Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

16.10.09 10:49 #1
Neues Thema erstellen
Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

stefan88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 16.10.09
grüss euch

hab jetz wieder nebido vom arzt bekommen und es geht besser, anscheinend geht das andere mittel überhaupt nicht, obwohl die werte gepasst hätten!

nur bezogen auf die "soziale phobie" oder was auch immer es sein mag ist die situation unverändert
gibbets evtl. noch irgendwelche tips? tricks? etc?

steve

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

Adlerxy ist gerade online
Beiträge: 725
Seit: 31.10.08
Hallo !

Ich hab ja auch Testosteronmangel obwohl ich damit nie gerechnet hätte.
Es ist sensationell wie schnell mann auf einmal fett abbaut und muskeln aufbaut. Ich nehm ja so ein Gel Nebenwirkungen hab ich keine davon nur ein paar Pickel. Aber in Bezug auf die Ängste hilft es mir auch nicht.
Yams nehme ich noch für Testosteron. Macca, Tibbilus terrestris, Sägepalmen extrakt hilft auch noch alles für testosteron das nehmen die bodybuilder auch wenns ne alternative sein soll. Gegen die Ängste nehm ich jetzt seid 10 Tagen glycin das hilft mir etwas. Passionsblumenextrakt soll auch noch ganz gut helfen. Bei den anderen antidepressiva muß mann halt ausprobieren ob die helfen. Hypnose oder und Verhaltenstherapie kann noch helfen gegen Ängste.

Gruß Detlev

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"
darleen
Hallo Detlev

was für ein Testogel nimmst du denn ?

liebe grüße darleen

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

Adlerxy ist gerade online
Beiträge: 725
Seit: 31.10.08
Zitat von darleen Beitrag anzeigen
Hallo Detlev

was für ein Testogel nimmst du denn ?

liebe grüße darleen
von Bayer 50 mg
Warum fragst du ?

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"
darleen
hallo Detlev

nur so aus Interesse, kannte das nicht, kannte nur Progesterongel, aber kein Testogel...

liebe grüße darleen

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"
Weiblich Arda
Ashwagandha entspannt auch sehr gut, beruhigt und reduziert Stress.

Ich leide zwar nicht mehr unter Ängsten, trotzdem tut mir Ashwagandha sehr gut, bin entspannt und relaxt :-)

www.yoga-aktuell.de/oxid.php/sid/17b0741dbe6d63262e612a4e5a3432cc/cl/details/cnid/6654332d68d936b50.82122349/anid/06744167138d3cf23.00550901/Ashwagandha---wirkt-Wunder-bei-Erschoepfung/

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

stefan88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 16.10.09
danke für die tips!
antidepressiva versuche ich zu vermeiden solange ich net komplett im eimer bin, aber hypnose und/oder verhaltenstherapie klingt mal net schlecht
bin zwar kein freund von solchen sachen weil sie entweder nicht funktionieren und es ein beschiss ist oder man könnte was damit verschlechtern,aber mit welchen bei uns erhältlichen mittelchen ist das nicht so, gelle?

steve

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

stefan88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 16.10.09
Zitat von Chrisi Beitrag anzeigen
Ashwagandha entspannt auch sehr gut, beruhigt und reduziert Stress.

Ich leide zwar nicht mehr unter Ängsten, trotzdem tut mir Ashwagandha sehr gut, bin entspannt und relaxt :-)

www.yoga-aktuell.de/oxid.php/sid/17b0741dbe6d63262e612a4e5a3432cc/cl/details/cnid/6654332d68d936b50.82122349/anid/06744167138d3cf23.00550901/Ashwagandha---wirkt-Wunder-bei-Erschoepfung/
solche artikel mag ich besonders gern wo über studien geschrieben wird ohne quellen anzugeben und/oder wie diese studien aufgebaut waren.
aber warum nicht, wenn es dir hilft dann spricht natürlich nichts dagegen.
bei mir hat es nichts gebracht, wie auch alle anderen wundermittelchen die es so gibt aus indien.

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

Ellen48 ist offline
Beiträge: 355
Seit: 02.07.08
Zitat von stefan88 Beitrag anzeigen
grüss euch

hab jetz wieder nebido vom arzt bekommen und es geht besser, ...
nur bezogen auf die "soziale phobie" oder was auch immer es sein mag ist die situation unverändert...
gibbets evtl. noch irgendwelche tips? tricks? etc?

steve
Hallo steve,
... mein Tipp wäre: ... nun endlich regelmäßig, für min. 1 Jahr, unter Beobachtung des Hormonspiegels mittels eines Speichel-Hormon-Tests
>>> Censa die Verbesserung deiner Situation zu beobachten und dich daran zu erfreuen. Da eine Schilddrüsenunterfunktion sehr oft auch mit Depressionen, Ängsten und Phobien einhergeht, würde ich raten, die Schilddrüse austesten zu lassen - wenn nicht schon geschehen. Hier ist eine "Baustelle", die in Verbindung mit dem Testosteron deine Situation noch verbessern könnte.
Eine Verhaltensveränderung bzw. selbstinduzierte Therapie - alleine durch deine Willenskraft und Planung eines Tagesablaufes-, könntest du durch sportliche Betätigung erreichen. Diese kann von einem zügigen Spaziergang bis zum Krafttraining reichen - je nach Deinem momentanen Istzustand.

Tricks gibt es keine.
Ein fundiertes Selbstbewusstsein aufzubauen ist, selbst für einen hormonell gesunden Menschen, immer auch eine Lebensaufgabe, welche oft sogar täglich, immer wieder aufs Neue, stabilisiert werden will. Erst am Ende eines Lebens, so im letzten Drittel, können die meisten von uns von einer gewissen Stabilität sprechen. Interessanterweise ist das auch die Zeit im Leben, wo sich unsere Sexualhormone langsam wieder beruhigen. Ein Zustand wie vor der Pubertät, jedoch mit Lebenserfahrung.


Zitat von Adlerxy Beitrag anzeigen
Hallo !

... Ich nehm ja so ein Gel Nebenwirkungen hab ich keine davon nur ein paar Pickel.
Hi Alderxy,

... Pickel sind Nebenwirkungen. Das könnte für "Männer auf Brautschau" schon sehr kontraproduktiv sein. Deshalb könnte mittels eines "Speichel-Hormon-Tests" >>> Censa
(nicht mittels eines Blutserumtests) die genaue Dosierung gefunden werden, um dann mit Dosisanpassung zu einem besseren, nebenwirkungsfreieren, Ergebnis zu kommen.

Zitat von Alderxy
... Yams nehme ich noch für Testosteron. Macca, Tibbilus terrestris, Sägepalmen extrakt hilft auch noch alles für testosteron das nehmen die bodybuilder auch wenns ne alternative sein soll.
... Es ist kontraproduktiv und gefährlich neben einem starken natürlichen Testosteron auch noch andere pflanzliche Mittel bzw. Androgene aus der Bodybuilder Szene einzuwerfen.
1.)... ist das überflüssig, denn die Wirkung des echten Hormons braucht eher eine Dämpfung - weniger ist mehr - um eine gute Wirkung mit so wenig wie möglichen Nebenwirkungen zu haben.
2.) ... verlierst Du völlig die Kontrolle über die notwendige Anpassung der Dosis, wenn Du nicht weißt, wieviel Testosteron du in 24 Stunden nimmst.

"Mann" sollte sich entscheiden, ob Er pflanzliche Mittel nehmen will, oder den Hammer, das natürliche starke Testosteron. Entweder das Eine oder das Andere.

Gruß Ellen

***

Probleme mit Hormonen und evtl. "sozialer Phobie"

stefan88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 16.10.09
Zitat von Ellen48 Beitrag anzeigen
Hallo steve,
... mein Tipp wäre: ... nun endlich regelmäßig, für min. 1 Jahr, unter Beobachtung des Hormonspiegels mittels eines Speichel-Hormon-Tests
>>> Censa die Verbesserung deiner Situation zu beobachten und dich daran zu erfreuen. Da eine Schilddrüsenunterfunktion sehr oft auch mit Depressionen, Ängsten und Phobien einhergeht, würde ich raten, die Schilddrüse austesten zu lassen - wenn nicht schon geschehen. Hier ist eine "Baustelle", die in Verbindung mit dem Testosteron deine Situation noch verbessern könnte.
Eine Verhaltensveränderung bzw. selbstinduzierte Therapie - alleine durch deine Willenskraft und Planung eines Tagesablaufes-, könntest du durch sportliche Betätigung erreichen. Diese kann von einem zügigen Spaziergang bis zum Krafttraining reichen - je nach Deinem momentanen Istzustand.

Tricks gibt es keine.
Ein fundiertes Selbstbewusstsein aufzubauen ist, selbst für einen hormonell gesunden Menschen, immer auch eine Lebensaufgabe, welche oft sogar täglich, immer wieder aufs Neue, stabilisiert werden will. Erst am Ende eines Lebens, so im letzten Drittel, können die meisten von uns von einer gewissen Stabilität sprechen. Interessanterweise ist das auch die Zeit im Leben, wo sich unsere Sexualhormone langsam wieder beruhigen. Ein Zustand wie vor der Pubertät, jedoch mit Lebenserfahrung.




Hi Alderxy,

... Pickel sind Nebenwirkungen. Das könnte für "Männer auf Brautschau" schon sehr kontraproduktiv sein. Deshalb könnte mittels eines "Speichel-Hormon-Tests" >>> Censa
(nicht mittels eines Blutserumtests) die genaue Dosierung gefunden werden, um dann mit Dosisanpassung zu einem besseren, nebenwirkungsfreieren, Ergebnis zu kommen.



... Es ist kontraproduktiv und gefährlich neben einem starken natürlichen Testosteron auch noch andere pflanzliche Mittel bzw. Androgene aus der Bodybuilder Szene einzuwerfen.
1.)... ist das überflüssig, denn die Wirkung des echten Hormons braucht eher eine Dämpfung - weniger ist mehr - um eine gute Wirkung mit so wenig wie möglichen Nebenwirkungen zu haben.
2.) ... verlierst Du völlig die Kontrolle über die notwendige Anpassung der Dosis, wenn Du nicht weißt, wieviel Testosteron du in 24 Stunden nimmst.

"Mann" sollte sich entscheiden, ob Er pflanzliche Mittel nehmen will, oder den Hammer, das natürliche starke Testosteron. Entweder das Eine oder das Andere.

Gruß Ellen

***
viel mehr und breitgefächert trainieren als ich kann man fast nicht mehr...
danke ans erinnern an den speicheltest, werds mal versuchen


Optionen Suchen


Themenübersicht