Geschwollene Zunge mit Zahneindrücken

08.10.09 23:24 #1
Neues Thema erstellen

katta ist offline
Beiträge: 5
Seit: 08.10.09
Hallo!

Ich habe seit etwa 6 Wochen eine vergrößerte oder geschwollene Zunge. Sie bereitet mir keinerlei Schmerzen, aber es ist doch merkwürdig. Am Rand sieht man die Abdrücke von den Zähnen, die aus Platzmangel sich eindrücken - vor allem nachts. Beim Essen beiß ich mir ab und zu drauf, weil sie den Zähnen im Weg ist..

Ich war bisher bei 2 Ärzten, die haben beide nicht so recht gewusst, was sie damit anfangen sollen; der eine hat einen Rundumcheck gemacht aber nichts gefunden ("Sie sind kerngesund!") der andere meinte, es käme vom Stress.

Vielleicht weiß hier jemand noch einen Rat..

lg
Katta


geschwollene Zunge mit Zahneindrücken

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Zahneindrücke bei der Zunge kann auf Leberprobleme hindeuten.
Wie schaut's mit Deiner Verdauung aus? Andere Beschwerden?
Hast/Hattest Du Amalgam im MUnd?
__________________
Liebe Grüße Carrie

geschwollene Zunge mit Zahneindrücken

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Die Zunge kann auch durch allergische Reaktionen bzw. durch Intoleranzen anschwellen.
Weißt Du davon etwas bei Dir?

Gruss,
Uta

geschwollene Zunge mit Zahneindrücken
darleen
Hallo

ich bekam eine geschwollene Zunge bei einer Schilddrüsenunterfunktion...jedoch waren meine Leberwerte in Ordnung..

liebe grüße darleen

geschwollene Zunge mit Zahneindrücken

katta ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 08.10.09
Hallo,

danke für die schnellen Antworten.

Also, ich hab am Anfang auch gedacht, dass es eine Allergie sein könnte, jedoch schlugen Antihista-irgendwas nicht an (Fenistil hieß das glaub ich).

Schilddrüse und Leber - das ist ja richtig heftig. Seltsam, dass da die Ärzte nicht von selber drauf kamen. Ich werde wohl noch zu einem anderen gehen und ihn drauf ansprechen. Kann ich denn dann irgendwas tun, zB mehr Jod nehmen in der Zwischenzeit?
Ich bin von der Lebensweise sehr alkoholarm - das nur zur Leber..

Amalgam im Mund hab ich viel, schon immer, aber kann das sein, dass es plötzlich auftritt?
Meine Verdauung war noch nie richtig gut - dabei esse ich doch eher "vollkornbetont" -mache halt zu wenig Sport,

lg
katta

Geändert von katta (10.10.09 um 15:04 Uhr)

geschwollene Zunge mit Zahneindrücken

Sonora ist offline
Beiträge: 2.950
Seit: 10.09.08
Hallo katta!

Kein Jod nehmen, bevor nicht klar ist, WARUM deine Schilddrüse nicht in Ordnung ist. Welche Tests wurden denn gemacht? Oft wird vom Hausarzt nicht erkannt, dass wirklich etwas nicht mit der Schildi stimmt, daher ist es wichtig, zu einem Spezialisten zu gehen. Ich bevorzuge für die erste Untersuchung einen Nuklearmediziner/Radiologen, da er für das ORGAN Schilddrüse zuständig ist. Andere gehen lieber gleich zum Endokrinologen, weil der alle Hormonwerte auf einmal im Auge hat.

Wegen der Untersuchungen schau mal hier:

Schilddrüsennetz Hannover (www.schilddruesenguide.de) - Informationen zu Erkrankungen der Schilddrüse

Schilddrüsennetz Hannover (www.schilddruesenguide.de) - Informationen zu Erkrankungen der Schilddrüse

Wegen Jod hier:

Schilddrüsennetz Hannover (www.schilddruesenguide.de) - Informationen zu Erkrankungen der Schilddrüse

Und wegen der Arztsuche schau mal hier:

von Patienten empfohlene Ärzte (Ben's Liste)

Auch auf dieser Liste gibt es keine Gewähr, einen wirklich guten Arzt zu finden. Aber zumindest die Chancen sind besser.

Manchmal hat man einfach Glück und kommt gleich zu dem richtigen Arzt, auch wenn es ein Hausarzt ist. Aber das ist nicht so oft, darum muss man sich gut überlegen, wohin man geht, um möglichst nicht so oft enttäuscht zu werden.

Liebe Grüße
Sonora

geschwollene Zunge mit Zahneindrücken

katta ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 08.10.09
Danke Sonora, das ist ja wirklich super deine Links. Ich werde mich gleich mal zu einem Spezialisten begeben.

lg Katta

geschwollene Zunge mit Zahneindrücken

BnF ist offline
Weiblich BnF
Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Hallo Katta,

waren die Zahnabdrücke zeitgleich mit der angeschwollen Zunge da?
Das klingt jetzt etwas lächerlich im Gegensatz zu dem was die anderen geschrieben haben, aber hast du dir schon mal überlegt, die Geschichte umzudrehen?!

Bei mir ist es so, dass ich nachts ungewollt einen Unterdruck im Mund erzeuge, wodurch die Zunge an die Zähne gesogen wird. Wenn ich morgens aufwache habe ich dadurch auch immer Zahnabdrücke an der Zunge und diese ist leicht angeschwollen. Vielleicht machst du das auch, nur viel stärker, sodass deine Zunge so stark anschwillt.
Achte doch einfach mal darauf, wenn du dich abends ins Bett legst, ob du dann auch diesen Unterdruck erzeugst, er kann aber auch erst nach dem Einschlafen entstehen!

Ist jetzt nur so ne Idee solltest aber trotzdem zum Arzt gehen!

Liebe Grüße
BnF

geschwollene Zunge mit Zahneindrücken

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Amalgam im Mund hab ich viel, schon immer, aber kann das sein, dass es plötzlich auftritt?
Es kann sein, daß das Fass einfach übervoll wurde mit Giftbelastungen und deshalb jetzt Symptome auftreten, die vorher noch nicht da waren.
Amalgam ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Hast Du evtl. eine Zahnreparatur gehabt, bevor das losging?

Gruss,
Uta

geschwollene Zunge mit Zahneindrücken

katta ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 08.10.09
Hallo,
jetzt is es raus: nach langem Suchen endlich ein Arzt, der sich auskennt und es wurde bei mir eine gehörige Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Ich muss ab morgen L-Thyroxin nehmen, erst 2 Wochen 25 mikrogramm, dann 50 und in 6 Wochen wieder zur Kontrolle.

Na das wird ja was. Ich "freu" mich schon auf den Hormonrummel - aber gut, dass es doch rausgekommen ist. Danke an alle für die guten Tipps!

lg
katta


Optionen Suchen


Themenübersicht