Gliederschmerzen

14.11.09 18:28 #1
Neues Thema erstellen
Gliederschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Gold nach Amalgam ist nicht so toll.
Es könnte sein, daß das Dir nicht bekommt. Vielleicht ist ja auch unter den Kronen oder Füllungen ein Zahnherd, der langsam vor sich hinschwelt?

Grüsse,
Uta

Gliederschmerzen

Rianj ist offline
Beiträge: 2.351
Seit: 15.06.09
Hallo Lorelei,

auch wenn der Borreliosetest negativ war:
für mich klingen deine Beschwerden wie Borreliose.

Hattest du mal eine Zecke, die du bemerkt hast?

LG
Rianj

Gliederschmerzen

Lorelei ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 14.11.09
Mich hatte mal eine Zecke vor 17 Jahren gebissen. Die wurde dann vom Chirurg raus geschnitten. Dann bin ich aber 5 Jahre später schon mal getestet worden und jetzt noch mal und beides negativ.
Ansonsten hab ich keine Zecke bemerkt.

Gliederschmerzen

Lorelei ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 14.11.09
Wegen der Zähne, ich habe Probleme mit dem Kiefer. Ich knirsche in der Nacht. Da war ich vor 14 Tagen beim Kiefernchirurgen. Der hatte ein Röntgenbild gemacht. Ich weiß nicht ob man das auf den Bild erkennen kann wenn da eine Entzündung wäre. Aber da war alles iO, bis auf mein Kiefer.
Das Gold hab ich jetzt seit ca 12 Jahren drine. Ist da so eine Reaktion nach so langer Zeit möglich? Was wäre denn da die Alternative?

Gliederschmerzen

Dahlia ist offline
Beiträge: 2
Seit: 26.11.09
Hallo Lorelei

Ich hatte im Laufe meiner 3. Schwangerschaft auch diese Symptome, verbunden aber meist mit hohem Fieber für ein bis zwei Tage.
Trotz allen Tests blieb die Ursache der Beschwerden absolut im Dunkeln.
So etwa zwei Jahre hatte ich regelmässig diese Symptome. Meine Kinder bekamen schliesslich die Windpocken. Bei ihnen habe ich mich angesteckt, danach war ich auch von Gliederschmerzen und Fieber geheilt. Das Phänomen ist seither nicht mehr aufgetaucht. Wenn aber einmal eine Grippe oder eine
Virenschnupfen im Anmarsch ist, leide ich immer extrem unter Gliederschmerzen. Zum Glück sind sie denn auch nach wenigen Tagen vorbei.

Guten Mut!

Gliederschmerzen

Lorelei ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 14.11.09
Danke für Deine Antwort. Ich bin immer noch dabei die Ursache zu finden. Momentan bin ich in der Physiotherapie. Die geben sich große Mühe, haben aber auch keine Ahnung was es sein könnte. Alle Bänder werden gedehnt. Besserung ist jedoch noch nicht eingetreten.
Fieber hatte ich nie dabei. Ich habe es jetzt auch schon mit einen Homöopatischen Mittel probiert welches die Schmerzen nehmen soll. Aber auch ohne Erfolg. Ich hoffe wirklich nicht, das das jetzt mein Leben lang so bleibt. Momentan habe ich das ja schon über 2 Monate.

Gliederschmerzen

Dahlia ist offline
Beiträge: 2
Seit: 26.11.09
Liebe Lorelei

Bei einer Schwangerschaft und Geburt wird das Becken, Ileus-Sacral-Gelenk
etc. sehr stark beansprucht. Ich kann mir gut vorstellen, dass da etwas dann
nicht mehr ganz so sitzt wie früher, dann kommen dadurch bedingt Fehlbelastungen, das geht wiederum auf Schleimbeutel und/oder beansprucht die Bänder noch mehr. Dazu kommt, dass man das Baby ja gerne auf einer Seite trägt, man plötzlich einhändig kocht usw...
Eine physiotherapeutische Behandlung ist sicher nicht falsch.
Es gibt aber Physios und Physios, welcher Art sie sind, kann man erst sagen,
wenn man bei der Richtigen oder dem Richtigen gelandet ist.
Physiotherapeuten, die nicht nur kräftigen und dehnen drauf haben, sondern sich vielleicht auch in Osteopathie auskennen und Tapen können und es vor allem verstehen, alle Möglichkeiten sinnvoll miteinander zu kombinieren sind doch nicht so ganz alltäglich. Vielleicht kannst Du deine/n Physio mal darauf ansprechen, ob so eine Behandlung versucht werden kann.
Geht es mit dem Baby, wenn Du dauernd so Schmerzen hast?
Solcher Dauerschmerz ist in einer so anstrengenden Zeit wirklich eine grosse
Herausforderung.

Gliederschmerzen

Lorelei ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 14.11.09
Hallo Dahlia,

ich war heute wieder in der Physio und er hat zugegeben, nach allem was er gemacht hat und das war wirklich viel, das er auch nicht weiter weiß. Es könnte wohl schon an der Geburt liegen bzw. an der Narbe noch (war ja Kaiserschnitt)
Beim Osteophaten war ich auch früher schon oft in Behandlung und das wäre jetzt auch der nächste Schritt.
Mir ist halt nur das ganze komisch, da ich die Gliederschmerzen ja auch schon Jahre davor hatte, aber eben nicht so lang. Sonst hätt ich gleich gedacht es kommt "nur" von der Schwangerschaft.
Mit meiner kleinen ist das schon schwierig mit dem Tragen. Aber das wäre es auch sicher ohne diese Schmerzen. Ich hatte schon immer Rückenprobleme, einen Bandscheibenvorfall in der HWS. Dazu kann ich wohl trotz Sport kaum Muskelmasse aufbauen. Habe kaum Kraft. Nun bin ich auch nicht gerade kräftig. War schon nach 1 Woche nach der Geburt bei meinen alten Gewicht von 51kg (bei 1,70). Wollte eigentlich paar Kilos behalten weil ich ja wußte wie anstrengend das tragen wird und ich noch in der 5. Etage wohne.
Naja, ich hoffe nur das mir jemand bald hilft oder das von alleine verschwindet.

Gliederschmerzen

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
1,70 groß und 50 Kilo? Das ist aber verdammt wenig.
Eine schwellende Entzündung am Kiefer könnte man auch an Nachtschweiß festmachen. Man schwitzt dann das Bett durch, ohne daß einem zu heiß ist.
Auch bestimmte Alpträume, die so gut wie jede Nacht auftauchen, können Infektionen anzeigen. Das Blutbild muß da gar nichts anzeigen.
Hast du geschwollene Lymphknoten? Ab und zu mal?
Wurde mal der Herpestiter getestet?
Waren die Beschwerden im zweiten Drittel der Schwangerschaft besser?
Dahlia du hattest Glück, da steckte eine Infektion drin und durch die Windpockeninfektion wurde das geheilt. Der Körper kann Windpocken meist gut erkennen und fährt dann massive Geschütze auf. Eine offensichtliche Infektion durch was auch immer wurde da auch gleich mit plattgemacht.

Gliederschmerzen

Lorelei ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 14.11.09
Hallo Dickie
Mir ist eigentlich immer kalt. Muß mich mit 3 Decken zu decken. Schwitzen tuhe ich meist nur wenn ich meine Menstruation habe. Kiefer wurde geröntgt. Da wurde keine Infektion festgestellt.
Lymphknoten sind nicht geschwollen. Hat der in der Physio auch schon nachgefragt und am Bein in der Leiste nach geguckt. Wenn es nicht im Blutbild mit dabei war wurde der Herpestiter nicht getestet.
Im 2. SSDrittel waren die Schmerzen da. Hatte aber auch ein wenig Wasser und geschwollene Hände und Füße, so das mir gerade im letzten Drittel auch die Füße ganz schlimm gerade früh beim aufstehen weh taten.
Ahja und Alpträume hab ich auch keine. Ich träum ziemlich wenig aber ich schlaf auch schon immer ziemlich schlecht. Brauch ewig zum einschlafen und wache ständig auf.


Optionen Suchen


Themenübersicht