Gliederschmerzen

14.11.09 18:28 #1
Neues Thema erstellen
Gliederschmerzen

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Das mit der Grippeschutzimpfung ist wirklich eine Idee. Wer hat dich darauf gebracht, dich impfen zu lassen und warum? Wann war die letzte Impfung?
Hast du die irgendwann mal die Pille genommen? Waren die Beschwerden mit den Gelenken evtl. zyklusabhängig, falls du die Pille nicht genommen hast? Ein Bandscheibenvorfall ist natürlich auch nicht der Hit, mein Beileid. Da ist nichts mehr mit Nimmst du oder hast du deswegen verschreibungspflichtige Medikamente genommen? Es gibt nämlich Schmerzmittel, die deine Gelenkbeschwerden mit verursachen können.
Als Friseur die ganze Zeit zu stehen, knackt die meisten Wirbelsäulen. Ein Exkollege hat nur 5 Jahre als Friseur gearbeitet, seine WS war dann schon kaputt, selbst ein Job im Sitzen ging dann nicht mehr.
Ich weiß, daß es Heilpraktiker gibt, die Hartz4lern weniger Geld abverlangen.
Wenn dein Knochenmann vielleicht jemanden empfehlen kann? Da müßtest du dich unter der Hand durchfragen. Ich würde dir immer mehr zu einer kinesiologischen Untersuchung raten. Dauert 45 min, tut nicht weh und kann sehr viel ans Licht bringen. Der Untersucher muß es nur können.
Aber nach allem was du geschildert hast, wäre das eine Möglichkeit, um eine Antwort zu erhalten, was genau dein Problem ist.
Ein Freund von mir hatte auch einen Bandscheibenvorfall in der HWS, er wurde erfolgreich in München operiert und ist seitdem beschwerdefrei. Die kaputte Bandscheibe wurde entnommen und durch eine aus Kunststoff ersetzt. Soweit ich mich erinnern kann, wars so.

Geändert von dickie (06.12.09 um 20:50 Uhr)

Gliederschmerzen

Lorelei ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 14.11.09
Naja impfen gehe ich weil ich denke das hilft gegen die Grippe im Falle einer Ansteckung. Da ich ja auch zum einen auf manche Antibiotika allergisch bin und viele schon gar nicht mehr anschlagen, dachte ich es wäre gut. Ich war jetzt erst im Oktober wieder.
Die Pille hab ich noch nie genommen. Ich habe das noch nicht beobachtet wie die Schmerzen im Zyklus sind aber momentan sind die seit 3 Monaten gleich bleibend. Meine Meno war aber schon 2x nach der Entbindung wieder da.
Wegens einer Op habe ich zu viel Angst in der Hws Gegend. Man hört da auch Hororrgeschichten. Ich mache schon einige Jahre Fitneß und Pilates. Durch Sport soll man da ja auch etwas lindern können.
Ich war heut in der Physio der seine Osteopatische Ausbildung beendet hat und er meinte das gerade ein Kaiserschnitt immer Beschwerden machen kann, auch Fußschmerzen durch Verbindungen mit Bändern und Muskeln. Nur das ich das ja nun auch schon vor der SS war. Mal sehen ob es nach den Behandlungen besser geht.
Mit den Heilpraktikern ist echt so ne Sache. Hatte vor 4 Jahren einen für meine Katze. Aber der wollte wohl echt nur Geld. Gebracht hatte es nicht viel.

Gliederschmerzen

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Stillst du noch?

Gliederschmerzen

Lorelei ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 14.11.09
Ich konnte nicht stillen. Da kam zu wenig. Waren den ganzen Tag nicht mehr wie 25ml.

Gliederschmerzen

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Frag mal deinen Physiot. wegen dem Heilpraktiker. Ich kenne das Problem mit gierigen HPs. Aber anrufen und fragen kostet nichts wegen billigeren Preisen mit Hartz 4( noch nicht). Es gibt auch genügend die fair abrechnen. Es geht ja nur um eine kinesiologische Untersuchung. Mein HP verlangt dafür insgesamt 60 Euro.
Wenn du nicht mehr stillt, bleibt noch die Frage, ob du momentan Schmerzmittel ( Aspirin, Ibu, Diclo,...) nimmst oder andere, chemische Mittel ( Kortison,...).
Wenn nicht, dann würde ich, um deinen Geldbeutel zu schonen, noch zwei Sachen ausprobieren: einmal den Cistus Incanus Bio Tee ( Cistrosentee von Pandalis PZN 4394355 die kleine Packung) nur der Original und von Dr. Wolz den Immunkomplex ( PZN 5456093), ein Immun-Hefe-Präparat, ist vom Preis her moderat. Enthält glaube ich etwas Alkohol, deshalb die Frage wegen dem Stillen. Der Tee ist zwar teuer, hält aber länger. Das Immunkomplexding konnte ich selbst noch nicht ausprobieren, wegen dem Alkohol ( meine Leber ist nicht so fit). Probiere erstmal die kleinen,einzelnen Packungen, ob du alles verträgst
Aber ich werde jetzt ein amerikanisches Produkt ausprobieren, mit diesen Enzymhefen, ohne Alkohol, aber leider deutlich teurer. Diese Geschichte mit den Enzymhefen scheint ein richtiger Knaller fürs Immunsystem zu sein. Der Tee ist super, er hält meinen momentanen grippalen Infekt unten. Mal sehen, ob der Tee es auch schafft, den Virus rauszuschmeißen. Und hier im Forum werden wahre Wunderdinge von dem Tee berichtet.
Ich kaufe meine Sachen nur noch in der Internetapotheke, hier kann ich zwei empfehlen: eu-versandapotheke com und aponeo de. Allerdings vergleiche ich die Preise immer wieder mit anderen I-Net Apotheken. Aber ich benötige soviel, ein Einkauf in der normalen Apo kommt mich wesentlich teurer. Du wirst aber leider nicht umhin kommen, für ein paar Naturheilmittel Geld auszugeben.
Aber für die schulmedizinschen Sachen mußt du ja auch Geld ausgeben. Und gebracht hat es bis jetzt ja nicht soviel oder?

Geändert von dickie (07.12.09 um 17:46 Uhr)

Gliederschmerzen

Lorelei ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 14.11.09
Danke für die Tipps. Ich bestelle auch immer in der EU-versandap.
Bei meiner nächsten Bestellung werd ich mal den Tee probieren. Habe mir jetzt erstmal die Darmflora Plus bestellt und ich hab mir mal Aloe Vera Gel zum trinken bestellt. Das hab ich auch schon seit gestern. Soll wohl auch fürs Immunsystem gut sein und gegen Allergien helfen, hab ich in einen Forum gelesen. aber auch wie alles teuer. 1l Flasche 20 Euro und reicht auch gerade 11 Tage. Ich probiere es erstmal mit den ganzen Mittelchen und zu allerletzt, wenns immer noch nicht besser wird, dann HP.
Ach und Schmerzmittel oder anderes chem. Zeug nehme ich nicht ein.

Gliederschmerzen

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Probier dann erst den Saft und dann die Milchsäurebakterien. Aloe Vera Saft wirkt vor allem abführend, die Milchsäurebakterien würden dann einfach wieder hinten "rausfallen".
Hast du für deine Bandscheibe jemals Schmerzmittel genommen? Wenn ja, wie lange und bis wann? Und welche? Das Problem bei dir ist, daß ein Arzt sich reinknien müßte, um mal alles unter die Lupe zu nehmen, was die Gelenkschmerzen verursacht. Da du Kassenpatient bist, wirst du da aber keinen finden. Deshalb meine Idee mit dem Heilpraktiker. Der Heilpraktiker sollte diese Sachen anbieten: Kinesiologie, Labordiagnostik mit Blutabnahme und Stuhluntersuchung, und lange Erfahrung mit Homöopathie.
Heilpraktikerschulen sind da auch gute Pools, um jemanden zu finden. Und er muß dir sympathisch sein. Sonst bleibt dir nur die Möglichkeit, gewisse Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Ein sehr guter Trick ist Tagebuch führen, und zwar über alles und sehr penibel. D.h., was isst du und wann, was trinkst du, welche Duschgels, Putzmittel, Deos,
Makeup, etc benützt du? Wann gehst du schlafen? Geht es besser im Liegen oder nach leichter Bewegung? In Kälte oder Wärme? Welchen Schmuck benutzt du? Hast du Piercings oder Ohrringe? Eine Zeitlang raus damit. Benutzt du Nagellack? Eine Zeitlang nicht mehr benutzen. Benutzt du Enthaarungsmittel, Kaltwachs oder Rasiercreme?
Gibt es einen bestimmten Tee oder Kaffee, den du seit längerem trinkst? Eine andere Marke ausprobieren. Isst du Joghurts oder Süßigkeiten mit Aromastoffen, Aroma, auch wenn natürliches Aroma draufsteht? Parfüms, Weichspüler, Dufterfrischer für den Raum?
Hast du irgendwelche Möbel, die seltsam riechen? Ein neues Auto seit ein paar Jahren?
Wenn die Gelenkschmerzen schlimm sind, hast du dann erhöhte Temperatur? Das fängt schon ab 37 Grad an. Wo genau im Körper schmerzen welche Gelenke am schlimmsten?
Sind die Gelenke dabei leicht rot oder geschwollen? Schmerzen genau die Gelenke oder tut auch was anderes aussenrum weh? Schmerzen die Gelenke bei Kontakt mit Wasser besonders? Hast du ab und zu Kopfschmerzen? Wenn ja, wann ?
Dieses Spiel kann man beliebig fortführen. Es ist aber der Versuch, ein Muster zu erkennen, und daraus einen Schluß ziehen zu können, woher die Schmerzen kommen.
Einen Zusammenhang mit der Bandscheibe würde ich eher erstmal ausschliessen, da es vor der Schwangerschaft ja nicht dauernd zu den Beschwerden gekommen ist.
Wenn du möchtest, kann ich dir die Adresse von dem Arzt hier in München zukommen lassen, der meinen Freund erfolgreich an der Halswirbelsäule operiert hat.
Der scheint sehr kompetent zu sein. Vielleicht würde sich ein Blick auf die Bandscheibe nochmal lohnen. Zu diesem Arzt kommen die Leute von sehr weit her.

Gliederschmerzen

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Ich bin gerade über was gestolpert: wie sind deine Leberwerte, der Eisenwert und die Blutwerte ( Hämoglobin,Erythros,..)? Geht es dir schlechter, wenn du viel Fleisch isst?

Gliederschmerzen

Lorelei ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 14.11.09
Mein Eisenwert ist ja von der FÄ noch mal untersucht worden und war super. Bei den Blutbild, das ja auch 2x gemacht worde, einmal Hausarzt und Rheumatologe, und beide sagten sehr gut. Da ist alles iO.
Mit Fleisch essen hab ich nicht darauf geachtet, ess aber eigentlich fast jeden Tag Fleisch aber immer Hähnchen oder Pute. Ganz selten Schwein oder Rind.
Mit dem Tagebuch ist eigentlich nicht so schwierig. Bin eigentlich nicht so abwechslungsreich in vielen Dingen. Aber das ich einiges nicht vertrage weiß ich ja schon. Jedes Lebensmittel welches ich nicht vertrage gibt verschiedene Symptome. Gerade bei Möhren bekomm ich Durchfall, bei Obst spielt sich alles oben ab, also Gaumen, Augen, Nase. Nüsse auch.
Bei Chilli schwellen alle Schleimhäute an mit Juckreiz. Auch bei vielen roten Früchten (Erdbeere....)
Von Tomaten mußte ich schon als Baby brechen.
Alle Milchprodukte verursachen Blähungen.
Manchmal hatte ich auch schon Hautausschlag am ganzen Körper wo keiner wußte woher. Waschmittel wurden nicht nach gewiesen.
Auf manche Kosmetika reagiere ich auch mit Schwellung und Rötung.
Ja, bei der Verteilung von Allergien war ich ganz laut beim schreien.
Schmerzmittel nehme ich äußerst selten. Wenn dann Ibuprofen nur. Hatte mal vor Jahren in der Hüfte ewig Schmerzen und mal paar Tage Ibuprofen genommen. Ansonsten wie gesagt ganz selten.
Im KH hatten die mir Schmerzmittel gegeben, aber keine Ahnung was. Waren auch nur 2 Tage. Sonst hatte ich jede Nacht im KH noch eine Faustan bekommen weil ich absolut nicht schlafen konnte.

Gliederschmerzen

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Das mit den Möhren ist seltsam. Roh oder gekocht oder ist das egal?


Optionen Suchen


Themenübersicht