Bauchgeräusche

22.10.09 14:39 #1
Neues Thema erstellen

sourire ist offline
Beiträge: 7
Seit: 22.10.09
Hallo!
Ich habe seit ca. einem halben Jahr ein großes Problem: Bauchgeräusche. Anfangs war dieses Gurgeln und Grummeln aus der Darmgegend immer mit Stress verbunden z.B. vor einer Schularbeit, weswegen es mich nicht so sehr gestört hat. Aber mit der Zeit wurde es immer unerträglicher – auch wenn ich eigentlich völlig entspannt war. Mittlerweile kann ich kaum in einem ruhigen Raum mit anderen Leuten sitzen, ohne mich unweigerlich zu blamieren. .. Die Geräusche sind sehr laut und störend und hindern mich nachts oft am Einschlafen. Das Problem drückt mir auch ziemlich auf die Psyche.
Einen Test für Fruktose- und Laktoseintoleranz habe ich schon hinter mir, ist aber negativ ausgefallen. Ich betreibe viel Sport und ernähre mich gesund. Hat irgendjemand eine Ahnung, was das sein könnte und was ich dagegen tun kann? Über Hilfe wäre ich sehr dankbar!!!

Bauchgeräusche

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo sourire,

eine Bekannte von mir hatte auch diese lauten Geräusche aus ihrem Inneren; zum Teil war das wirklich sehr laut.

Sie stellte fest, daß es mit dem Brot, das sie aß, zusammen hing. Deshalb hat sie dann auf das bayer. Hofpfister-Brot umgesattelt, und oh Wunder!: die Geräusche hörten auf.

Gruss,
Uta

Bauchgeräusche

sourire ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 22.10.09
Hab gerade die Ergebnisse vom Bluttest bekommen - eine Getreideunverträglichkeit liegt nicht vor, also bringt das mit dem Brotwechseln leider wohl auch nichts... Bin schon richtig verzweifelt... Was soll ich denn sonst noch machen?

Bauchgeräusche

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Das hatte nichts mit einer Getreideunverträglichkeit zu tun. Es muß an irgendeiner Zutat in dem Brot zu tun gehabt haben, das sie vorher aß.

Grüsse,
Uta

Bauchgeräusche

sourire ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 22.10.09
Ach so... Na ja, werd mal alles Brot für ein paar Tage weglassen, vielleicht hilft das was...

Bauchgeräusche

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Viel Glück und berichte mal, wie es Dir damit geht.

Gruss,
Uta

Bauchgeräusche

Lilli ist offline
Beiträge: 374
Seit: 10.04.07
Hallochen,
diese Darmgeräusche hatte ich früher auch. Erst ab und zu und dann irgendwann dauerhaft. Es tut zwar nicht weh, ist aber total nervig und peinlich. Manche fragten dann, ob ich Hunger hätte. Wenn ich viel Süßes gegessen hatte, waren die Geräusche besonders doll.
Ich habe das jetzt nicht mehr. Meiner Meinung nach kam das von Pilzen - Candida!! Seitdem ich kein Metall mehr im Mund habe, gibts diese Geräusche nicht mehr.
LG Lilli

Geändert von Lilli (24.10.09 um 12:58 Uhr)

Bauchgeräusche

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo sourire,
man kann natürlich auf Verdacht dieses und jenes aus der Nahrung weglassen,das bringt Sie aber nicht weiter.Erstens wissen Sie dann nicht ,
w a s unverträglich war und zweitens seztzen Sie sich durch eine solche Vorgehensweise nur zusätzlich unter Druck,weil Sie das dann ja schliesslich bei jedem einzelnen Nahrungsmittel auf diese Weise ausprobieren müssten.

Viel einfacher und schneller wäre ein Test durch einen Arzt oder HP,der mit einer Biophysikalischen Methode testet und behandelt.
Die ererbten Allergien gegenüber Kuhmilch,Weizen,Ei und Pollen kann man mit geeigneten Bioresonanz-Geräten zu etwa 80% "löschen".Den verbleibenden Rest zumindest bessern.Manche Unverträglichkeiten,wie z.B. Lactose-Intoleranz kann man ebenfalls testen und,falls behandlungs-resistent,dann aber durch entspr. Medikamente bessern.

Wenn Sie schon schulmedizinische Allergie-Test's durchlaufen haben,die negativ ausfielen,so besagt das aus unserer Sicht überhaupt nichts.Die Schulmedizin kann nur einen Bruchteil dessen prüfen,was die Naturheilkunde kann und wird eigenartigerweise oft auch dort nicht fündig,wo glasklar eine Allergie vorliegt !

Natürlich spielen auch andere Dinge eine Rolle,wie Pilze,Parasiten,spezielle Darmbakterien usw. Aber auch das kann alles getestet werden.
Nachtjäger

Geändert von Nachtjäger (24.10.09 um 13:02 Uhr)

Bauchgeräusche

sourire ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 22.10.09
Hallo!
Zuerst mal danke für eure ausführlichen Antworten!!!
@Lilli: Hast du deine Ernährung irgendwie umgestellt oder hat das ganz von selbst wieder aufgehört?
@Nachtjäger: Eine gute Idee. Hab von dieser biophysikalischen Methode noch nie was gehört - wie läuft denn das ab? Und wie viel kostet so was?
Ich würde mich so freuen, eine Lösung für mein Problem zu finden! Kann nachts gar nicht mehr schlafen und bin auch in der öffentlichkeit immer so gestresst, weil das so peinlich und unangenehm ist...

Bauchgeräusche

Lilli ist offline
Beiträge: 374
Seit: 10.04.07
Zitat von sourire Beitrag anzeigen
@Lilli: Hast du deine Ernährung irgendwie umgestellt oder hat das ganz von selbst wieder aufgehört?
Nein, ich habe meine Ernährung nicht umgestellt. Ich hatte eine Zeit lang mal den Zucker weggelassen, aber das hatte nicht viel gebracht.
Hast du denn Amalgamfüllungen und/oder Kronen aus Metall?

LG Lilli


Optionen Suchen


Themenübersicht