträchtigt, weil dort Stoffe hingelangen, die da nicht sein sollten, dadurch wird dann wieder die Leber belastet, die dann wieder nicht optimal Gallensaft herstellt usw.

Das hatte ich auch mit ähnlichen Symptomen plus Übelkeit.

Nichts (garnichts) Süßes mehr essen, stärkehaltige Kohlenhydrate wie Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln nur in kleinen Mengen essen, der größte Teil sollte gedünstetes Gemüse sein und etwas Eiweiß dazu. Wenn der Darm nicht in Ordnung ist, dann auch keine Rohkost essen. Darmflora aufbauen. Am besten mal bei einem guten Heilpraktiker ganzheitlich durchchecken lassen.

Denn auch wenn es Lactose Fructose usw. ist, das nicht vertragen wird, ist die Lösung nicht, nur darauf zu verzichten lebenslänglich, sondern alles dafür zu tun, damit der Darm das wieder verträgt oder akzeptiert. Und dafür ist die Basis die richtige Ernährung, die das System entlastet und versorgt und geeignete Mittel zum Aufbau. Und Geduld. Bei mir hat es mehrere Jahre gedauert bis alles wieder okay war.

VG
julisa


Optionen Suchen


Themenübersicht