Ein langjähriger Leidensweg, Hals-, Nasen-, Ohren-, Lungen-Probleme

11.10.09 19:25 #1
Neues Thema erstellen
Ein langjähriger Leidensweg, Hals-, Nasen-, Ohren-, Lungen-Probleme

Patys ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 19.08.09
Histamin Intoleranz könnte passen oder?

Was vielleicht auch noch wichtig wäre:
Habe Pickel im Gesicht,die immer wieder kommen, obwohl ich nicht mehr in der Pubertät bin.

Oft habe ich das Gefühl das in meinen Ohren "Wasser" ist, also Flüssigkeit.
Wenn ich bei heißem Wasser bade, dann werde ich für die nächsten 2 Stunden ganz rot im Gesicht.

Wenn mir etwas peinlich ist oder so werde ich auch manchmal rot :P (nicht mehr so oft wie früher)

Ein langjähriger Leidensweg, Hals-, Nasen-, Ohren-, Lungen-Probleme

luciacindy ist offline
Beiträge: 43
Seit: 02.07.09
Hallo Patys,

ich kämpfe auch seit Jahren mal mehr mal weniger mit chronischen Atemwegserkrankungen.

Da wir aber leider nicht am Mittelmeer leben empfehle ich Dir aus meiner Erfahrung folgendes:

Mehrmals täglich mit Meersalzlösung gurgeln und Nasenspülungen mit einer Nasendusche machen.
1 Prise Meersalz (kein Küchensalz!!!) auf ein Glas Wasser (eine Nasendusche bekommst Du in jeder Apotheke, es ist am Anfang etwas ekelhaft und braucht Uebung, aber es hilft als erste Massnahme gegen die Bakterienfront).

Weiter würde ich für die Zähne auch Calcium 500 mg mit Vitamin D einnehmen und zusätzlich ein hochwertiges Multivitaminpräparat, über ein halbes Jahr.

Ich esse 3 x täglich eine Hand voll rohes Sauerkraut zu den Mahlzeiten-das hat viel Vitamin C und hilft bei Atemwegserkrankungen.

Halte Dich warm im Winter, hauptsächlich die Füsse.

Du kannst auch im Meersalz baden 1,5 kg pro heisses Bad, 20 minuten - das hilft mir ebenfalls (danach im Bett halbe Stunde ruhen).

Gute Besserung

Ein langjähriger Leidensweg, Hals-, Nasen-, Ohren-, Lungen-Probleme
lisbe
Diese Unmengen von Schleim können aber auch einen parasitären Hintergrund haben. In dem Buch (frei übersetzt, weil ich es nur auf polnisch habe) "Schule der Gesundheit - Befreie dich von Parasiten und lebe ohne sie!" von Nadjezda Siemionowa
Szkola zdrowia: Amazon.de: Nadiezda Siemionowa: Englische Bücher Szkola zdrowia: Amazon.de: Nadiezda Siemionowa: Englische Bücher
habe ich gerade nachgeschlagen und gelesen (Seite 160-161), dass diese übermäßige Schleimbildung von dem menschlichen Spulwurm verursacht sein kann. Das ist einer der häufigsten Parasiten bei dem Menschen. Wenn das der Fall ist, sollte man zusätzlich nach Lungenegel und Pilzen suchen.

Dr. Fonk schreibt auf Seite 35, dass an Darmparasiten gedacht werden soll im Zusammenhang mit "Sommergrippen" und "vor allen Dingen Otitis media (Mittelohrenentzündung), die bei Kindern so häufig rezidivierend auftritt". Weiter heisst es: "Asthma, auch Anstrengungsasthma und asthimoide Bronchitis sind sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen ein Hinweis auf das mögliche Vorliegen einer Darmparasitose."


Optionen Suchen


Themenübersicht