Extrem hoher GGT-Wert

08.10.09 21:45 #1
Neues Thema erstellen

Yvonnsche ist offline
Beiträge: 2
Seit: 08.10.09
Hallo ich bin das neue Nordlicht,
hier kurz meine Geschichte:
Vor 3 Jahren hab ich meinen 1.Schub AIH gehabt, nachdem ich 1/2 Jahr zuvor erst die Diagnose MS er halten hatte. :roll:
Im Oktober 2006 hatte ich GOT 230, GPT 252, GGT 383, alk. phosp. 357, Glucose 109, hat 2 Jahre gedauert, bis die Werte mit Prednisolon und Budenofalk im Normalbereich waren. War so happy.
Vor 9 Wochen hatte ich nun wieder einen MS Schub, der auch gleich im Krankenhaus mit 3x 1000mg Kortison erfolgreich behandelt wurde.
Nachdem ich nach 2Woche aus dem Krankehaus entlassen wurde und meine Müdigkeit, die bei mir auch Erscheining der MS ist, sich verschlimmerte, wurden dann wieder mal die Leberwerte untersucht. Der Schreck GOT 1584, GPT 1877, GGT 252, alk. phosp. 224, Glucose 75. Bekam gleich 50 mg Prednisolon, alle Werte gingen runter bis auf den GGT , der ging rauf auf 1425. Nun bekomm ich seid 9Tagen zusätzlich 250 mg Usofalk und muss wieder warten.
Wer kann mir weiterhelfen? Ich habe solche Angst! :cry:
Es könnte vielleicht noch was schlimmeres sein.
Mein Hausarzt und mein Internist meinen, dass man erstmal abwarten muss, wie das Usofalk anschlägt.
Hat jemand die gleichen Werte oder Erfahrungen?
Kann ich mir noch anderswo Hilfe holen oder muss ich wirklich erstmal warten?
Freu mich über jede Anwort.
Lg Yvonne


extrem hoher GGT-Wert

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Yvonnsche,

irgendwie ist Dein Posting in den Tiefen des Forums verschwunden, bevor Dir jemand geantwortet hat. Tut mir leid!.

Wie sind die Werte inzwischen?
Bei den Werten oben finde ich auffallend, daß die Glucose (nüchtern?) bei 75 lag, obwohl Du Cortison bekommen hast. Im allgemeinen treibt Cortison den Blutzucker nach oben.

Weißt Du denn, ob Du neben der MS evtl. eine Lebererkrankung hast?

Leber

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht