Scheidenschmerzen

04.11.09 22:49 #1
Neues Thema erstellen
Scheidenschmerzen

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Verwendest Du eine Spirale?

VG
julisa

Scheidenschmerzen

Survivor ist offline
Beiträge: 51
Seit: 21.10.09
Hey,..
das ist zwar überhaupt nich so mein Bereich aber evtl. hilft mein Tipp ja :

Also meine Freundin hatte auch schonmal sowas ähnliches auch immer Schmerzen über eine längere Zeit und es war auch rötlich wie wund.Sie hatte das anscheind bekommen von einer Allergie gegen Chlor / bzw. den Reinigungsmittel für Poolwasser wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Warst du in Ägypten im Pool schwimmen ?

viele grüße
__________________
Durch die Hölle und wieder zurück Gemeinsam ans Ziel auch wenn niemand uns hilft !

Scheidenschmerzen

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Liebe (Frau) woman,

manchmal, aber nur manchmal ist es alles, nur nicht das, woran man denken möchte.

Beispiel 1: Was andere am Hintern haben, so wie ich, vom vielen Sitzen... das gibt es auch für´s Döslein. Man nennt es Hämoride und diese müssen nicht auf Bildgebern erkennbar sein. Sie verursachen einen Druck-Zug-Schmerz.

Beispiel 2: Die Entfernung von Haaren mit Epiliergeräten oder mit billiger Aufreißerunterwäsche (Synthetik) führt mitunter zu einer Nervenreizung, die auf eine Nervenbahn aufsetzt. Ähnlich wie beim heiteren Zahnwurzelwettfaulen, fallen die Zähne auch erst raus, wenn sie lang genug auf Eiter gesegelt sind. Sieht nicht immer hübsch aus, kommt aber schonmal vor, ohne daß man es merkt.

Beispiel 3: Das blinde Vertrauen in sogenannte Hygieneartikel. Tja, sollten sauber sein und sind sie meist auch. Super, doch nichts wird Dich davor bewahren, sollte einmal ein Glas oder Metallspan daran haften bleiben. Zieht gut ins Gewebe ein, dank solider natürlicher Schnitteigenschaften.

Beispiel 4: Das Sandkorn... passiert meist nach dem Umtopfen wenn man nicht alles unter den Nägeln wegbekommen hat. Muß nicht eigen verschuldet sein, das kann man auch mal jemandem anderen in die Schuhe schieben.

Alle 4 Dinge reizen und haben entzündungsfreudige Wirkung, weil es vom Körper aus Fremdkörper sind.

Beschreib uns bitte, wie es sich anfühlt.
Es mag makaber klingen, doch gibt uns das die größte Chance,
einen wirklich vermostbaren Anhaltspunkt zu finden.

Bin selbst keine Frau, kenne aber alle Ausreden.

Noch ne schicke Grippe dazu, dürfte es zwischen 23 und 01 uhr am kräftigsten Wehtun.
(Biowecker zum selberbasteln)


liebe Grüße
der Postbote

Scheidenschmerzen

woman ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 04.11.09
hallo ihr alle lieben antwortgeberInnen!
danke für die tipps und ideen.
ich verwende keine spirale, bin ein naturkind.
und nein: in ägypten war ich im meer schwimmen. dort ist es einfach am schönsten!

nachdem ich alle eure tipps durchgelesen habe komme ich zum schluss:
1. gynäkologin und abklären ob der hormonspiegel in und um die vagina noch in der balance ist. obwohl ich bald 50 bin: ich spüre (leider oder gottseidank?) keine wechseljahrbeschwerden! vielleicht mit der ausnahme, dass ich oft schlecht schlafe. aber die üblichen beschwerden habe ich nicht.
2. tropenärtzin. zwecks abklärung, ob ich nicht einen käfer aus ägypten importiert habe.
3. habe heute natürliche hormone bestellt (danke für den tipp) und scheidenzäpfchen eingekauft.
4. wenn alles nichts bringt: dermatologe.

somit werde ich nächste woche all das checken und abklären und melde mich wieder zurück, sobald ich näheres weiss.
woman

Scheidenschmerzen

Ellen48 ist offline
Beiträge: 355
Seit: 02.07.08
Zitat von julisa Beitrag anzeigen
Verwendest Du eine Spirale?
VG, julisa
Das ist eine gute Frage. Womans Probleme könnten auch von einer Unverträglichkeit/Allergie auf die Spirale verursacht sein.


Allgemeine Info für Mitlesende:

Zitat von woman Beitrag anzeigen
....
1. gynäkologin und abklären ob der hormonspiegel in und um die vagina noch in der balance ist.
Ein Hormonspiegel über einen Blutserumtest zu bestimmen führt zu falschen Ergebnissen, da die aktiven Hormone an Protein gebunden sind und deshalb nur über Blutplasma oder einen "Speichel-Hormon-Test" aussagekräftig ist. Außerdem werden für Kassenpatienten und vermutlichen Wechseljahrsbeschwerden sowieso keine (teuren) Hormontests (mehr) gemacht. Ein Hormonstatus über Blutserum (der normale Bluttest) suggeriert einen falschen niedrigen Hormonspiegel und deshalb werden Frauen gerade in den Wechseljahren zu hohe Dosen Hormone verschrieben. Eine Estrogen-Dominanz ist dann das Ergebnis. Die Kasse zahlt den Speichel-Hormon-Test natürlich nicht.

Hormonselbsthilfe: Hormonhilfe

obwohl ich bald 50 bin: ich spüre (leider oder gottseidank?) keine wechseljahrbeschwerden! vielleicht mit der ausnahme, dass ich oft schlecht schlafe. aber die üblichen beschwerden habe ich nicht.
Trockenheit der Vagina wie Du sie beschrieben hast, sowie Schlafprobleme bei einer (fast) 50jährigen sind mit allergrößter Wahrscheinlichkeit Wechseljahrsbeschwerden.

2. tropenärtzin. zwecks abklärung, ob ich nicht einen käfer aus ägypten importiert habe.
Wegen Trockenheit/Entzündung der Vagina geht man doch nicht zum Tropenarzt.

3. habe heute natürliche hormone bestellt (danke für den tipp) und scheidenzäpfchen eingekauft.
... Du meinst mit natürlichen Hormonen sicherlich "natürliches Progesteron".
Vor Scheidenzäpfen kann ich nur warnen, da diese "Paraffine" und andere Erdölbeiprodukte enthalten und bei einer entzündeten Schleimhaut bei Daueranwendung zu Brennen/Juckreiz und Trockenheit führen können. Empfindliche Frauen sind davon natürlich schneller betroffen.

Übrigens kann man das Hormon Estriol, welches zuständig für die Schleimhäute ist nicht ohne Rezept kaufen. Das Produkt, welches ich zusammen mit meinem Dermatologen fand >>> "Cordes Estriol 50g mit Applikator N2 Vaginalcreme" ist das Einzige, welches auch eine Allergikerin (fast immer) verträgt. In Zäpfchen werden immer Weichmacher und Fette aus Erdölbeiprodukten wie flüssiges Paraffin beigefügt.

@woman,
verstehe mich bitte richtig, ich will Dir oder anderen Frauen nicht sagen, was sie zu tun haben oder anwenden sollen, ich verkaufe auch keine Produkte der Pharmaindustrie... es ist mir jedoch wichtig, dass ich für die 1 oder 2 Frauen die hier mitlesen, für die unsere modernen Erkenntnisse über Wechseljahre, Hormone, Speicheltests oder Schadstoffe in Zäpfchen interessant sind, klare und korrekte Information rüber bringe.

Letztendlich macht sowieso jede was sie will. Manche machen Speichel-Hormon-Tests, andere gehen zum Tropenmediziner. Ein kleiner Scherz meinerseits, hoffe Du verstehst Spaß.

LG, Ellen

***

Scheidenschmerzen

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Zitat von Ellen48 Beitrag anzeigen
Das ist eine gute Frage. Womans Probleme könnten auch von einer Unverträglichkeit/Allergie auf die Spirale verursacht sein.
Nun, sie hat ja bereits gesagt, dass sie keine trägt. Also fällt dieser Grund schon mal weg.

Zur Erklärung: Gefragt habe ich, weil meine Freundin lange Zeit ein ganz fieses Brennen un d auch Jucke hatte, und zwar dann, wenn die Periode losging. War die Periode vorbei, waren auch die Beschwerden weg. Seitdem die Spirale draußen ist, ist das vorbei.
Erscheint mir auch logisch. Die Kupferspirale gibt Ionen frei und diese werden besonders mit der Blutung nach außen getragen. Sie hatte eine Unverträglichkeit entwickelt. Hat insgesamt 8 Jahre die Spirale genommen.

VG
julisa

Scheidenschmerzen

woman ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 04.11.09
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Ist eigentlich sicher, daß es die Scheide ist und nicht eher die Blase?

Gruss,
Uta
hallo uta

es nicht die blase! es wurden diverse tests gemacht.
gruss
woman

Scheidenschmerzen

woman ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 04.11.09
Trockenheit der Vagina wie Du sie beschrieben hast, sowie Schlafprobleme bei einer (fast) 50jährigen sind mit allergrößter Wahrscheinlichkeit Wechseljahrsbeschwerden. [/COLOR]

ja, ich komme auch zu dem schluss.... zudem habe ich auch immer wieder hautausschläge (seit 1 jahr). alles zusammen genommen sehe ich auch, dass ich dieses thema nun aktiv angehen muss

Wegen Trockenheit/Entzündung der Vagina geht man doch nicht zum Tropenarzt.

kann es nicht sein, dass die balance gestört ist durch den magen-darmtrakt? ich hatte ja auch heftigen durchfall und es fühlt sich immer noch an, als sei alles im ungleichgewicht.


... Du meinst mit natürlichen Hormonen sicherlich "natürliches Progesteron".

ich meine diese: Wild Yam & Hopfen Kapseln

Vor Scheidenzäpfen kann ich nur warnen, da diese "Paraffine" und andere Erdölbeiprodukte enthalten und bei einer entzündeten Schleimhaut bei Daueranwendung zu Brennen/Juckreiz und Trockenheit führen können.

es sind granatäpfel-kernen-öle.... vom bioladen

Empfindliche Frauen sind davon natürlich schneller betroffen.

mal sehen ...


Letztendlich macht sowieso jede was sie will. Manche machen Speichel-Hormon-Tests, andere gehen zum Tropenmediziner. Ein kleiner Scherz meinerseits, hoffe Du verstehst Spaß.

ja, liebe ellen. die frauen sind eben die komplizierteren wesen auf dieser erde, dafür aber umso die spannenderen, nicht?

gruss
woman

Scheidenschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo woman,

hast Du eigentlich diesen Thread schon gelesen?:
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...ldiagnose.html

Gruss,
Uta

Scheidenschmerzen

Angelika2604 ist offline
Beiträge: 75
Seit: 29.10.09
Hallo Leidensgenossen! Hier ist noch eine mit diesen Symptomen. Das Brennen habe ich auch und trotz dem ich ständig eincreme bekomme ich kleine Risse zwischen den großen und kleinen Schamlippen. Diese lösen dann wieder das brennen aus. Werde auch 50 und dachte das es vielleicht die Wechseljahre sind. Am schlimmsten fühlt sich die Trockenheit an. Da ich diese Trockenheit aber auch im Mund und der Nase habe bekam ich von den Moderatoren hier den Tip mit dem Sjögren Syndrom. Habe mich mal durch das Thema gelesen und werde am Montag gleich mal zum Arzt. Danke noch für den Tip!

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Brennende Scheidenschmerzen


Optionen Suchen


Themenübersicht