Probleme mit der Blase

02.11.09 19:13 #1
Neues Thema erstellen

Nightmare ist offline
Beiträge: 1
Seit: 02.11.09
Hallo,

ich bin hier neu und seit über 4 Jahren krank.

Der Anfang:
Ich musste eigentlich nur alle heiligen Zeiten aufs Klo und eines morgens wache ich auf und muss ständig aufs Klo. Ich dachte es wäre eine Blasenentzündung - das geht sicher wieder weg. Ging es aber nicht...

Ich hatte kein brennen beim Harnlassen. Nur eine Stelle in der Harnröhre tat weh, wenn man sie berührte(fest). Wenn ich mir auf die Linke Seite meines Bauches/Becken drückte war da eine Reizung der Blase. Fühlt sich an wie ein Fremdkörper in mir(also von dem Harndrang Gefühl). Ab diesen Zeitpunkt bekam ich andauernd Kalte Füße und einen trockenen Mund. Die meiste Zeit ist der Harn normal gelblich, doch manchmal muss ich alle 10 Minuten und der Harn ist durchsichtig und es fühlt sich so an als wäre dann die Harnröhre geschwollen, jedenfalls fühlt es sich komisch an. Dies ist meistens wenn ich groß muss, oder groß musste. Also wenn ich groß war kann ich damit rechnen das ich danach urinieren kann, als hätte ich eben 2 Liter getrunken. Wenn der Harn mehr ist und total glasklar passt weit mehr in die Blase, aber es fühlt sich komisch an.

Wenn ich viel Vitamin C esse, oder trinke brennt die Blase und der Darm fühlt sich komisch an, dann brennt auch der After. Mit Bullrichsalz kann ich das aber wieder ausgleichen. Ich hab auch angst was zu essen, weil ich nicht weiß obs vll. was mit dem Stoffwechsel ist. Ich bin 185 cm groß und wiege 59 kg. Die Ärzte meinten es wäre normal. Ich kann essen ohne ende und nehme nicht zu. Bier und Erbeeren sind auch zum vergessen, auch jeglicher Alkohol, danach kann ich alle 10 Minuten und es kommt auch wirklich viel, ab und zu ist er dann auch schleimig, dünnflüssig.

Kälte und Stress tun mir auch nicht gut. Bei Ultraschall haben sie nichts gefunden und auch das Blut und Eiweiß sind laut Streifchentest nicht mehr Nachweisbar. Abstrich wurde auch gemacht, ohne was zu finden. Es fehlt nur noch Röntgen und Blasenspiegelung.

Ich weiß nicht mehr weiter. Ich fühle mich wie etwas kaputtes. Ich habe eine Job und stehe fest im Leben, aber bin extrem eingeschränkt mit der Erkrankung. Ich suche ständig nach einem Klo und wenn ich kann versuche ich so lang wie Möglich aus zu halten. Meine Konzentration ist auch beeinträchtigt, wenn man mal voll in der Arbeit ist muss man plötzlich aufs Klo.

lg

Probleme mit der Blase

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Nightmare,

ich finde ja ein Gewicht von 59 kg bei 1,85 m ein bißchen wenig.

Bier und Erbeeren sind auch zum vergessen, auch jeglicher Alkohol, danach kann ich alle 10 Minuten u
Das könnte ein Hinweis auf eine Histaminintoleranz oder auch auf Allergie sein.
Bitte lies Dir das doch mal durch:
Inhaltsverzeichnis ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit > Lebensmittel-Intoleranzen (unter "Krankheitsbilder").

Wenn jemand viel essen kann und absolut nicht zunimmt, könnte auch eine Schilddrüsenüberfunktion vorliegen.
Sind bei Dir schon einmal alle Schilddrüsenwerte gemacht worden:
TSH, fT3, fT4, Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK + Ultraschall?
Wenn Du die Werte da hast, kannst Du sie gerne hier zeigen.

Ist Deine Lendenwirbelsäule in Ordnung?
L3 Blasenleiden, Menstruationsbeschwerden (schmerzhaft oder unregelmäßig), Fehlgeburten, Bettnässen, Impotenz, Wechseljahresbeschwerden, Kniebeschwerden
L4 Ischias, Hexenschuss, schwieriges, schmerzhaftes oder zu häufiges Harnlassen (Prostatabeschwerden), Rückenbeschwerden
L5 Schlechte Durchblutung der Unterschenkel, geschwollene Knöchel, schwache Sprunggelenke und Fußgewölbe, kalte Füße. Schwache Beine, Wadenkrämpfe
Dorntherapie - Bedeutung verschobener Wirbel/Wirbelsäulentherapie

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht