Beinschmerzen und einiges mehr

15.10.09 17:02 #1
Neues Thema erstellen
Beinschmerzen und einiges mehr

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich finde schon, daß Deine Symptome durchaus in Richtung Borreliose deuten. Wenn Dein Arzt aufgeschlossen ist, dann könnte er doch den Test veranlassen. Wichtig ist, daß das Blut an ein gutes Labor geschickt wird.
Das steht - soweit ich mich erinnere - auch in dem Thread oben drin.

Gruss,
Uta

Beinschmerzen und einiges mehr

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Zitat von Musikfreak Beitrag anzeigen
Aber hätte das die Rheumatologin dann nicht festgestellt?
Eine gute schon. Nicht alle rheumatischen Erkrankungen spiegeln sich auch in erhöhten Rheumawerten wider und die sind für viele Rheumatologen alles, was zählt. Rheumatologen sind Spezialisten und viele beschäftigen sich gar nicht mit den nicht-entzündlichen Erkrankungen. Bandscheibenprobleme sind bspw. auch rheumatische Erkrankungen (und haben die gleiche Ursache), sie werden aber vom Orthopäden behandeln. Die Auftrennung zwischen den Disziplinen basiert eben auf den Symptomen der Krankheit, nicht auf den Ursachen.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)

Beinschmerzen und einiges mehr

Cheyenne ist offline
Beiträge: 2.011
Seit: 01.12.08
Kann Uta da nur unterstützen....die Stiche sind typisch für Borreliose bzw. Co-Infektion Rickettsien, auch die anderen Symptome inkl. der Lähmungen, sowie der erhöhte CRP Wert.

Borreliose ist sehr komplex und deshalb nicht sehr beliebt bei Ärzten, bzw. wird auch teilweise als Krankheit verleugnet insbesondere in der chronischen Form, auch von sonst aufgeschlossenen Ärzten. Such Dir einen ausgewiesenen Spezialisten, denn die sind in der Lage, auch anhand der klinischen Symptome eine Diagnose zu stellen. Dies ist wichtig, da bei chronischer Borreliose die üblichen schulmedizinisch nachweisbaren Spuren (Antikörper) nicht mehr gebildet werden. Autoimmunerkrankungen wie Rheuma etc. können dann die Folge sein.

Ich würde an Deiner Stelle erst die Borreliose abklären lassen.

Alles Gute
Lg
Cheyenne

Beinschmerzen und einiges mehr

Musikfreak ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 15.10.09
Und wo findet man dafür den "passenden" Arzt, der den "richtigen" Test macht?

Beinschmerzen und einiges mehr

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Am besten informierst Du Dich bei Selbsthilfegruppen.

http://www.symptome.ch/vbboard/borre...insteiger.html > Borreliose-Selbsthilfe Deutschland bzw. Schweiz.

Gruss,
Uta

Beinschmerzen und einiges mehr

Musikfreak ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 15.10.09
Mir ist eingefallen, dass ich noch garnicht erwähnt habe, dass meine linke Körperhälfte, also wo auch die Schwellung unter dem Knie ist, etwa 2 - 3 cm
dicker ist. Kann vielleicht jemand "damit was anfangen"?


Optionen Suchen


Themenübersicht