Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

16.10.09 10:49 #1
Neues Thema erstellen
Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

Ellen48 ist offline
Beiträge: 355
Seit: 02.07.08
Zitat von stefan88 Beitrag anzeigen
viel mehr und breitgefächert trainieren als ich kann man fast nicht mehr...
danke ans erinnern an den speicheltest, werds mal versuchen
... und was ist mit Deiner Schilddrüse?

Ellen

***

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

stefan88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 16.10.09
nichts laut bluttest

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

Apoman ist offline
Beiträge: 883
Seit: 28.08.09
Du könntest mal auf Nitrostress testen, der hemmt die Steroidsynthese und bringt die Neurotransmitter durcheinander und noch zig andere Dinge.

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

Reina ist offline
Beiträge: 662
Seit: 13.08.06
Zitat von stefan88 Beitrag anzeigen
nichts laut bluttest
das kenne ich und ich kenne viele Menschen, deren kranke Schilddrüse für gesund erklärt wurde..

Hier hast du Spezialisten:
von Patienten empfohlene Ärzte (Ben's Liste)

Nur Spezialisten machen es richtig..
__________________
Gruß, Reina

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

stefan88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 16.10.09
ICh war beim führenden Endokrinologen in Wien und der hat sehr viele Werte bestimmen lassen von denen alle gepasst haben.
nur Cortisol war ein wenig erhöht...

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

Ellen48 ist offline
Beiträge: 355
Seit: 02.07.08
Zitat von stefan88 Beitrag anzeigen
ICh war beim führenden Endokrinologen in Wien und der hat sehr viele Werte bestimmen lassen von denen alle gepasst haben.nur Cortisol war ein wenig erhöht...
... ich will dich zwar nicht zu Deinem Glück drängen, lieber stefan - doch inzwischen bin ich schon etwas neugierig geworden. Die meisten Endokrinologen glauben den Toleranzangaben der Labore und erkennen nicht, dass der Patient sich in einer Unterfunktion befindet.

Wie sind denn nun Deine Schilddrüsenwerte? Welche Werte wurden denn überhaupt getestet?

Dein dringendes Problem, weswegen du hier "um Hilfe gerufen" hast, wird nicht mit Testosterongaben alleine zu verbessern sein, solltest Du Dich zusätzlich in einer Unterfunktion befinden. Auch eine minimale Unterfunktion kann in Deinem Fall ausschlaggebend sein.

Gegen das erhöhte Cortisol kann man auch aktiv werden. Natürlich nur wenn Du wirklich Deine Situation optimieren willst.

Ein gutes "Neues Jahr" wünscht
Ellen

***

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

stefan88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 16.10.09
ja sicher sonst würde ich ja hier nicht um Hilfe bitten!

Werte kann ich am 9. hier posten, bin bis dahin auf Urlaub!
aber die Werte waren eben alle, ausser Cortisol, im perfekten BEreich, also nicht nur innerhalb des Norm-Bereichs sondern eben im Idaelbereich.

auch von mir ein frohes neues Jahr!


Optionen Suchen


Themenübersicht