Handchirugie, Patient klagt nach OP über bleibende sehr starke Schmerzen

13.10.09 16:01 #1
Neues Thema erstellen

Kerstin81 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 20.07.09
Hallo, mein Name ist Kerstin und bin Physiotherapeutin. Ich habe einen Patienten dem ich nicht helfen kann. Anbei schreibe ich seinen kurzbericht auf und hoffe mir kann einer helfen, was sein Problem sein könnte.

Kurzbefund


Name: Günther W.
Alter: 58 Jahre
Beruf: Maurer

Diagnose: Ausgedehnte Adhäsionen des N. medianus
nach Schnittverletzung im Kindesalter mit
Durchtrennung der oberflächlichen
Beugesehnen D2&D3 links.

Neurolyse des N. medianus mit Resektion der
im Kindesalter durchtrennten oberflächl.
Beugesehnen.

Nebendiagnosen: Hypertonie

Medikamente: ASS, Ibuprofen600 2-0-2

OP: Januar ´09 : OP am Capaltunnel wg
Einschlafgefühl und Schmerz
August ´09: siehe oben,wg sehr starken
Schmerzen

HIlfsmittel: Handschuhe

Anamnese: Mit 3 Jahren ist er mit der Hand in ein Messer
gefallen und hat sich da vermutlich die oberfl.
Beugesehnen durchtrenne. Laut seiner
Erinnerung wurde die Wunde genäht,aber
nicht anderweitig behandelt.
In den letzen Jahren hatte er öfters Probleme
mit der linken Hand nicht nur beim arbeiten,
auch in Ruhe mit Einschlafgefühl und
Schmerzen VAS4. Dieses wurde ihm lästig so
das er im Januar´09 den linken Capaltunel
operieren ließ. Seit dem haben sich seine
Schmerzen verschlimmert VAS 6,drei Monate
versuchte er damit zu arbeiten bis er es nicht
mehr aushielt und sich wieder operieren ließ.
Heute(7Wochen nach der OP) klagt er über
extreme Schmerzen mit weiteren Ausfall-
erscheinungen.

Symptome: Starke Schmerzen VAS 8 D1-D3 stechend in
Bewegung und Ruhe gleichbleibend.
Bewegungsschmerz in Dorsalextension VAS9

Sehr starker Berührungsschmerz VAS 9 an
der Narbe am Capaltunel.
Berührungsschmerz auch durch Handschuh.

Gefühlverlust radial neben der Narbe, kein
Wärme- und Kälteempfinden sowie Druck.
Taubheitsgefühl radialseitig der Narbe.

Finger D1-D3 fühlen sich immer kalt an.

Beweglichkeit: Handgelenk: aktiv DE/PF 50/0/45
passiv DE/PF 50/0/50
Endgefühl Leer

Grundgelenk MCP: D1 keine Bewegungs-
einschränkung
D2 ex/flex: 0/0/80 aktiv
0/0/85 passiv,
sehr schmerzhaft a=p
D3 ex/flex: 0/0/70 aktiv
0/0/80 passiv
Zum Faustschluss fehlen 2 cm von Finger-
spitze D3 bis Innenfläche.

Kraft: Linker Daumen : 2,5 kg Druckaufbau,
Rechter Daumen: 10 kg Druckaufbau

Linke Hand Faustschluss 11kg Druckaufbau
Rechte Hand Faustschluss 52kg Druckaufb.

Handchirugie,Patient klagt nach OP über bleibende sehr starke Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich kenne mich mit diesen Angaben gar nicht aus.
Ist denn schon mal an CRPS, Morbus Sudeck oder Algodystrophie gedacht worden?

orthopaedie.klinikum.uni-heidelberg.de/Komplexes-regionales-Schmerzsyndrom.110299.0.html

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht