Magen-Darm-Entzündung

11.10.09 17:50 #1
Neues Thema erstellen

loeckchen1 ist offline
Beiträge: 26
Seit: 08.08.09
magendarm entzündung
ich bekam antibiotika under anderem Flagyl das aber durchfall machte und sekunden schlaf verursachte so musste ich das wieder absetzen jetzt habe ich noch 1 antibiotika nur noch für morgen !!!
aber ich bin noch nicht geheilt !!!!!!!
wer kennt das ???????????????????????

magendarmentzündung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Loeckchen,

könntest Du bitte noch ein bißchen mehr über Deine "Magendarm-Entzündung" erzählen?
Wurden irgendwelche Erreger festgestellt und deshalb dann Flagyl verschrieben?

Welche Nebenwirkungen kann Flagyl haben?
- Bei Einnahme der Tabletten können leichte Magen-Darm-Beschwerden (Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall), Appetitlosigkeit, Geschmackstörungen, Entzündungen der Mundschleimhaut, Verwirrtheit, Hautreaktionen und Blutbildveränderungen auftreten.
- Beim Auftreten von schwerem anhaltendem Durchfall sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Apotheker aufsuchen.
- Selten können vorübergehende Sehstörungen (z.B. Doppeltsehen, Kurzsichtigkeit) auftreten.
- Bei einer Behandlung mit hohen Dosen (wie z.B. bei der Amöbiasis) können Schweissausbrüche, Kopfschmerzen, Schwindelgefühle, Halluzinationen, Störungen in der Bewegungskoordination und krampfartige Zustände auftreten.
- Sehr selten konnten abnorme Werte bei Leberfunktionstests gemessen, eine Bauchspeicheldrüsenentzündung oder eine durch Gallenstauung verursachte Leberentzündung beobachtet werden. Informieren Sie sofort Ihren Arzt, falls schwere Bauchkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen oder Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut und Augen) auftreten.
- Als Überempfindlichkeitsreaktionen können Hautausschlag, Juckreiz, Nesselsucht, Hautrötung mit Hitzegefühl, Fieber und sehr selten schwere allergische Reaktionen mit Schwellungen des Gesichtes, der Zunge, des Kehlkopfes, Herzklopfen, Atemnot, Blutdruckabfall (bis hin zum Kollaps und Schock) auftreten. Informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt, falls solche Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten.
- Bei einer Therapiedauer von mehr als 10 Tagen ist eine regelmässige ärztliche Kontrolle nötig.
- Unter einer intensiven, hochdosierten Metronidazol-Therapie kam es in wenigen Fällen zu einer Strahlensensibilisierung.
- Bei vaginaler Anwendung kann es zu vorübergehenden Reizungen kommen, die während der Behandlung dann abnehmen.
Falls obengenannte oder weitere Nebenwirkungen auftreten, bei denen Sie einen Zusammenhang mit der Einnahme oder der Anwendung von Flagyl vermuten, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Apotheker informieren.
ODDB.org: Open Drug Database | Medikamente | Patienteninformation zu Flagyl.

Ich denke, Du solltest Dich morgen beim Arzt zeigen, wenn es Dir weiter nicht gut geht.

Gruss,
Uta

Magendarmentzündung

loeckchen1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 08.08.09
es wurde eine entzündung im darmbereich fest gestell der operiert werden sollte!!!!!!!!!!!!!
da ich das schon mal haate rieten die ärzte mich zu operieren !
das sind sehr starke bauchschmerzen nicht merh auszuhalten !!
ich gehe morgen zum arzt und schaue was er machen wird !!!!!!!!!!
da ich kein antibiotika mehr habe muss ich eh zum arzt gehen!!!
das flagyl hatte mir durchfall gegeben und jetzt wo ich es abgestzt habe ist es wieder gut
auch hatte ich sekunden schlaf gehbt war sehr gefährlich gewesen auf der strasse!!!!!!
jetzt lebe ich von bananen und cola ja keine milchprodukte das dreht den magen wieder um !!!!!!
man hat bei mir geröngt und ultraschall gemacht und hat dann die entzündung entdeckt !!
die war sehr schmerzhaft so das ich was bekam gegen die schmerzen !!
und gleich 2 antibiotika bekam !!!!!!!!!
jetzt habe ich nur noch 1 bisschen bauchweh gehabt es geht einiger massen !!!!!!

Magendarmentzündung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Was für eine "Entzündung im darmbereich, die operiert werden sollte" - wurde denn genau festgestellt? Das müsste auf dem Op-Bericht doch stehen?

Du schreib st, daß Du keine Milchprodukte essen darfst, weil es Dir damit schlechter geht. Sind denn die Intoleranzen abgeklärt, vor allem die Laktose-Intoleranz?
Laktose-Intoleranz ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Außer dieser Intoleranz gibt es auch noch Allergien auf Kuhmilcheiweiß. Ist das abgeklärt?
Und es gibt die anderen Intoleranzen, die auch Bauchschmerzen bereiten können: Fruktose, Gluten, Histamin .

Gruss,
Uta

Magendarmentzündung

loeckchen1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 08.08.09
das mit dem erreger steht im arzt bricht !!!!!!!!!!!

und das mit der milchallergie ist gestete worden !!!!!!!
und wurde raus gefunden !!!!!!
ich habe eine entzündun im darm bereich gehabt vermutlich wieder was gegessen was ich nicht hätte essen sollen !!!!!!!!!
woher die entzündung kamm kann man erst in einer darm spiege lung feststellen !!!

Magendarmentzündung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Danke für die vielen Ausrufezeichen .

Es gibt Milchallergie und Laktose-Intoleranz. Das sind zwei ganz verschiedene Sachen, obwohl die Auswirkungen sehr ähnlich sein können.
Laktose-Intoleranz ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
www.strathmann.de/sag/public/topics/allergie/allergien.php#beispiel

Wenn eine der beiden oder beide zusammen vorliegen, ist es wirklich wichtig, auf Milch jeder Art (auch Milchzucker) zu verzichten.

Es ist mir neu - aber ich lerne gerne dazu - daß man bei einer Darmspiegelung feststellen kann, woher eine Entzündung kommt. Kannst Du das erklären, bitte?

Gruss,
Uta

Magendarmentzündung

loeckchen1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 08.08.09
bei einer magen spieglung kann man vieles sehen haben die ärzte mir gesagt weil dann auch die entzündung raus gefunden wird
wie das funtionieren soll weiss ich leider auch nocht so ganz !!!!!!!
ich weiss nur was die ärzte sagen tun und nicht mehr leider
mehr antworten auf diese frage hab ich leider nicht !!!!!!!!!!!!!!

Magendarmentzündung

loeckchen1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 08.08.09
so bald ich den arzt bericht habe kann ich mehr sagen dann weiss ich mehr !!!!!!!!!!!
aber ich weis nicht ob ich den morgen schon haben werde !!!!!!!
gehe morgen zum arzt !!!!!!!!!!

Magendarmentzündung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
mhhm: jetzt sprichst Du von einer Magenspiegelung, vorher von einer Darmspiegelung .

Frage den Arzt doch mal nach den Intoleranzen bzw. Allergien, denn wenn Du da betroffen wärst, müßtest Du wirklich aufpassen, daß Du die entsprechenden Nahrungsmittel nicht ißt - wenigstens für eine Weile.

An und für sich könntest Du auch schon mal mit einem Versuch anfangen: Laß mal für ca. 5-6 Wochen alle milchhaltigen Lebensmittel weg. Vielleicht geht es Dir dadurch schon besser?

Gruss,
Uta

Magendarmentzündung

loeckchen1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 08.08.09
ich meinte eien darm spiegelung !
ja ich frage den arzt mal wegen werten danke für den tipp!!!!!!!!!!!!!


Optionen Suchen


Themenübersicht