Borrelien Antikörper

16.11.09 14:46 #1
Neues Thema erstellen
Borrelien Antikörper

Dora ist offline
Beiträge: 2.848
Seit: 05.07.09
[QUOTE=Cheyenne;479911]Hallo Romy,

gegen die Schmerzen wirkt auch Hochdosis Vitamin C und bei mir hochdosiert Knoblauchpillen (statt 2 nehme ich 20 auf einmal, wirkt ganz fix), beides wirkt natürlich auch gegen die Erreger.






20 Knoblauchpillen, ist das nicht ein bißchen zuviel?


lg
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Borrelien Antikörper

Cheyenne ist offline
Beiträge: 2.011
Seit: 01.12.08
wenn ich nichts anderes im Hause habe, mache ich das so, die Menge allerdings nur wenn wieder irgendeine Entzündung am Herzen ist, da gehe ich lieber auf Nummer sicher. Es hilft innerhalb einer halben Stunde bei mir.

lg
cheyenne

Borrelien Antikörper

Romylein ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 16.11.09
eine frage an euch alle musstet ihr eine LP machen um manche sachen ausschließen zu können bzw gewissheit zu haben?
Mir will man dauernd eine LP andrehen ich soll diese doch machen ect.
kann man dies eventuell auch unter Vollnarkose?
Beim ersten mal hatte ich einen richtigen druck auf den kopf und bin bewusstlos geworden.
lg romy

Borrelien Antikörper

Cheyenne ist offline
Beiträge: 2.011
Seit: 01.12.08
Ich gehe mal davon aus, dass Du mit LP eine Liquorpunktion meinst?

Nein, habe ich nicht gemacht, ich hatte mich auf HWS untersuchen lassen, und nachdem mir ein glorreicher berühmter HNO-Arzt als Ergebnis nur mitgeteilt hat: Sie müssen damit rechnen, dass Sie in 5 Jahren dement sind, hatte ich von jeglichen Dingen in die Richtung gehend, wirklich die Nase voll. (Sein Gegenmittel war Zink....;-)).

Nach Hopf-Seidel sind Liquorpunktionen auch bei positiver borreliose durchaus negativ, sprich Du gehst die verbundenen Risiken umsonst ein, das ist mein Kenntnisstand. Hör dich nochmal weiter um, bevor Du das nochmal machen lässt. Schreib mal Dora an, die kennt sich da glaube ich ganz gut aus.

lg
cheyenne

Borrelien Antikörper

Dora ist offline
Beiträge: 2.848
Seit: 05.07.09
Romy, NEIN eine LP würde ich nicht machen lassen.
Eine entgültige Entscheidung, kann Dir auch niemand abnehmen.

Bei meiner LP kam auch nichts heraus.

In den meisten Fällen verlaufen die Test negativ.
Solche Untersuchungen verbirgen eine Menge Risiken,
um sonst mußt Du nicht unterschreiben.

Ich kenne diese Zwickmühle und ich habe mich bei
einer transjuguläre Leberbiopsie dagegen entschieden.

Mein Bauchgefühl gab mir Recht.
14 Tage später hörte ich von einem tödlichen Verlauf eines Patienten.


www.imedo.de/group/topics/show/64747-dr-petra-hopf-seidel-die-persistierende-borreliose


http://www.dr-w-klemann.de/htmldocs/...borreliose.htm



lg
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Borrelien Antikörper

Anjama ist offline
Beiträge: 305
Seit: 14.01.10
Romy, eine LP ist angesagt, wenn es um Differential-Diagnostik geht, aber in Deinem Fall schlicht überflüssig. Alles, was du beschreibst gehört zu einer aktiven Borreliose und justament jene ist in den seltensten Fällen im Liquor nachzuweisen. Such Dir einen Spezialisten.
__________________
Mitglied UND Aktivistin bei OnLyme-Aktion.org

Borrelien Antikörper

Romylein ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 16.11.09
keine LP keine weiterbehandlung! so sagte man mir es da es keine anderen Untersuchúngen mehr gebe als die LP damit die aufschluss meiner sogenannten Boreliose bringt.

Borrelien Antikörper

Dora ist offline
Beiträge: 2.848
Seit: 05.07.09
Zitat von Romylein Beitrag anzeigen
keine LP keine weiterbehandlung! so sagte man mir es da es keine anderen Untersuchúngen mehr gebe als die LP damit die aufschluss meiner sogenannten Boreliose bringt.



Da können Dir nur die Spezialisten helfen.

Bundesweit hat sich an diesen Tatsachen nichts geändert,
es sei denn, man ist PRIVAT versichert.




Ich habe noch etwas zum Nachdenken gefunden:


Praxis Dr. Rosin Bonn



Schwerpunkt unserer Praxis ist die Diagnostik und Behandlung der Lyme-Borreliose.

Problem der Borreliose-Erkrankung ist, dass Sie häufig nicht erkannt wird – weder im Früh- noch im Spätstadium.

Hierzu bedarf es zusätzlicher diagnostischer Untersuchungen.

Die Praxis Dr. Rosin ist Mitglied der Deutschen Borreliose-Gesellschaft e.V. (www.borreliose-gesellschaft.de).

Die Deutsche Borreliose-Gesellschaft e.V. vereinigt Wissenschaftler und Ärzte, die sich mit der Borreliose und assoziierten Infektionskrankheiten befassen. Ihr Zweck ist die umfassende und aktuelle Information über das komplizierte und vielfältige Krankheits¬geschehen der Borreliose- Erkrankung.


Privatpatiente müßte man sein.


lg
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Geändert von Dora (29.04.10 um 22:43 Uhr)

Borrelien Antikörper

Cheyenne ist offline
Beiträge: 2.011
Seit: 01.12.08
gerade die praxis in bonn würde ich nicht empfehlen...

Borrelien Antikörper

Dora ist offline
Beiträge: 2.848
Seit: 05.07.09
Zitat von Cheyenne Beitrag anzeigen
gerade die praxis in bonn würde ich nicht empfehlen...





Problem der Borreliose-Erkrankung ist, dass Sie häufig nicht erkannt wird – weder im Früh- noch im Spätstadium.


Es ging mir nur um diesen einen Satz.


Trotz den vielen Selbstshilfegruppen kommt es mir vor, als würden wir uns im Kreise drehen und kommen keinen Schritt weiter.

Sie nehmen das Krankheitsbild einfach nicht ernst genug

Borreliose läst sich heilen? Aber nicht mit diesem Standpunkt.



lg
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!


Optionen Suchen


Themenübersicht