Reden die Toten mit mir oder bin ich irre?

26.10.09 19:13 #1
Neues Thema erstellen
Reden die Toten mit mir oder bin ich irre?

Kabelsalat ist offline
Beiträge: 35
Seit: 24.07.09
Liebe Pferdezicke

Was auch immer Du versuchst, bitte geh zum Arzt, wenn es schlimmer wird. Es gibt Leute, denen die Stimmen sagen, sie sollen sich aus dem Fenster stürzen und die dies dann tun. Deshalb würde ich mal dahingestellt lassen, ob die Stimmen aus dem Jenseits oder aus Deiner Phantasie kommen, denn wenn sie Dein Leben gefährden, dann spielt das keine Rolle, meiner Meinung nach. Wenn die Sache Dir jetzt schon ziemlich Angst macht, würde ich an Deiner Stelle einen Arzt konsultieren. Ich denke, wenn Du früher reagierst und nicht zu lange wartest, dann kann man es sicher ambulant behandeln.

Ich würde eher erdende Tätigkeiten empfehlen und von Beschäftigung mit Geistern und Anderswelten in dieser Situation total abraten. Ich würde laufen, spazieren, Töpfern, kochen, etc, um Dich hierherzuholen und nicht noch mehr in die Angst hineinzurutschen.

Für die Beschäftigung mit Geistwesen und Schaminismus braucht es eine stabile Gesundheit und Persönlichkeit. Man muss wissen, was die Realität ist und was nicht und es darf einem keine Angst machen.

Ich wünsche Dir alles Gute, Angst musst Du nicht haben, aber beobachte, wie es Dir geht. Niemand, auch kein anderes Wesen, kann Dir etwas tun, was Du nicht willst. Wenn Du Dich irgendwie zu etwas genötigt fühlst, dann geh bitte sofort zum Arzt.

Liebe Grüsse
Kabelsalat

Reden die Toten mit mir oder bin ich irre?

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Hallo Pferdezicke,

das was Kabelsalat dir rät halte auch ich für vernünftig.

Hier ist noch eine Adresse zu einer Klinik, die sich auf spirituelle Krisen spezialisiert hat. Dort wirst du ernst genommen und man kann dir ganzheitlich helfen. Es gibt dort auch Sprechzeiten, in denen man einen Arzt erreichen kann.

Heiligenfeld Kliniken - Religiöse und spirituelle Störungen

Grüsse von Juliette

Reden die Toten mit mir oder bin ich irre?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Pferdezicke und alle Ihr Anderen,

Bevor man jetzt der Pferdezicke Hallizinationen unterstellt oder sie in in die psychiartrische Ecke stellt,gebe ich mal Folgendes zu bedenken:

Vorrausgeschickt sei,dass ich mit meinen nun 86 Jahren in Zeiten der Gläubigkeit an die exakte Wissenschaft aufgewachsen bin, 2 naturwissenschaftliche Studien auf verschiedenen Kontinenten absoviert habe und inzwischen wohl auch hier im Forum nicht als Spinner gelte.

Es gibt ein für meine Begriffe hochinteressantes Buch einer amerikanischen Professorin,Sylvia Browne, mit dem deutschen Titel "Die Geisterwelt ist nicht verschlossen".Sie selbst betrachtet sich als sog."Hellsichtige",die in der Lage ist,mit Verstorbenen kommunizieren zu können.Danach hat jeder hier Lebende in der jenseitigen Welt einen Verstorbenen,der unser irdisches Leben begleitet,der aber nicht mit einem Schutzengel verwechselt werden dürfe.Sie berichtet viele interessante Dinge,die sie auf diese Weise von "drüben" erhalten habe.

Für den Fall der Pferdezicke interessant ist,dass die Verstorbenen häufig mit uns Zurückgebliebenen noch einmal versuchen,in Verbindung zu treten.Sehr oft geschehe dies auf dem Wege der Elektrizität.

Hierzu 3 Ereignisse,die meine beiden erwachsenen Kinder und ich kurz nach dem Tode meiner Frau vor 7 Jahren selbst erlebten:
1.) Wir sassen in der Wohnung meiner Frau zusammen,um die Traueranzeige aufzusetzen,als ohne jegliches Zutun unsrerseits die ausgeschaltete (!) Kaffeemaschine selbsttätig anfing zu laufen.3-4 Sekunden lang,dann war wieder Ruhe.
2.)Wenige Tage später zersprang in der Wohnung meiner Tochter eine ebenfalls ausgeschaltete Glühbirne aus dem Nichts heraus.
3.) Und mir selbst passierte es,dass ich auf mein geparktes Auto zuging und plötzlich die Scheinwerfer 2,3 mal kurz aufblinkten und die Hupe kurz anschlug.(ich habe ein altes Auto ohne Pieper,der möglicherweise ja einen Kutzschluss gehabt haben könnte).

Ich habe jetzt diese Tatsachen,die meine Kinder und ich übrigens beeiden könnten,hier einmal ganz ohne Bewertung eingestellt.Ich selbst habe mir trotz meines Umschwenkens zur Naturheilkunde einen gesunden Sinn für die Realität bewahrt und auch meine Kinder leben als Werbekauffrau und Immobilienkaufmann absolut auf dem Boden der Realität.Dennoch können wir alle Drei uns den Aussagen der Sylvia Browne nicht völlig entziehen,zumal wir am eigenen Leibe das Obige erlebt haben.
Nachtjäger

Geändert von Nachtjäger (27.10.09 um 20:43 Uhr)

Reden die Toten mit mir oder bin ich irre?

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.920
Seit: 09.09.08
wuhu ;-)

ich kann mich shelley, phil, nachtjäger und co nur anschließen; habe das sogar selbst, wie auch meine schwester, schon erlebt...

lass dich nicht für krank - oder schlimmer "irre" - abstempeln, falls es dich aber zu sehr belastet, dann können dir menschen, die sich damit auskennen (es sind eh schon einige tipps und links hier im thread gepostet worden) da weiterhelfen... auch wenn es einige nicht vollkommen gratis anbieten sollten (gesprächstherapie beim psycho ist ja auch nicht gratis), allzuviel darfst du dafür nicht ausgeben


ich wünsch dir alles erdenklich gute






*******
"Gott schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen."

Aus den Sanskrit-Schriften der alten indischen Gelehrten


__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Reden die Toten mit mir oder bin ich irre?

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Liebe Pferdezicke
Du liebst Pferde wie ich seit kindesbeinen an auch ... Versusche mit den Pferden deinem Pferd deine Ängste loszulassen - geniesse die Näche und die Ausritte in der Natur uns spüre Dich selbst wieder - Freue Dich.

Nun zu deinen Erlebnissen einiges wurde schon gesagt, dem ich persönlich zustimmen kann.

Wenn die Stimmen Dir sachen befehlen zu tun -> gehe zum Artzt wo bei ich dir dann eher die Organisation Windhorse -> gibt es auch in De glaub unter anderem Namen empfehlen würde.

Ansonsten wenn Du arg in Bedrängnis kommst Bete das Vater unser, hat mir bei einer unheimlichen Begegnung auch schon geholfen.

Als Schutz in der Schule und auf Reisen -> Drucke dir den Psalm 99 aus und trage diesen bei Dir in der Mappe.
Auch die Hinweise von Nachtjäger sind in Deiner Situation sehr hilfreich, denn Du kannst entscheiden wer oder was in Dein leben eintreten soll und was nicht!

Du wirst nun selber herausfinden müssen, was Dir hilft.
Umärmel und alles Liebe Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Geändert von Morja (28.10.09 um 12:20 Uhr)

Reden die Toten mit mir oder bin ich irre?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.842
Seit: 13.07.07
Hallo Pferdezicke,

ich würde dich ja gerne mit einem etwas netteren Namen anschreiben.
Pferdelady, zum Beispiel.?

Wie geht es dir, hat sich deine Situation ein wenig verändert, gebessert oder eher nicht?

liebe Grüße von hexe

Reden die Toten mit mir oder bin ich irre?

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
Aus den Medien habe ich erfahren, daß diesen Mädchen in München sowas Ähnlniches widerfahren ist. Die eine hört nachts Schritte und Stimmen, jemand spaziert herum, obwohl niemand da ist. Unwohlsein manchmal Angst macht sich breit. etc. Es waren die Mädchen, die von den Jugendlichen bedroht wurden und von dem Geschäftsmann auf dem Bahnsteig "gerettet" wurden. Dafür wurde dieser aber von den Typen totgeschlagen. Dämonisierte, gewalttätige Kerle waren das.

Also wenn Deine Geschichte stimmt, wirst Du von Dämonen belästigt. Geister von verstorbenen Menschen sind das nicht, auch wenn er/sie sich als diese ausgeben mögen.

Dämonen sind Engel der Finsternis, die nicht mehr im Dienst für Gott stehen. Engel des Teufels, sozusagen. Reale Wesen, die unsichtbar sind.

Meistens gab es ein Ereignis, das als Einstieg in den Okkultismus diente. Bei dir war es die Geisterbeschwörung, auch wenn die schon lange her ist. Jetzt löst er seinen Joker ein.

Um davon wegzukommen, hilft ein Ritual nur wenig, auch kein Exorzist der Kirche, oder eine Formel, sondern:

1. Ausreichend Klarheit darüber, mit wem du es zu tun hast
2. Eine eindeutige Entscheidung, ob Du auch wirklich davon frei werden willst
3. Gottes Hilfe
4. Beharrlichkeit

Es ist ja so, daß Dämonen oftmals Zuckerbrot und Peitsche geben. Also einerseits ist Dir unwohl, und manchmal hast Du Angst. Andererseits kannst Du Dinge sehen, die andere nicht sehen können und Dinge nachfühlen, was andere Menschen denken. Außerdem fühlst Du dich geborgen??? Eigentlich ein Widerspruch!?

Also Dämonen suchen sich solche Kontaktpersonen aus, in denen sie irgendwas sehen, was sie dafür besonders anfällig macht.

Jetzt liegt es an Dir, ob Du das willst?

Wenn Du den Spuk beenden willst, geht das nur entschieden. Du muß den damit verbundenen "Privilegien" abschwören. Dich wirklich dagegen entscheiden, sonst wird es schwer. Denn rein von der Macht sind Dämonen überlegen. Und es geht immer so weiter bzw. wird dich immer wieder heimsuchen. Und bei jedem neuen Versuch des Geistes, dich zu beeinflussen, mußt Du mental widerstehen und standhalten.

Als nächstes solltest oder mußt Du sogar zum wahren Gott beten. Für mich ist das Jehova, der durch seinen Sohn Jesus angebetet werden will.

Wenn Du es damit wirklich Ernst meinst, wird das mit der Zeit nachlassen, bis es ganz aufhört.

Aber die Entscheidung liegt auch bei Dir......

Ich würde mich natürlich gegen die Geisterbahn entscheiden. Das ist nicht die Wirklichkeit, die zu einem selbstbewussten Menschen werden läßt. Eine Scheinwelt, die auf Abwege führt. Casino, wo Du das Gefühl hast, zu gewinnen und jemand besonderes zu sein, aber langfristig nur verlierst. Spiritisten enden oftmals als Wrack und sind nervlich am Ende. Willst Du das? Mit dem wahren Leben hat das wenig zu tun.

Geister beschwören kann heute jeder. Das ist eigentlich nichts Besonderes und viele machen das, ohne die Konsequenzen zu bedenken. Aber für Gott ist das was "Verabscheuungswürdiges" (siehe z.B. 5. Mose Kapitel 18 Verse 10 bis 12).

Geändert von Joh70 (28.10.09 um 22:04 Uhr)

Reden die Toten mit mir oder bin ich irre?
Miss Marple
Echt unfassbar .... was für ein aussergewöhnliches Forum!
Hier gibt es sogar Menschen, die meinen darüber im Bilde zu sein, was für irgendeinen Gott verabscheungswürdig ist und was nicht.
Und noch detaillierter: wann irgendwelche Dämonen wo anklopfen, um Irgendetwas einzulösen. Aha
Ist doch vollkommen wurscht, was derlei geballtes "Geheimwissen", bei einem pubertierendem Mädchen bewirken könnte, nicht wahr?
Sie sollte vermutlich sogar dankbar sein Wessen Geistes Kinder seid Ihr, Ihr Erleuchteten?
(Achtung: das war eine rhetorisch gemeinte Frage! In echt mag ich Wurm mich mit derart hohe Energien, Auserwählten, natürlich garnicht befassen
....bei dieser verblendenden Erleuchtung im Wachturm!

Pferdezichke war offenbar gesund und intelligent genug, sich von diesem Wahnsinn hier nicht anstecken oder belasten zu lassen,
und nach besseren, lebensbejahenderen Lösungen zu suchen. Gut so

ERWACHET Ihr Geisterbahnfahrer
Miss Marple

Geändert von Miss Marple (28.10.09 um 22:33 Uhr)

Reden die Toten mit mir oder bin ich irre?

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
Immer wieder wird hier der Besuch beim Arzt empfohlen...

Was soll den ein Arzt da machen????

Ich kenne Leute, die in der Psychiatrie landeten, weil die Ärzte nichts machen konnten. Die wurden dort mit Medikamenten vollgepumpt. Aber geholfen hat das nichts.

Eines Tages konnte ich mit zwei Jugendlichen mit einschlägigen Erfahrungen sprechen und schnell war klar, daß sie nicht schizophren oder krank sind, sondern orientierungslos, weil sie sich einschneidende Ereignisse, die einer Psychose ähneln, nicht erklären konnten.

Ärzte und Psychologen sind oftmals keine gläubigen Menschen. Sie können nicht helfen. Es sei denn, sie stehen ebenfalls mit okkulten Mächten in Verbindung, und treiben so den Teufel mit dem Beelzebub aus. Das ist aber nicht das Gelbe vom Ei.

Reden die Toten mit mir oder bin ich irre?
Miss Marple
Zwischen der Psychiatrie und der Erleuchtung im Wachturm gibt es viele Wurmlöcher.
Wie z.B. die schnöde psychologische Gesprächstherapie, die Normalsterblichen in Krisen weiterhilft.

Miss Marple


Optionen Suchen


Themenübersicht