Dehydration - Flüssigkeitsmangel?

06.11.09 17:56 #1
Neues Thema erstellen

Fussel1401 ist offline
Beiträge: 77
Seit: 11.03.09
Hallo,

da ich schon seit langen unter Verdauungsproblemen leide, kam mir jetzt der Geistesblitz das es an der wenigen Flüssigkeit liegt, die ich zu mir nehme...kennt sich damit jemand aus?
ich habe als kleines Kind auch immer ganz wenig getrunken, so wenig das die mir fast einen künstlichen Darmausgang legen wollten, weil ich nicht mehr auf die Toilette gehen konnte. :(
was mich noch interessieren würde, ist was ich trinken könnte, außer stilles wasser? habe nämlich gelesen das diese ganzen zusatzstoffe nicht so gut sind und kohlensäure vertrage ich nicht sonderlich.

Liebe Grüße

Dehydration - Flüssigkeitsmangel??

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo Fussel,

wenn du sehr wenig trinkst, sind Verdauungsprobleme fast unvermeidlich.
Es kursieren zwar sehr unterschiedliche Vorstellungen über die Mengen, die man pro Tag zu sich nehmen sollte, aber unter 1 1/2 Liter Wasser sollten es nicht sein. Wenn du nicht gerade ganz schlechtes Wasser zu Hause hast, kannst du ohne weiteres Wasser aus der Wasserleitung entnehmen.

Viele Grüße, Horaz

Dehydration - Flüssigkeitsmangel?

Survivor ist offline
Beiträge: 51
Seit: 21.10.09
Hallo Fussel,

ich kann mich Horaz nur anschließen.
Man hat viel öfters Verdauungsbeschwerden wenn man zu wenig trinkt.

ist was ich trinken könnte, außer stilles wasser?
Wie wäre es mit Tee ? es gibt viele gute Tee sorten die die Verdauung anregen bzw. auch gut schmecken.Und du hast keine Kohlensäure.

Evtl würde ich dir noch Vitaminsäfte empfehlen, aber davon bitte nicht zu viel trinken, weil das gibt dann wegen der ganzen Fruchtsäuren wieder Magenprobleme.

viele Grüße
__________________
Durch die Hölle und wieder zurück Gemeinsam ans Ziel auch wenn niemand uns hilft !


Optionen Suchen


Themenübersicht