Psychisch - oder habe ich doch eine Krankheit?

14.11.09 21:57 #1
Neues Thema erstellen

Alexx ist offline
Beiträge: 9
Seit: 14.11.09
Hi zusammen,

Ich bin Alex, bin 13 Jahre alt, und habe seit etwa 2 Monaten Probleme, ob psychisch ooder physisch weiss ich nicht...

Es fing alles in den Ferien bei meiner Tante in Serbien an. Ich kam ALLEINE mit meinem Onkel für eine Woche zu meiner Tante und dem anderen Onkel. Die ersten zwei Tage waren wundervoll, dann wurde alles viel schlimmer...

Am Abend des zweiten TAges wurde alles viel schlimmer, plötzlich bekam ich grausamen Schwindel!! Ich sagte meiner Tante nichts, aber in dieser NAcht konnte ich es nicht aushalten, und ging mal auf den PC, um zu schauen, was ich dagegen tun kann, dann stiess ich auf die schlimmsten SDachen (darum weiss ichnicht genau, ob es psychisch ist, ubnd mir die ganze Sache einfach nur Angst gemacht hatt). Jedenfalls kriegte ich raus, dass es was sehr schlimmes sein kann, aber auch etwas, was wegen niedrigem Blutdruck ist... Ich ging in dieser Nacht zum Notarzt...

Dort habe ich ihm alles geschildert, der sagte ich soll mich einfach wieder hinlegen, das ginge schon vorbei.. OK, ich ging nach haus, wo ich dann nach langer Zeit einschlief...

Doch schon am nächsten Tag wieder die gleichen Beschwerden: Fühle mich irgendwie Tot, habe keine Kraft usw.

Dann sagte ich es meiner Tante, die dann sagte, dass ich noch viel zu Jung bin, und all dies nur psychisch ist, ich sollte mir doch keine sorgen machen, und mal nachdenken, dass es Kinder hat, die noch grössere Probleme haben... Danach war alles wieder, und dass auf einmal, verschwunden, ich fühlte mich Pudelwohl!! Ich schlief auch sofort wieder ein... Doch am nächsten Morgen und die anderen TAge waren wieder die Katastrofe, ich dachte, es ist wegen dem Heimweh... Ich kam in die Schweiz zurück (Habe auch ein EKG gemacht mit gutem "ERgebnis" nd auch ein Blutbild, dass nach Arzt sehr gut war)...

Dann sagte ich meinen Eltern, dass es mir noch immer nicht besser ginge. wir gingen schon wieder zum Arzt, ich hatte angeblich einen zu niedrigen Blutdruck (im liegen wenn ich ganz ruhig bin 100 zu 70). Er gab mir Irgendwelche Tropfen, die ich trinken sollte, was ich dann auch tat, ohne dass es mir besser ging... Ich ging nochmal, er sagte ich soll mehr Sport machen (dabei fahre ich JEDEN tag 2,5km Fahrad, un dann noch der Sport in der Schule.

Und heute, nach einigen Wochen geht es mir zwar besser (hatte auch Panikattacke, die jetzt weg sind), aber hin und wieder kann ich nicht einschlafen, weil ich wahrscheinlich zuviel darüber nachdenke... Also in der NAcht ist mir leicht schwindlig, und kann vor Mitternacht manchmal nichtr schlafen... Wenn mir jetzt jemand sagen würde: Du hast nichts, hör doch entlich auf so scheiss sachen zu denken wie z.b. ich hätte Krebs oder soo (kommt mir wirklich manchmal in den SInn!), dann würde ich diese Probleme nicht haben, also denke ich dass es Psychisch ist, oder??

Zudem kommt aber auch, dass ich seit den Sommerferien von der 6. in die 7. gekommen bin, also ein grosser Wechsel... In der 6. hatten wir den besten lehrer und höchsten bid 3 nachmittags Schule, und NIE Hausaufgaben...

In der Sek ist die Schule noch weiter entfernt, muss früher aufstehen, habe ich die Strengste Lehrerin, bin manchmal bis um 9 an den Hausaufgaben drann usw... finde ich abnormal, aber OK, ändern kann ich nichts! Ich komme relativ zurecht...

In der Schule gehts mir aber auch viel besser, als wenn ich zu Hause ganz ruhig bin, denn in der Schule bin ich abgelenkt...

Ich habe jetzt sehr viel geschrieben, sorry, hoffe aber dennoch, dass sich mein Problem (oder mache ich mir selber Probleme??) jemand zu Herzen nimmt...

LG, Alex

psychisch, oder habe ich doch eine Krankheit??

Alexx ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 14.11.09
Hi, habe etwas rumgestöbert, und gefunden, dass ich derelesationsstörungen habe, seitdem ich dass gelesen habe, ist alles weg... also habe keine simptome mehr! Ich glaube aber, dass sie wiederkommen, denn soo schnell gehen sie glaube ich nicht weg...

Aber es kommt mir was in den Sin.. habe gelesen, dâss es ein Zeckenbiss sein könnte, aber der einzige Zeckenbiss der möglich sein könnte (dabei binnich mir sicher dass es keiner war, aber vllt. doch??) ist sicher ein halbes Jahr her, also glaube es eher nicht..

Würde mich trotzdem über Antworten freuen

LG, Alex

psychisch - oder habe ich doch eine Krankheit?

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Hallo Alex,

Du hast geschrieben, dass Du in der Schule keine Beschwerden hast. Wenn Du Zuhause den Schwindel bekommst tritt das dann nur im Liegen auf? Hast Du noch andere Beschwerden dabei oder "nur" Schwindel?

Die Schulumstellung ist sicherlich enorm, von daher kann es durchaus sein dass Dein Körper so reagiert, zumal Du ja auch mitten in der Pubertät steckst oder vielleicht gerade hineinkommst.

Liebe Grüße Manuela

psychisch - oder habe ich doch eine Krankheit?

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
Hallo Alex,

deiner Beschreibung kann ich entnehmen, daß es keine psychischen Probleme sind. Also nicht als Ursache. Natürlich ist man dann auch niedergeschlagen, wenns einem schlecht geht. Aber richtiger Schwindel hat auf jeden Fall eine körperliche Ursache. Außerdem kraftlosigkeit, niedriger Blutdruck, etc. Das kann verschiedene Ursachen haben.

Könntest Du die Befunde und Arztbriefe besorgen und einstellen? Also das kann man als Patient in Kopie vom Arzt erfragen. Vielleicht kann man an den Werten doch was sehen?

Ansonsten gibt es Schwäche, Schwindel wegen vielen Ursachen. Z.B. Eisenmangel. Mineralienmangel. Spurenelementemangel. Nährstoffmangel. Gesündere vielseitigere Ernährung.

Außerdem könnte was mit der Schilddrüse nicht stimmen.

Krebs ist unwahrscheinlich.

psychisch - oder habe ich doch eine Krankheit?

Alexx ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 14.11.09
HI, zuerst, danke euch zwei

Der Schwindel ist vorbei, den hatte ich nur als ich in den Ferien war, als ich dann mit mehr Sport anfing, war es wieder gut.

Das was ich dort hatte, war wehrscheinlich nicht psychisch, weiss ich, doch es ging vorbei, ohne dass ich wusste, was es ist, aber hier gings dann ja anderst weiter (oder habe ichmich da falsch ausgedrückt?? sorry).

Ich hatte keine Papiere über die Blutwerte bekommen, sorry... aber ich habe ja nicht mehr mit dem zu kämpfen sondern ich hatte, seit ich aus den Ferien zurückgekommen bin, derelesationsstörungen, ohne dass ich dies wusste, also dies ist psychisch, soweit ich weiss, und ich hatte panikattacken.

Ich hatte Angst, was ich haben könnte. Und als ich herumstöberte stiess ich genau auf die Beschreibungen, die zu derelesationsstörungen hindeuten, also ich fühle mich nicht auf dieser Welt, irgendwoo ganz weit.

Ich fühle mich selber nicht richtig, wenn ich mich anfasse usw.



Zu Manuela: Danke natürlich auch dir...

Ich habe diesen Schwindel wie gesagt nicht mehr. Aber der kam da meisst im Liegen, oder wen ich ruhig bin. Heute ist es so, wenn ich ruhig bin, und wieder über diese Angst nachdenke, wirds mir wieder komisch, aber seit gestern geht es mir deutlich besser, und wenn die derelesationsstörungen kommen, ignoriere ich diese einfach, und es geht wieder.

Grüsse, Alex

psychisch - oder habe ich doch eine Krankheit?

Alexx ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 14.11.09
Na toll...

diese Nacht bis nach Mitternacht: Alex kann schon wieder nicht schlafen!! Also so, wie die letzten 5 nächte, ausser am Wochenende!! Hilfe, ich weiss nicht was machen... ich denke glaube ich zuviel über die derealisation nacht...

Am Morgen und bis am Nachmittag denke ich nicht an dass, abends jedoch bekomme ich angst davor, wegen dieser derealisation, und kann nicht einschlafen...

Habt ihr paar tipps, was zu machen wäre?

Grüsse

psychisch - oder habe ich doch eine Krankheit?

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Hallo Alex,

mir haben auf Dauer vor dem Schlafen Übungen zur Entspannung geholfen. Es gibt da unterschiedliche CDs, mit Phantasiereisen usw. Man muss es jeden Tag konsequent machen. Die ständige Anspannung weicht nämlich nicht sofort. Vielleicht wäre für Dich auch ein Yogakurs etwas.

Was ist denn Derealisation?

Liebe Grüße Manuela

psychisch - oder habe ich doch eine Krankheit?

Alexx ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 14.11.09
Hi, Manuele und danke

Derealisation ist wenn man i.wie nicht auf dieser Welt ist... Die Bewegungen die man macht, sind als ob man sie nicht selber machen würde. Man fühlt sich totAL FREMD GEGENÜBER SICH, UND DAS MACHT MIR BEIM LIGEN ODER WENN ICH RUHIG BIN ANGST! i-wie muss ich das vergessen, und nicht soviel darüber nachdenken, denn ih kannmanchmal auch ganz gut schlafen wenn ich nicht dran denke...

freue mich über weitere antworten.$

Grüsse, Alex

psychisch - oder habe ich doch eine Krankheit?

Alexx ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 14.11.09
keiner eine antwort???

Psychisch - oder habe ich doch eine Krankheit?

ghaan ist offline
Beiträge: 3
Seit: 01.08.08
Hallo Alexx.
Ich denke, dass eigentlich alles in Ordnung ist mit dir.
Mir ging es so ähnlich. Am Anfang hatte ich Schwindel etc. und starke Derealisation. War deswegen dann auch im Krankenhaus und so. Aber alles bestens. Dann zum Psychiater mit Medikamenten und so weiter. Was mir wirklich geholfen hat war ein Verhaltenstherapeut mit dessen Hilfe ich aus diesem Kreislauf der Angst und Erwartungshaltung raus kam. Schließlich hatte ich es geschafft so gut wie überhaupt nicht mehr daran zu denken, womit sich das eigentliche Problem der Derealisation auch immer mehr besserte. Sobald meine Gedanken anfangen wieder in diese Richtung zu gehen denke ich bewußt an irgend etwas anderes..du wirst dich wundern wie schnell das Gehirn dann umschaltet. Und je öfter man dies macht umso weniger werden diese Synapsenbahnen im Gehirn ''trainiert''. -> Die Angst geht als Folge zurück was wiederum auch den eigentlichen Zustand verbessert und so weiter. Also ich würd mir an deiner Stelle mal keine Sorgen machen. Was mir geholfen hat ist ein gesunder Lebenswandel und halt dieser Verhaltenstherapeut. Es hilft manchmal auch schon, dass man weiß es ist jemand kompetentes da mit dem man darüber reden kann.
Ich wünsch dir erstmal alles gute...und ich denke wirklich das es bei dir so ähnlich sein wird wie bei mir. Wenn ich abgelenkt war hatte es auch keinen Einfluss auf mich. Was bedeutet, dass ich es selber in meinem Kopf ''produziere''.. Alles gute erstmal.


Optionen Suchen


Themenübersicht