Bräuchte dringend Hilfe!

30.10.09 20:37 #1
Neues Thema erstellen

Domino ist offline
Beiträge: 10
Seit: 30.10.09
Seit über einem Jahr leide ich an Magen-Darm-Problemen. Diese äußern sich durch starke Blähungen, häufiger Stuhlgang (bis zu 8 mal am Tag), Durchfall, Bauchschmerzen(täglich)... Mein Hausarzt hat einen Blut-, Urintest und Utraschall gemacht. Dabei hat er nur feststellen können, dass ich viel Luft im Bauch habe(also beim Ultraschall). Ach was, das hätte ich ihm auch sagen können... Dann hat er mich zur Magen- und Darmspiegelung geschickt und auch dort wurde nichts gefunden. Nach diesen Tests meinte er, dass es psychisch ist und hat mir Antidepressiva(Trimipramin) verschrieben. Das wars. Ich bin dann zu einer Sozialpädagogin gegangen, die mich in eine Psychosomatische Klinik geschickt hat, wo ich mich 8 Wochen lang aufgehalten habe- alles erfolglos. Da ich inzwischen dank der Symptome auch an einer Sozialen Phobie leide, habe ich total Panik davor unter Menschen zu gehen und bin deswegen auch zur Zeit arbeitslos.
Da ich so nicht leben kann und will, habe ich mir einen Termin beim Hautarzt geben lassen. Beim Standart Lebensmittelallergietest kam nichts raus, deshalb hat er mich auf eine Diät gesetzt. Von Montag bis heute durfte ich nur Reis, Brokkoli, Blumenkohl, Salz und Zucker essen und nur Wasser trinken.
Seitdem ich diese Diät mache, habe ich überhaupt keine Beschwerden mehr. Der Hautarzt wollte mich heute anrufen und das weitere Vorgehen besprechen, aber er hat sich nicht gemeldet. Deshalb weiß ich nicht, wie ich weitermachen soll, weil ich Reis und Brokkoli echt nicht mehr sehen kann, allerdings möchte ich nicht, das die Symptome wieder auftreten, da morgen eine Halloweenfeier ist, auf die ich mich schon seit Ewigkeiten freue, und mit M-D-Problemen kann ich echt nicht aus dem Haus (Wie schön, das Ärzte so zuverlässig sind...-.-).
Hat vielleicht jemand eine Idee, was ich haben könnte und was ich morgen essen soll???

Ich wäre echt froh über Antworten... Schon mal vielen Dank!

Bräuchte dringend Hilfe!

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Hallo Domino,

Du scheinst der Sache langsam auf die Spur zu kommen, das braucht viel Geduld.Nicht aufgeben! Kannst Du Dich erinnern, als Du ganz normal gegessen hast, nach welchen Lebensmitteln es Dir schlecht ging, Du Durchfall hattest usw.?

Vielleicht macht es Sinn morgen nicht zu fett zu essen, scharf gewürztes wegzulassen und nichts Fertiggekauftes zu essen. Fertiggekauft klingt vielleicht etwas blöd, aber gerade da sind viele Sachen drin, die viele Menschen nicht vertragen. Falls Du eine Idee hast, welche Lebensmittel es sein könnten, ist es natütrlich noch einfacher zu sagen, was Du weglassen solltest.

Würde Dir gerne noch mehr raten, aber mehr weiß ich im Moment auch nicht, aber wenn, dann schreibe ich nochmal

Liebe Grüße Manuela

Bräuchte dringend Hilfe!

Domino ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 30.10.09
Hallo Manuela,

danke für die Tipps. Es nervt mich nur, dass die Ärzte mich anscheinend nicht ernst nehmen...
Ich schau gerade nach Allergiekliniken, wenn das alles nichts bringt.

Ich versuche es morgen mal mit Salzkartoffeln und Karotten oder so... ich hoffe, das klappt.

lg, Domino

Bräuchte dringend Hilfe!

Domino ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 30.10.09
Mir ist jetzt nichts bei bestimmten Lebensmitteln aufgefallen, obwohl ich darauf geachtet habe...

Bräuchte dringend Hilfe!

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Das mit den Ärzten kenne ich auch. Ich könnte ein Buch schreiben. Mir hat damals jeder gesagt, ja sie leiden an Allergien, aber sie sprechen auf keine Tests an. Ja sie leiden Allergien aber auch auf Antiallergikum sprechen sie nicht an. Bei Nahrungsmitteln waren normale Ärzte total aufgeschmissen. Ich bin dann zu einer Heilpraktikerin gegangen, weil ich einfach nicht mehr weiterwusste. Sie fand wenigstens heraus was es alles ist. Es ist wirklich nicht einfach, aber Du wirst sicher noch ein paar Tipps bekommen hier.

Salzkartoffeln und Karotten klingt gut. Ich wünsche Dir, dass Du die Party trotzdem morgen genießen kannst.

Anfangs konnte ich es auch nicht ausfindig machen. Als es nachher herauskam was es alles war, da ist es mir gedämmert.

Bräuchte dringend Hilfe!

Domino ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 30.10.09
Kann ich es auch mal mit Äpfeln probieren, oder ist das keine so gute Idee? Banane?... was ist denn noch leicht verträglich?

Bräuchte dringend Hilfe!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Die Frage ist, ob es darum geht, dass Du leicht verdauliche Sachen ißt - das würde dann auf eine gewisse Leber-Galle-Schwäche und auf die B auchspeicheldrüse hindeuten.

Es kann aber auch sein, daß Du zwar keine Allergien hast, dafür aber Intoleranzen auf Lebensmittel. Du hast mit der "Schon-Kost" kein Fett, kein tierisches Eiweiß, auch kaum pflanzliches Eiweiß, kein glutenhaltiges Getreide gegessen.

Tierisches Eiweiß: Dazu gehören auch Milch und Milchprodukte. Falls Du eine Laktose-Intoleranz hättest, wäre das unverträglich für Dich.

Glutenhaltiges Getreide: Das ist Weizen, Roggen, Gerste, Dinkel, Hafer. Falls DU eine Glutenintoleranz hättest, wäre das unverträglich für Dich.

Fruktose-haltige Lebensmittel: Soviel ich weiß, ist in Broccoli und Blumenkohl nicht viel Fruktose drin. Also ißt Du im Moment auch keine Fruktose.
Anders wäre das bei fruktosehaltigen Lebensmitteln.

Histamin-Intoleranz: Auch da nimmst Du praktisch nichts zu Dir zur Zeit.
Histaminbomben wären: alter Käse, Tomaten, Sauerkraut, Schoko, die meisten Alkoholsorten, vor allem Rotwein.....

http://www.symptome.ch/wiki/Inhaltsverzeichnis > Lebensmittel-Intoleranzen (unter "Krankheitsbilder").

Du könntest ja mal vorsichtig ein neues Lebensmittel dazunehmen:
Zucchini sind im allgemeinen gut verträglich. Wenn es Dir damit weiter gut geht über 2 Tage, kannst Du noch etwas dazu nehmen, z.B. Putenfleisch. Auch das ist meistens gut verträglich (wenn möglich: alles öko). Und dann machst Du so weiter: immer ein neues Lebensmittel dazu nehmen, schauen, wie es Dir bekommt oder ob sich Probleme einstellen...
http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...ass-diaet.html

Grüsse,
Uta

Bräuchte dringend Hilfe!

Domino ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 30.10.09
Danke Uta, Dein Beitrag ist echt informativ. Ich habe da nur noch eine Frage: Wie bereite ich die Zucchini am besten zu, damit ich sie gut vertrage?


Optionen Suchen


Themenübersicht