Psyche? Hypochondrie? Nur durchs Übergewicht? Oder wirklich krank?

19.10.09 10:32 #1
Neues Thema erstellen

Favole ist offline
Beiträge: 13
Seit: 19.10.09
Hallo ihr lieben,

bin sehr froh das ich dieses Forum gefunden habe, man setzt schon ein bisschen (bzw ziemlich viel) auf die Meinung anderer.

Wo soll ich nur anfangen ? Als erstes ... bin weiblich, i 23 Jahre jung und habe ziemlich starkes Übergewicht. Ich wiege ca. 125 Kg bei einer Größe von 1,59 cm.

Bei manchen schillern wohl jetzt die Alarmglocken Ja ihr habt recht, das ist wirklich krankhaftes Übergewicht.

Bis letztes Jahr hat ich auch nicht wirklich viele gesundheitliche Probleme.
Seit ich mit meinem Freund zusammenbin hab ich aber von 2007 zu 2008 bzw. 2009 noch mal ca. 20 Kg zugenommen.

Alles fing an als ich ein Praktikum (halbes Jahr ) im Kindergarten bei uns hatte.
Ich spürte abends wenn ich zur Ruhe kommen wollte meinen Puls. Das nervte und war wirklich nur wenn ich "zur Ruhe kam".

Ich ging dann zum Doc und er schob es auf den Stress (was ich auch tat).
Wir machten einen 24h blutdruck messtag ... die werte waren aber spitze, so wie er sagte. Auch habe ich zuhause ein blutdruckmessgerät und habe nie auffallend hohe werte gehabt. Gott sei dank trotz meines gewichtes !
Aber mein Puls ist immer zwiwschen 80 und 90. das is schon en bissl hoch.

das war mein problem nr. 1. das pulsrasen bzw... man hört einfach seinen puls sodass man nicht zur ruhe kommen kann.

so, das zweite einschlagende erlebnis war bei meinen nachbarn. wir haben zusammen essen gemacht und saßen beim tisch. plötzlich wurde mir elend.
mein kreißlauf war irgendwie total im keller und ich dachte ich kipp um !
Wir mussten dann nach hause gehen, habe mich versucht abzulenken doch nix half. es war ein furchtbares gefühl, wie sterben oder wie grippe ohne erkältungssymptome. nächsten tag war es ein bissl besser aber immer noch nicht weg. dann tauchten plötzlich freunde von uns auf. und während sie da waren ging es mir plötzlich wieder besser.

Solche vorfälle das es mir so schlecht wie da ging hatte ich sonst echt noch nie oder wirklich nur selten.

seitdem habe ich angst das sowas wieder passiert . dann begann meine phase der "schwindelei" .. jedesmal wurde mir meistens abends schwummrig.... oder im supermarkt ( da hatte ich vorher auch ein schlechtes erlebnis des schwummrigwerdens, pudding in de beine usw.) seitdem hatte ich wieder angst das es im supermakt passiert.
genauso in der dusche (einmal schwummrig dort gewesen , seitdem immer angst es könnte unter der dusche passieren , was dann sogar paar mal eingetreten ist)
genauso wurde mir schwummrig als wir unten im garten waren und beim kaffee trinken. jedesmal bekam ich dann wie einen "schleier" um die augen bzw. dumpfes gefühl im kopf. beim alkohol trinken genauso.
oder wenn wir abends bei unseren nachbarn waren, der raum war dunkel nur kerzen und tv war an, und mir is schummrig geworden wenn ich meinen kopf zu meiner nachbarin gedreht habe um mit ihr zu reden...

Ich hatte bald die ahnung das es vielleicht der nacken ist, irgendwas verrenkt , da mein nacken sowieso ziemlich verspannt ist !

fragt mich nicht mehr wann, aber irgendwie wurde es dann immer besser bzw tauchten die schwindelgefühle nicht mehr auf !

ich war eigentlich sehr froh bzw. bin ich es noch. aber trotzdem ist die angst da ! und ich verstehe die welt nicht mehr ! pulsrasen habe ich nicht mehr all zu oft, aber vielleicht 2-3 mal im monat.

letztens ging es mir abends auch sehr schlecht, an dem tag vorher wurde ziemlich gesoffen und ich hatte einen kater. sprich mir ging es schon den ganzen tag schlecht. aber eben abends richtig mies. ich musste mich ins bett legen und bekam zitteranfälle ( wenn sich jedesmal die muskeln total verpassen ) weiss nicht ob man das schüttelfrost nennen kann? nächsten tag ging es schon bissl besser aber noch nicht ganz . seitdem nehme ich baldrian und es hat auch bis jetzt gut geholfen.

tja was soll ich sagen. denkt ihr ich bin ernsthaft krank ? schilddrüse und diabetis schliesse ich aus, da einfach keine anzeichen da sind.

ich weiss ja nicht aber ich glaube es ist mein lebensstil. ich hab ziemlich lange zu wenig getrunken, viel am pc gehockt (auch jetzt noch) kein sport gemacht und viel zu ungesund gegessen.

denkt ihr auch das es daran liegt? meine mutter sagt " du wirst eben auch älter " weil ich ihr gesagt hab " sowas hat ich früher nie, trotz übergewicht"

wenn ich sport mache, geht es mir automatisch besser.
das is doch ein gutes zeichen oder? manchmal, so wie heute da fühle ich mich trotzdem total matt , einfach nicht "klar im kopf " wisst ihr was ich meine?

Des weiteren glaube ich das bei mir eventuell eine psysische störung vorliegt. ich hatte eine nicht leichte kindheit , vater trinker und es ist viel passiert was mich geprägt hat. meine mutter hatte auch immer angststörungen , nahm medikamente und hatte auch jahrelang körperliche symptome durch die psyche. ich merke oder befürchte das ich mir das von ihr abschaue.
bin auch depressiv veranlagt. mal ist es weg , aber dann erfasst mich die depression wieder (leicht)
hatte jetzt vor mal eine johanniskrautkur zu machen.
ich nehme mir sehr viel zu herzen, habe geldprobleme , keinen festen job und wohne noch zuhause , habe aber meine eigene wohnung.
mein vater trinkt immer noch, 1x im monat oder aller 2. er ist delta - alkoholiker. macht mich vielleicht die umgebung hier noch krank?
warum kann ich mich dann von hier nicht lösen?

naja. vielleicht könnt ihr mir ja helfen. beantworte auch gerne fragen.

liebe grüße
Favole.....

Psyche ? Hypochondrie ? Nur durchs Übergewicht ? Oder wirklich krank ?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Favole,

schilddrüse und diabetis schliesse ich aus, da einfach keine anzeichen da sind.
bitte schau Dir doch diese Seite einmal an:
Schilddrüse ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Dort findest Du einige Symptome, die Du bei Dir festgestellt hast, z.B.
Übergewicht, Pulsveränderungen, Herzrasen, Schwäche, Schwindel...


Liebe Grüsse,
uma

Psyche ? Hypochondrie ? Nur durchs Übergewicht ? Oder wirklich krank ?

Favole ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 19.10.09
was mir noch einfällt. war sehr lange nicht beim zahnarzt ... hatte 2 richtig faulige zähne und viele kleine löcher.
konnte märz meine angst überwinden! ein zahn ist raus ! der andere muss noch raus ... und 2 kleine löcher müssen gefüllt werden aber das is weniger das problem

habe noch eine amalgamfüllung von früher ! (2003-2004 ca. ) .. diese möchte ich aber mit kunststoff noch austauschen lassen.

ACH und mir fällt noch was ein !

diese schwindelanfälle fingen an als.......

hatte eine "almased" geplant (Almased)
da wurde mir aber dann so elend (die geschichte bei der nachbarin) aber ich hab dann 3 tage später angefangen. man rührt nur das pulver zusammen und trinkt das , normalerweise soll es nicht gesundheitsschädigend sein da es viele nährstoffe hat.
während der diät stellte sich aber nach dem 2. oder 3. tag schwindelgefühle ein und gleichgewichtsstörungen ) sowie ein doofer druck auf den schläfen.

mit diesen sachen fing der schwindel an..

komisch oder?

Psyche ? Hypochondrie ? Nur durchs Übergewicht ? Oder wirklich krank ?

Favole ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 19.10.09
schilddrüse habe ich auch mal gedacht, aber die sympome passen einfach nicht wirklich zusammen :-(
man sieht auch keine äusserlichen zeichen. auserdem geht es mir ja auch nicht jeden tag schlecht ! es gibt auch tage da fühl ich mich wieder topfit !

ps: meisten gehts mir sonntag und montags schlecht.
am wochenende wird meist viel getrunken und erst früh ins bett gegangen.

vielleicht auch ein merkmal? zu viel alk , den ich nicht mehr so wie früher vertrage?

Psyche ? Hypochondrie ? Nur durchs Übergewicht ? Oder wirklich krank ?
Männlich Sternenstaub
Liebe Favole,
schön, dass du dieses Forum gefunden hast, ich begrüße dich mit einem herzlichem Willkommen!

Dein Posting beinhaltet sehr viel!

Bin im Moment dabei, mir einige Gedanken um dein Posting zu machen, um dann zu Antworten.

Also, in etwa einer bis zwei Stunden!

Herzliche Grüße Sternenstaub

Psyche ? Hypochondrie ? Nur durchs Übergewicht ? Oder wirklich krank ?

leneken ist offline
Beiträge: 70
Seit: 01.02.09
Alles fing an als ich ein Praktikum (halbes Jahr ) im Kindergarten bei uns hatte.
Hallo Favole,

für mich hört sich das nach einer langwierigen Virusgeschichte an. Ist übrigens nicht selten, dass Praktikantinnen oder frischgebackene Kindergärtnerinnen erstmal alles abkriegen. Hat dich mal einer auf ebv und ähnliche Viren getestet? Übergewicht ist zwar nicht gesund, aber davon kommen weder Grippegefühl, noch ein schwummriger Kopf, etc.

Du siehst ja selber, dass es ganz langsam besser wird, einige Symptome verschwinden, etc. Alkohol solltest du weglassen bis du wieder richtig fit bist, das gibt immer schöne Rückfälle und ansonsten insgesamt kürzertreten.

LG Lene

Psyche ? Hypochondrie ? Nur durchs Übergewicht ? Oder wirklich krank ?

Favole ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 19.10.09
hey danke :-)

schön wenn ihr mir versucht zu helfen.
vielleicht habe ich auch nur eine depression, burn out ... gönne mir viel zu wenig ruhe , mache viel für andere oder suche wie ne wilde im ebay (zb jetz schon wieder für weihnachtsgeschenke) ....
wenn ich mir positive gedanken einrede gehts mir meistens auch super.
wenn ich denke es geht mir schlecht, steigere ich mich immer mehr rein und dann gehts mir wirklich schlecht...

komisch oder?

Psyche ? Hypochondrie ? Nur durchs Übergewicht ? Oder wirklich krank ?

Favole ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 19.10.09
hallo leneken :-)

also meinst du wirklich das es deswegen ist?
im kindergarten war ich von august 2007 bis märz 2008 .

bin sehr oft krank gewesen , zb hatte eine üble magen darmgrippe oder einen sehr hartnäckigen husteninfekt ! (über nen monat dauerte er)

aber bin der meinung das das jetz so lange her is .. da is doch nix mehr hängen geblieben ??

Psyche ? Hypochondrie ? Nur durchs Übergewicht ? Oder wirklich krank ?
Männlich Sternenstaub
Liebe Favole,
vorab, währe mir noch sehr lieb zu wissen, ob ich ehrlich zu dir sein kann?

Auf jedenfall weiß ich, dass dein Leben ein ganz anderes werden wird, wenn du es auch wirklich wills!

Dann jedoch wirst du einiges zu ändern haben, denke ich!

Vielen Dank auch, dass du sehr offen bist, so wie es den Anschein hat für mich und nichts verstecken willst.

Noch eine Frage!

Wie hoch schätzt du deinen momentanen Leidensdruck ein?

Seit wann besteht dein Übergewicht, wie alt bist du da gewesen?

Ich kenne einen Übergewichtigen, der dem Tod gerade mal so entronnen ist, heute ist er ein Glücklicher Mensch, der sich des lebens erfreut.

Kannst du mir noch kurz auf mein Posting antworten, bevor ich anfange, dein Posting zu beantworten?

Dies währe sehr nett von dir!

Herzliche Grüße Sternenstaub

Psyche ? Hypochondrie ? Nur durchs Übergewicht ? Oder wirklich krank ?

Favole ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 19.10.09
hallo sternenstaub :-) danke für deine hilfe !

also übergewicht habe ich schon immer ! mein selbstwertgefühl ist auch ziemlich im eimer , gehe auch nicht schwimmen oder so ! rede immer nur jahrelang das ich endlich mal abnehmen will usw.
ich sag mal so bis 2007 war ich immer bis 110 Kg vielleicht.
Seit ich die 15 kg dazu drauf habe merke ich die körperlichen beschwerden...
naja war frisch verliebt und wir haben immer gut und gerne gegessen :-)

durch die arbeitslosigkeit ist man immer weniger mal raus gegangen. nur im sessel gelungert oder am pc und kein sport gemacht oder mal rausgegangen... also fast keine bewegung !

leidensdruck ? naja... ich glaube bei mir hängt alles am übergewicht ... weil ich dadurch auch so viele einschränkungen habe und ich glaube das ein großteil meiner probleme (auch psychisch) wie weggeblasen wären.
mein alltag kann ich noch gut bewältigen , tagsüber gehts mir meistens gut ! die schwummriganfälle sind wenig da.
(ich müsste mir vielleicht mal ein buch anlegen wo ich alles dokumentiere , damit ich bessere übersicht habe)
ich hab eigentlich mehr angst das es mir schlecht geht , als das es mir tatsächlich schlecht geht...

sobald ich merke das sich ein unwohlsein einstellt, (meistens abends) nehme ich 2 baldrian, trinke viel wasser , mache kurz sport oder lenke mich ab. meistens hilft das.

hoffe das konnte helfen :-)

ich beantworte gerne weitere fragen und es ist auch selbstverständlich das ich so offen bin und alles erzähle, will ja das es mir besser geht.

privat rede ich da nicht so drüber auser mit meinem freund , der sagt auch das ich unbedingt abnehmen muss weil er merkt wie ich leide ..


Optionen Suchen


Themenübersicht