Mehrfach Bandscheiben OP -HWS und LWS

29.10.09 13:56 #1
Neues Thema erstellen

Schnuffeligel ist offline
Beiträge: 3
Seit: 26.10.09
Ich versuche mein Problem so kurz wie möglich zu machen ,sonst schreibe ich morgen noch.
Alles fing vor 9Jahren an,Bandscheiben OP L4/L5, 1Jahr später erneute OP,dann hat es nur 3 Monate bis zum nächsten Vorfall gedauert.Dazwischen ein Leben mit Opiaten und Morfium,im Jahr 2005 noch mal Op,aber diesmal Verblockung der Wirbel,aber die Schmerzen verfolgen mich weiter:::leider!!!
Im Jahr 2007 kommt noch Bandscheibenvorfall an der HWS dazu,auch mit Verschraubung und Verblockung C4-C6.Seit ca 1Jahr gehe ich zum Schmerzterapeuten,Spritzen,Schmerzmittel,es hilft mir nicht so richtig,das schlimmste ist ,ich kann einfach nicht liegen ,stehe jede Nacht 3-4 Mal auf,weil es mit den Schmerzen nicht mehr zuertragen ist.Seit 1 Jahr muß ich auch zum Kardiologen,am Herzen soll alles in Ordnung sein ,ich habe aber einen Ruhepuls um die 110-130,deshalb nehme ich jetzt ein Medikament das normal bei Angina Pektoris gegeben wird,um meinen Puls zusenken. Vielleicht ist da mit der Wirbelsäule ein Zusammenhang ????Hat jemand vielleicht die gleichen Probleme oder weiß Rat???? Übrings eine Rückenmarkselektrode hatte ich schon ,hat leider nichts gebracht. WürSchmerzende mich freuen wenn jemand einen Rat hat !!!


Mehrfach Bandscheiben OP -HWS und LWS

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Schnuffeligel,

ich hole hiermit Dein Thema noch einmal nach oben, vielleicht liest jetzt jemand mit der Dir nützliche Infos geben kann .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Mehrfach Bandscheiben OP -HWS und LWS

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.601
Seit: 20.05.08
Hallo Schnuffeligel,

im Forum gibt es mehrere Threads, die sich mit chronischen Schmerzen beschäftigen. Eventuell solltest Du dort mal nach passenden Austauschpartnern suchen. z.B.:Link: http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...daechtnis.html
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

Mehrfach Bandscheiben OP -HWS und LWS

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hi Schnuffeligel,

es besteht eine Beziehung zwischen dem 2. BW und dem Herzen. Hier können die Zusammenhänge eingesehen werden: Dorn-Methode, Dorn-Therapie und Breuss-Massage Seminare von Sven Koch
Auf dieser Seite wird auch die Dornmethode beschrieben, mit deren Hife man Wirbelfehlstellungen sanft korrigieren kann. Einen Dorntherapeuten in deiner Nähe findest du hier: Dornfinder

In You Tube kann man sich ein Dornvideo anschauen:

Gruß
Soleus

Mehrfach Bandscheiben OP -HWS und LWS

Schnuffeligel ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 26.10.09
Vielen lieben Dank für den Tip,werde es auf jeden Fall versuchen!!Gruß Schnuffeligel

Mehrfach Bandscheiben OP -HWS und LWS

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Hallo Schnuffeligel

Eine Bekannte von mir hatte lange Zeit Schmerzen im Rücken, sogar eine OP,
die nächste OP wurde dann auch schon terminiert....

Bis ein Arzt Ihre Schilddrüse untersuchte, da war einiges im argen, nun sie bekam Hormone wegen der Schilddrüse, die Rückenschmerzen sind weg, der OP-Termin ist abgesagt.

Deine Vorgeschichte ist um einiges länger, nichts desto Trotz, mal prüfen lassen, Du hast ja nichts zu verlieren.

Gute Besserung und alles Liebe
Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Mehrfach Bandscheiben OP -HWS und LWS

kiwi02602 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 19.11.09
Guten Morgen Schnuffigel,
auch ich wurde zwei Mal an der LWS operiert. Die letzte OP, mit versteifung L4/L5 liegt nunmehr eineinhab Jahre zurück. Meine Schmerzen aber sind geblieben, im Gegentei, manchmal noch schlimmer geworden.
Es hat alles mit einem Bandscheibenvorfall 2006 begonnen. Da ich kein GEfühl mehr im linken Bein hatte und auch der Fuß nicht mehr tat was er sollte, wurde ich nach einer Woche operiert. Mein Orthopäde hat etwas zu spät reagiert. Der Gefühlsausfall im Fuß ist geblieben, Fußsenker und Heberschwäche. Schmerzen nach wie vor.
Nach etwa einem Jahr wurde ich dann Versteift und bekam 1 Bandscheibenprothese. Die OP war erfolgreich- dache ich. Nun habe ich wegen des vielen Narbengewebes die auf die Nervenenden drücken weiterhin schwer zu kämpfen. Ich bin mitlerweile Frührentnerin, kann kaum noch gehen, ich schaffe höhstens 500 meter schmerzfrei hinter mich zu bringen. Nachts tuen mir die Beine weh und ich schlafe nicht mehr durch. Ich kann nicht lange sitzen, Hausarbeit wird zur Tortur. Ich gehe schon siet 8 Jahren zur Schmerztherapie. Meine Medikamente:
Oxycodon, Diclofernac, Tilidin, Amitriptylin und damit mein Magen nicht verrückt spielt noch Omabeta.
Du siehst, es geht mir ebenso bescheiden wie dir. Einen neuen Bandscheibenvorfall habe ich auch bekommen. Diesmal in der BWS. Aber ich werde mich nicht mehr operieren lassen. Es wird sowieso nicht besser und noch mehr Narbengewebe?- Na darauf kann ich verzichten.


Optionen Suchen


Themenübersicht