Ziehen in den Zähnen

19.11.09 16:28 #1
Neues Thema erstellen
Ambush
Hallo, Community.

Ich habe seit 2 Tagen ein seltsames Ziehen im linken Gesichtsbereich. Genauer gesagt in den Zähnen. Es ist sehr seltsam. Ich drücke auf den Zähnen rum, ziehe dran oder kratze, atme durch die Zahnlücken ein - es tut nichts weh. Auch heisse Speisen oder kalte Getränke machen mir nichts aus. Aber wenn ich lachen muss, irgendwie mein Gesicht verziehe, tut es manchmal etwas weh. Ist so ein Stechen/Ziehen.

Meine Zähne sind eigentlich sehr gut und seit 24 Jahren hatte ich noch nie ein Loch oder Karies. Seit heute Morgen ist es etwas schwächer geworden.

Aber mich interessiert, was das sein könnte. Weiss jemand Rat?

MfG
Ambush

Ziehen in den Zähnen?!

Augenlicht ist offline
Beiträge: 300
Seit: 16.11.09
Hallo Ambush,

hast Du noch weitere Symptome gespürt?

zB Migräne, Ohrenschmerzen, Neuralgie, Extremitätenkrämpfe, Kiefersperre, Nackensteife, Schluckstörungen, rötlicher dunkler Urin, Schlaflosigkeit, Halsschwellung, Zahnschmerzen, Hinterkopfschmerzen, Schweisslosigkeit, Gehörverlust, halbseitige Verspannung des Nackens

gibt es hier etwas?

wenn ja, dann kam's von der Galle.

ist aber nur eine Schätzung...

"Augenlicht"

Ziehen in den Zähnen?!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.510
Seit: 26.04.04
Hallo Augenlicht,

inwiefern ist die Galle am Ziehen in den Zähnen beteiligt?

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (16.03.14 um 10:04 Uhr)

Ziehen in den Zähnen?!

Augenlicht ist offline
Beiträge: 300
Seit: 16.11.09
@Malve


das Stichwort war u.a. "wenn ich lache"..

Gallenprobleme sind oft für die erwänten Symptome mitverantwortlich, deshalb auch die Frage ob da noch mehr ist. Ich denke in meiner Schätzung "Galle als Ursache" - muss aber nicht sein; kann auch wo anders sein. zB Dünn,-Dickdarm oder vom Magen.

Grüsse
"Augenlicht"

Geändert von Malve (16.03.14 um 10:04 Uhr)

Ziehen in den Zähnen
Ambush
Themenstarter
Hallo, Augenlicht.

Also letzte nacht hatte ich totale Schlaflosigkeit. Aber meine Freundin auch, irgendwie. Wir konnten beiden nicht schlafen. Deshalb schliesse ich das schon fast aus.

Manchmal habe ich Wadenkrämpfe, wenn ich im Liegen mein Bein etwas ungeschickt bewege oder mich zu unbedacht strecke. Aber das kommt vom Fussball. Wir hatten damals im Verein einen Masseur, der aber nun nicht mehr an mir Hand anlegt und meine Waden massiert. Vielleicht wäre das eine Ursache für die Krämpfe, die aber ehrlich gesagt nicht oft auftreten.

Thema Urin:

Also in dieser Woche hatte ich ein oder zwei mal dunklen Urin. Muss ich mir nun Sorgen machen? Und was hat das mit den Zähnen zu tun? Bin etwas ratlos, leider.

MfG
Ambush

Ziehen in den Zähnen

Augenlicht ist offline
Beiträge: 300
Seit: 16.11.09
Hallo Ambush,

also bis jetzt musst Du Dir keine Sorgen machen...

..ich muss nochmal nachfragen, schmerzen deine Zehen wenn Du sie einzeln zusammendrückst? vor allem die 4. Zehe.

Sind die Lymphknoten (hinterm Ohr) geschwollen?
Hast Du einen Druck im Ohr?
Druck im Kopf, Kopfschmerz, Schwindelgefühle?
Verändertes Gefühl am Bein, Aussenseite?
Was hast Du gegessen, liegt was im Magen?
Belegte Zunge?

gruss
"Augenlicht"

Geändert von Augenlicht (19.11.09 um 19:14 Uhr)

Ziehen in den Zähnen

hanah ist offline
Beiträge: 337
Seit: 29.10.08
Das Stechen/Ziehen in den Zähnen kann von einem gereizten Zahnnerv kommen. Kann sich wieder beruhigen, kann im ungüstigsten Fall aber auch in eine Zahnnerv-Entzündung übergehen.

In welchem Zustand sind denn die Zähne, die schmerzen? Gefüllt, überkront?

Hast Du auch nachts Schmerzen?

LG hanah

Ziehen in den Zähnen
Ambush
Themenstarter
Hallo, an alle.

²Augenlicht

Also auffälliges habe ich nicht gegessen. Auch die von dir genannten Punkte (oder Fragen) treffen bei mir nicht zu. Mhh, mal überlegen, was ich in letzter Zeit so hatte.. also alles normale Kost, würde ich sagen. Vorgestern zum Mittag gab's Bratwurst mit Polenta und Rosenkohl. Gestern hatten wir einen leichten Salat, den wir am Vortag gekauft haben. Der lag dann auch im Kühlschrank, wo er hingehört. Bei +6°C gelagert.

Aber ich trinke in letzter Zeit ziemlich viel Orangensaft. Kam daher mein etwas dunkler Urin? Trinke denn auch immer eiskalt, so wie jedes von mir gemochte Getränk. Aber das hat meine Zähne noch nie gestört. Heute, also aktuell am Abend, fing auch die rechte Zahnreihe an zu ziehen. Ich kann mir das einfach nicht erklären.

²hana

Also meine Zähne sind noch vollkommen undbehandelt. Heisst: Ich hatte noch nie eine Füllung oder eine Krone nötig. Bis jetzt hatte ich noch nie Karies, ja nicht mal freiliegende Zahnhälse. Nur manchmal etwas Zahnstein musste entfernt werden, sonst war nie was.

Und nein, ich schlafe trotz leichtem Ziehen immer durch. Bis auf vorletzte Nacht, da konnten meine Freundin und ich kaum schlafen. Wir waren immer wach. Aber in der letzten Nacht habe ich wie ein Stein am Fluss liegend geschlafen.

Mhh, wie schlimm kann denn so eine Entzündung werden, von der du sprichst?

MfG
Ambush

P.S.: Bin morgen wieder da. Ich gehe nun zu Bett. Gute Nacht an alle! Und danke schon mal im voraus.

Ziehen in den Zähnen

Augenlicht ist offline
Beiträge: 300
Seit: 16.11.09
Hallo Ambush,

ich habe keine andere Ursache, als Die Gallenblase. Denn die Gallenblase kontrolliert den Magen. Die Galle leibt Saures, d.h. zuviel ist ungesund. Lass den Orangensaft und anderes Saures, auch Wurstwaren einmal weg und versuche bittere Kost. Trinke etwas Fencheltee für den Magen, was Du ja vom WK her kennst...

Wenn das nicht hilft, dann könnte die Varinante Zahnarzt mit einem Röntgen ggf auch eine Erleuchtung bringen.

Wünsche eine schönen Tag,

"Augenlicht"

Ziehen in den Zähnen
Ambush
Themenstarter
Guten Tag.

Naja, das denke ich mal auch. Gestern und heute habe ich keinen O-Saft mehr getrunken und siehe da, es ist besser geworden. Wahrscheinlich muss man es nicht so übertreiben, was den O-Saft angeht.

Danke euch allen.

MfG
Ambush


Optionen Suchen


Themenübersicht