Bauchschmerzen

08.11.09 20:21 #1
Neues Thema erstellen

merle42 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 08.11.09
Hallo...
ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestossen und würde gerne einmal unser Problem schildern.
Meine Tochter, 15J., hat seit einem Jahr Bauchschmerzen, immer an der gleichen Stelle, im linken Unterbauch.
Sie hatte schon immer einen empfindlichen Magen- Darmtrakt, und auch als kleines Kind häufig Probleme mit der Verdauung (Verstopfung).
Da die Bauchschmerzen z.T. sehr heftig waren, wurde sie gründlich untersucht, es folgten eine Bauchspiegelung, Magen- und Darmspiegelung.
Bei der Bauchspiegelung entfernte man eine Zyste und wir dachten, die Schmerzen wären nun damit beseitigt.
Das war aber nicht so, die Schmerzen waren nach der Operation direkt wieder da, teilweise so heftig, daß sie viele starke Schmerzmittel nehmen mußte.
Wir suchten Hilfe bei verschiedenen Ärzten, Gynäkologen, Orthopäden, Homöopathen und bei der Ernährungsberatung. Atemtests wurden durchgeführt auf Sorbit, Laktose, Fruktose und Glukose, Osteopathische Sitzungen und Akkupunktur brachten auch keine Besserung.
Die Ärzte kamen schließlich in ihrer Hilflosigkeit zu dem Ergebnis, ihre Beschwerden seien wohl psychisch, woraufhin wir einen Kinder- und Jugendpsychologen einschalteten, zu dem sie nun seit ca.6 Monaten geht.
Die Beschwerden blieben...
In der Schule hatte sie dadurch so viele Fehlzeiten, dass sie den Anschluß verlor und auf unser Bestreben hin ein Jahr zurückgesetzt wurde.
Aber auch das bringt ja nicht wirklich viel, wenn sie nicht zur Schule gehen kann, weil sie fast ständig starke Schmerzen hat.
Die psychische Belastung für uns alle ist sehr groß, wir haben so viel probiert, und sind nun am Ende mit unserer Kraft. Man fühlt sich sehr hilflos, wenn man sein Kind so leiden sieht, und dann noch über so einen langen Zeitraum.
Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der noch eine Idee hat?
Ich würde mich sehr freuen über jede Anregung.
Danke...

Bauchschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo merle,

ich nehme an, es wurde immer wieder untersucht, ob der Blinddarm die Schmerzen verursacht? Man sagt zwar, die Schmerzen bei einer Blinddarmentzündung sind immer rechts im Unterbauch, aber ich weiß, daß sie auch links auftreten können.

Ist auch die Bauchspeicheldrüse untersucht worden? Sind die Nieren unauffällig?
Sind auch Allergietests (Prick-Test) gemacht worden? - Ist auch die Histaminintoleranz bei den Intoleranzen ausgeschlossen?
Meinst Du wirklich Atemtest auf "Glukose" oder eher auf "Gluten"?

Inhaltsverzeichnis ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit > Lebensmittel-Intoleranzen (unter "Krankheitsbilder").

Gruss,
Uta

Bauchschmerzen

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo merle 42
Ich will hier niemand eine Diagnose aufschwatzen, aber ich habe eine schwere Lichtallergie.
Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass sie Magenschmerzen und Krämpfe verursacht.
Damals hatte ich keine Ahnung, wo diese Schmerzen her kommen, heute weiß ich es mit absoluter Sicherheit.
Wenn keine Diagnose gefunden wird, dann beobachtet doch mal unter welchen Lichtverhältnissen, die Schmerzen auftauchen. Ganz besonders auf Neonröhrenlicht, da ist Quecksilber drin, das der Mensch durch verdampfen einatmet.
Ist nur ein guter Rat.
Lieben Gruß Saloma.

Bauchschmerzen

merle42 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 08.11.09
Hallo...
danke für eure Antworten.
Vor ca. einem Jahr wurde der Blinddarm während der Bauchspiegelung angesehen. Ich habe sogar ein Bild gesehen. Da war er unauffällig.
Innere Organe sonst nur mit Ultraschall. Wie untersucht man die Bauchspeicheldrüse?
Ein Pricktest wurde gemacht.
Und Neonröhren haben wir nicht.
Heute ist es wieder besonders schlimm...
Sie leidet auch wieder an Verstopfung.
Ich verzweifel bald... Lg Merle

Bauchschmerzen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo merle,

die Bauchspeicheldrüse kann man durch eine Blut- und Stuhluntersuchung abklären:

Laborlexikon: Pankreas-Diagnostik >>Facharztwissen für alle!<<

Von den bildgebenden Verfahren sind vor allem Ultraschall und - bei Unklarheiten bzw. auffälligen Werten - Kernspintomographie die Regel. Auch eine Computertomographie kommt infrage, sie jedoch ist mit erheblicher Strahlenbelastung verbunden.
Eine invasive Untersuchung kommt an letzter Stelle, d.h. wenn andere Methoden nicht weiterbringen.

Liebe Grüsse,
uma

Bauchschmerzen

Cosmos ist offline
Beiträge: 6
Seit: 01.12.09
Hallo!
Es tut mir für Euch sehr, sehr leid, dass Eures Kind so leiden muss!
Ich kann Euch leider keinen Rat geben, aber ich werde für Euch hoffen,
dass alles bald ein Ende hat.

Liebe Grüsse
Cosmos

P.S. Meine Tochter hat auch seit längerem immer wiederkehrende Bauch-
schmerzen, vorallem nachts und abends. Ich bin auch noch am Herausfinden,
was es sein könnte. Ich kann mit Euch deshalb mitfühlen!!!


Optionen Suchen


Themenübersicht