Magen, Darm, Haare etc. - Hilfe, bitte!

07.10.09 01:14 #1
Neues Thema erstellen

Alexhilflos ist offline
Beiträge: 5
Seit: 06.10.09
Hallo alle,

ich heiße Alex und wie man an meinen Nick sieht bin ich echt hilflos und weiß nicht mehr weiter.Ich fühle mich von den Ärzten nicht ernst genommen oder abgewiesen und je länger die Zeit vergeht desto stärker werden meine symptome.

Was fehlt mir?

Folgendes, seit Anfang dieses Jahres plagten mich Augenproblemen und Hörprobleme, die zeitgleich aufraten.
Beim sehen kamen Störungen auf, so wie bei mouch voulantes. Also viele kleine Blitzer und Schleier.
Dazu bekam ich tinnitus ähnliche Beschwerden. Allerdings eher ein Rauschen als ein Piepen.
HNO Arzt 1 : Haben sie Allergien
Ich: Nein, nicht das ich wüsste
HNO; Okay Sie sind gesund

HNO 2: Sie sind Kerngesund ich kann nichts bei Ihnen finden

HNO 3: Polypen sind vorhanden
er hat mir Kortison verschrieben, allerdings hat es
nichts gebracht.
Nach vielen Test. kams raus: Ich habe eine Allergie, welche aber unbEkannt ist, wahrscheinlich hat es was mit einen Reizdarm Zutun.

Soweit zum HNO

Augenarzt 1
Kann nichts finden. Mouche volantes, verdacht

Augenarzt 2
Mouche volantes, leichte abhebung der Netzhaut. Aber angeblich nicht gefährlich.


Zeitgleich zu den Beschwerden (Januar) bekam ich interssanterweise weitere Beschwerden(nach und nach), die jetzt ziemlich aktuell sind:

- Blähungen, ohne Winde, also Kugelbauch ist vorhanden
- Magenkräpfe
- Stuhlunregelmäßigkeiten
- Blasse Haut
- extreme Augenringe(Ich sehe wie ein Junkie aus)
- Alkoholunverträglichkeit (nach 2 Bier liege ich vorm Klobecken, sonst habe ich viel vertragen, was nicht heißt dass ich viel trinke)
- trockene Haut
- starken Haarausfall am ganzen Körper, aber am meisten auf dem Kopf
- strake Müdigkeit, antriebslosikeit, keine Kraft
- Ausprachschwierigkeiten
- Benommenheit

Besonderes die Darmbeschwerden sind sehr qualvoll. Nach JEDEN Essen egal WAS ich essen, bekomme ich einenn rießen Kugelbauch. Als hätte ich ein Ballon verschluckt. Dazu muss ich sehr oft aufstoßen. Die blähungen wenn was rauskommt riechen wenig oder wenn dann extrem.

Zu den haaren: Sie fallen aus am Kopf an jeder Stelle, also ist es nicht lokal bechränkt. Auffällig: die Haare die aufallen haben ein weißen runden Kopf am Ende, was höchstwahrscheinlich die Wurzel ist.


Sooooo, bei den vielen beschwerden die ich seit Jauar(!!) habe und kontinuierlich stärker wurden, bin ich natürlich zum Arzt gegangen. Nein nicht nur zur einen, zur Dutzend.

Was gecheckt wurde:

-Laktose/Fructose negativ
-Kleines Blutbild unauffällig
-umfangreiche Blutwerte vom gastroenterologen unauffällig, einzig erhöhte Bilirubin-Werte(was angeblich nicht schlimm ist, wenn sich jmd mit Laborergebnissen auskennt, dann kann ich gern die Ergbnisse hochladen)
-Schilddürse okay
-Eisen angeblich okay(stand Mai 09)
-Darmfloracheck : zuviel Coli/Clostridium zu wenig bifidium
-Lipase ok
-Galle ok
-keine Pilze
-Kernspin : vergrößter nasenmuschel , HNO meint : ursache für die pseudotinnitusgeräusche, das ein Muschel effekt entsteht, der durch den Hohlraum verursacht werde(Hallgeräusche->rauschen)
-Gastro:Reizdarm
-Psychotherapeut(vom anraten des Hausarztes) : Keine Depression o.ä.


Auf verdacht einer Bakterienübersiedlung hat mein Gastro mir Antibiotika gegeben.
Metronidazol und Ciprofloxacin. Es gab eine leichte Verbesserung, aber jetzt nach der Antibiotikabehandlung fängst wieder an.



Sooo, ich hoffe es ist nicht zu lang geworden. Jedenfalls würde ich mich unheimlich freuen, wenn jemand vielleicht einen Rat hat oder Erfahrungen oder einfach einen Hinweis.
Fänd ich wirklich toll

euer Alex

Magen Darm Haare etc... Hilfe, bitte!

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
HI Alex,
was mir bei Deinen Symptomen zuerst einfallen würde, ist eine Schwermetallbelastung. Hast oder hattest Du Amalgamfüllungen (oder Deine Mutter während der Schwangerschaft)?
Kannst Du ein Ereignis mit dem Beginn Deiner Symptome in ZUsammenhang bringen (Zahnbehandlung, Umzug, Zeckenbiss, Impfung.....)?
Es wäre gut, wenn Du Deine BLutwerte mal hochladen kannst, besonders die Schilddrüsenwerte werden oft falsch interpretiert.
Besonders das mit den Augen finde ich bedenklich, denn wenn eine leichte Abhebung der Netzhaut besteht und man schon Blitze sieht, sollte das besser gelasert werden. Waren das gute Augenärzte, bei denen Du warst? Eventuell würde ich noch einen dritten aufsuchen. Man hat nur zwei Augen, und eine Netzhautablösung ist nicht reparabel irgendwann.
Wie schaut denn Deine Ernährung so aus?
Nach Antibiotikagabe sollte auch immer wieder die Darmflora aufgebaut werden, das heißt, Probiotika-Einnahme könnte Dir auch sehr gut tun.
Das wären erstmal so meine Gedanken dazu.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Magenm Darm, Haare etc - Hilfe, bitte!

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
ich tippe auf A l l e r g i e n ! Und zwar entweder echte,vererbbare gegenüber Kuhmilch,Weizen oder Ei oder Unverträglichkeiten (Histamin,Lactose,Fructose etc.).Selbst wenn das schulmedizinisch negativ getestet wurde,besagt das aus unserer Sicht garnichts.
Alle Ihre Symptome passen dazu.Vielleicht sind ja auch in Ihrer Familie Haut-,Atemwegs-,Magen/Darmprobleme,oder Heuschnupfen bekannt.Auch evtl.bei Ihnen als Baby Milchschorf ? Das wären alles schon mal Hinweise.

Die Augenringe könnten auf eine stärkere Nierenbeteiligung hinweisen,was aber bei Allergien auch kein Wunder wäre.

Man muss einfach wissen,dass Allergien fast allen Krankheiten zugrunde liegen,selbst ohne dass sie sich in den oben angeführten Symptomen äussern müssen.Das kann alles von A bis Z sein,incl. Auswirkungen im seelisch-psychischen Bereich.

Suchen Sie sich einen Arzt oder HP,der mit naturheilkundlichen Methoden testet und behandelt.Da es eine Reihe von Belastungen gibt,die Allergiesymptome verstärken,sollten auch (vor allem) Pilze,Parasiten,Schwermetalle (Amalgam ! ),Impfbelastungen und Strahlenbelastungen (Wasseradern,Elektrosmog) ausgetestet werden.Auch Übersäuerung ist Grundursache allen Übels.Auch die müsste überprüft werden.Das geht aber bei einem entspr.Therapeuten alles in einer Hand,ohne sich da im Dschungel der verschiedenen Fachrichtungen verzetteln zu müssen.

Guten Erfolg,
Nachtjäger

Magenm Darm, Haare etc - Hilfe, bitte!
Binnie
Hallo Alex,

das mit Deinem erhöhten Biliburin kann auch eine tiefergehende Störung anzeigen. Kann aber muss nicht. Ich kenne ja Deinen Wert nicht. Aber grds. kommen folgende Ursachen für einen erhöhten Wert in Frage: Bilirubin - Übersicht .
Und einige Deiner Symptome hören sich für mich schon so an, als ob Deine Leber momentan ziemliche Probleme hätte, aufgrund von was auch immer.

M.E. hast Du wohl auch etliche Nährstoffmängel. Wie ernährst Du Dich denn ?

Du scheinst auch unter einer Fehlbesiedelung des Darms zu leiden, was durch die Antibiotikagabe sicherlich letztlich noch verschlimmert wurde. Folge davon sind meist auch pathogene Hefen. Also ich würde auch auf Pilze tippen. Dies kann für die Leber zu einer starken Belastung werden!

Ursachen für Pilze bzw. Darmfehlbesiedelung sind:
falsche Ernährung, Antibiotika, Schwermetalle (aus Amalgamfüllungen), von der Mutter "vererbt" (hatte Deine Mutter Amalgam), Impfungen, usw.

Magenm Darm, Haare etc - Hilfe, bitte!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Alexhilflos,

Du hast ja schon einige Tipps bekommen, die Dir weiterhelfen können.

Ich habe noch zwei Fragen:

Könntest Du Deine Schilddrüsenwerte einmal hier einstellen? Solltest Du sie nicht zur Hand haben, dann lass Dir bitte eine Kopie vom Arzt geben.

Mouche volantes, leichte abhebung der Netzhaut. Aber angeblich nicht gefährlich.
- dies ist unbedingt näher anzuklären. Ich würde Dir raten, den Augenarzt zu wechseln und umgehend einen Termin zu machen. Eine "leichte Abhebung der Netzhaut", Blitze und Schleier sind behandlungsbedürftig!

Liebe Grüsse,
uma



Magen, Darm, Haare etc - Hilfe, bitte!

Alexhilflos ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 06.10.09
Hallo zusammen,

erstmal vielen dank für euere tollen Antworten!

@ Carrie

ich selber habe keine Algaman Füllungen. Allerdings hat meine Mutter etliche soweit ich weiß, aber dennoch hat sie keien Beschwerden solcher Art.
Wie wo kann ich sowas testen? Und kostet es mir was?
Zur meiner Vorgeschichte kann ich sagen, dass ich eine Candidia Pilzinfektion hatte(ab Frühjahr 08). Seitdem fing der ganze Spaß an. Im Frühjahr dieses Jahres habe ich den Pilz besiegt. Also im Stuhl(mehrere Untersuchenungen) und im Urin gibt es kein Pilz und die typischen Beschweren die ich hatte sind größtenteils weg. Nur dass diese Beschwerden neue ablöste.(Beschrieben mit ersten Beitrag)
Zeckenbisse hatte ich in den letzten 2 Jahren 2.
Einen in 07 und einen vor gut 3 Monaten. Allerdings hatte ich seit dem ersten und 2ten keine Symptome.
Umzug: Ab morgen ziehe nach Konstanz zum Studieren.
Meine Ernährungen würde ich mal als Gesund beschreiben.
Also richtet sich nach der Anti Pilz Diät.
Jau zum Thema Probiuotika habe ich ach viel Erfahrung. Ich habe lange Zeit Lactobazillen genommen, zeitweise Symbioflor und Reazym.

@Nachjäger


Allergien? Guter Hinweis. Aber ich bin davon überzeugt keine Lactose/fructose allergie zu haben. Dies hatte ich nie und ich habe keiene extremen Beschwerden nachdem ich Milch/Früchte gegessen habe. Vielmehr wennn ich viel Brot esse etc. Allerdinhs habe ich kein Durchfall also wäre es auch eher keien Hsitamin/Glutenunverträglichkeit oder?
Weil ich sonst nie solche beschwerden hatte.
Viel mehr denke ich das vielleicht eine Dünndarmfehlbesiedlung habe, aber paradoxer weise habe die Antibiotika nicht wünschenswert angeschlagen(metronidazol und capri).
Ich war schonmal bei einer Ärzten die sich mit Naturheilkunde auskennt. Sie wollte bei mir einen Ganzkörpercheck machen. Das sollte 250 euro kosten. Also naja ich bin sehr sketpisch gegenüber Bioresonaz . Und dafür noch 250 euro...ich bin auch doch nur ein armer student

Allerdings klingt das mit dem Schwermetallbelastungen interssant.

@Binnie

Vielen danl für die infos!!
Die sind sehr informativ.
Sowas wie Hämolyse habe ich mir auch mal gedanklich überlegt. Weil ich typische Smyptome für eine zb. Eisenanämie habe:
-Haaraufall
-trockene Haut
-Müdigkeit
etc

Aber angeblich ist mein Eisenwert ok. Gibt es mehrere Werte um dieses Problem um dem Eisen zu erklären? Bei mir wurde nur ein Wert ermittelt. Ich habe was von ferretin gelesen/Sättigungspunkt usw.

Ich habe mein Arzt darum gebeten eine Vollblutanalyse zu machen um den Stand meiner Vitamine zu erfahren.(Wegen dem Haaraufall) Er wies mir aber skeptishc ab und meinte es sei zu teuer...

Wie schon gesagt Pilze hatte ich, allerdings jetzt nciht mehr.

@ uma

Wo ich jetzt umziehe werde ich sofort Termine bei einen Gastro/Augen/Hausarzt machen.
Ich hatte auch das Gefühl das die Augenärzte nciht so recht bescheid wussten, weil die relativ Jung waren(Assistenzarzte)

Achja und ich habe das Gefühl das das rauschen(ohren) und die Sehstörungen etwas zutun haben. Irgendwie habe ich das gefühl das sie im gleichen "Takt" rauschen. Das kann man vergleichen wie bei einen alten Fehrnseher der kein Programm hat, also Schneeweiß mit den Dunklen Punkten. Exakt so hört es sich an und seht auch danach aus.
Meine Theorie: Eine unbkannte Allergie(vielleicht durch meine Darmbescherden) verursacht Schwellungen im Nasen-Ohren Bereich wodurch Druck aufgebaut wird. Es entshet ein Hohlraum in der Nasenmuschel(siehe Kernspin). Das begründet das rauschen. Und der Druck übt auf die Augen aus, wodurch die Netzhaut sich abhebt/Kleineste Blugefäße platzen. Dies würde die Sehstörungen erklären(Rußregen,Blitze.Schleier)
Was meint ihr? ist es Möglich?

--------------------------------------------------------------

Meine Schilddrüse Werte:

M19 Größe 181

FT3 2,7 pg/ml Norm: 2.0-4.0
FT4 13,4 pg/ml Norm:8,0-18,0
TSH 1,99 mIU/ml Norm: 0,27-4,20
TPO 5,2 IU/ml Norm: 00-34-0
TRAK <8.00U/l Norm: 0-9

Naja alles ist im Normbereich.
Vielleicht der FT3/ TRAK Wert ist etwas bedenklich.
Was denkt ihr?

Hier meine Gasto-Werte
img44.imageshack.us/img44/268/0707.png



Ups, ich habe noch die Bilirubin werte vergessen:

Biliges 1.40mg/dl <1.10 mg/dl
Bili dir 0.28mg/dl <0.25 mg/dl
Bili indr 1.12mg/dl <0.85 mg/dl

Einige Ärzte (2 Gastros,1 Allgemeinarzt) meinten das dies Unbedenklich ist. (und nu?)

Zusammenfassung meiner Beschwerden(der Übersichtshalber):

Magen-Darm:
-extreme Blähungen ohne Winde nach jeden Essen
-Danach auftretende Krämpfe
-Kugelbauch
-häufiges aufstoßen

Haut-Haare:
-Extremer Haaraufall am Kopf
-Sehr trockene Haut
-Rillen an den Fingernägel
-Augenringe
-Blasse haut

HNO:
-rauschen im Ohrenbereich hörbar(Pseudotinnitus?)
-Augenbeschwerden(Schleier,Blitze,Rußregen)
-Nase immer verstopft,trieft flüßiges wasser

Psyche-Nerven:
-Verwirrtheit
-Sprachschwierigkeiten
-Müdigkeit
-(Psychotherapeut schließt Depression aus)


Ich finde eure Antworten wirklich toll! Es wäre schön wenn noch Ideen aufkommen könnten, oder einfach ein Ratschlag/Infos oder ähnliches geschrieben wird.

euer alex

Geändert von Alexhilflos (08.10.09 um 13:40 Uhr)

Magen, Darm, Haare etc - Hilfe, bitte!

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Zitat von Alexhilflos Beitrag anzeigen

ich selber habe keine Algaman Füllungen. Allerdings hat meine Mutter etliche soweit ich weiß, aber dennoch hat sie keien Beschwerden solcher Art.
Es kann gut sein, dass es Deiner Mutter deshalb gut geht, weil sie das meiste der Schwermetalle während der Schwangerschaft auf Dich übertragen hat (was nicht heißt, dass sie das zeug nicht auch entfernen lassen sollte).

Wie wo kann ich sowas testen? Und kostet es mir was?
Mit dem Testen ist das so ne Sache allerdings. Es gibt eigentlich keine Tests, um eine Schwermetallbelastung zu diagnostizieren, weil sich die Metalle in den Organen und im Hirn anlagern und man dort ja schlecht messen kann.
Man kann Hinweise aus Mobilisationstests (mit DMPS) oder aus Haaranalysen ziehen, aber am eindeutigsten sind meistens die Symptome und Reaktionen auf Entgiftungen.
Leider kennt sich damit kaum ein Arzt aus. Glück haben kann man bei Heilpraktikern oder Umweltmedizinern, aber allgemein sind Amalgambelastungen ohne eigene Amalgamfüllungen noch weniger anerkannt als Amalgamschäden mit eigenen Füllungen.

Zur meiner Vorgeschichte kann ich sagen, dass ich eine Candidia Pilzinfektion hatte(ab Frühjahr 08).
Weißt Du noch, ob da dann vorher irgendwas Besonderes war, als es mit der Pilzinfektion losging?

Seitdem fing der ganze Spaß an. Im Frühjahr dieses Jahres habe ich den Pilz besiegt. Also im Stuhl(mehrere Untersuchenungen) und im Urin gibt es kein Pilz und die typischen Beschweren die ich hatte sind größtenteils weg. Nur dass diese Beschwerden neue ablöste.(Beschrieben mit ersten Beitrag)
Pilze binden Schwermetalle. Vielleicht hast Du vorher irgendwas gemacht, was die Metalle mobilisiert hat (Gewichtsverlust, Ernährungsumstellung, nahrungsergänzungsmittel genommen...). Wenn Die PIlze abgetötet werden, ist das Metall dann natürlich frei und verursacht andere Beschwerden.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Magen, Darm, Haare etc - Hilfe, bitte!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Alex,

könntest Du bei nächster Gelegenheit noch die Tg-Antikörper feststellen lassen? Auch eine Ultraschalluntersuchung beim Endokrinologen/Nuklearmediziner ist notwendig, um die Struktur der Schilddrüse abzuklären.

Liebe Grüsse,
uma

Magen, Darm, Haare etc - Hilfe, bitte!

Alexhilflos ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 06.10.09
Hey,

@ carrie

Sehr interessant! Also sollte ich mich einen Umweltmediziner anvertrauen...
Zum Thema Haaranalyse habe ich gelesen, dass die Zuverlässiger als Vollblutanalysen sind, allerdings wird es in Deutschland kaum angeboten und zduem sind die sehr teuer.
Bin ich richtig informiert?

Ich habe mir auch schon öfters Gedanken gemacht warum ich eine Pilzinfektion bekommen habe.
Soweit ich mich erinnern kann habe ich eine woche Antibiotika genommen(jauar 08).
Cotrimoxazol. Allerdings ist dieses Antibiotika nicht bakertizid. Sonst gäbe es die Theorie dass dieses Antibiotika meine Darmflora geschadet hatte.
Andreseits hatte ich in der Zeit etwas psychischen Streß(aber keine Depression).
Dann war noch ein Vorfall, was mir etwas peinlich ist.
Ich bin mal betrunken in einem Diskoklo aufgewacht. Freunde erzählten dass ich wohl da 2 Stunden seelenruhig geschlafen habe. Danach fühlte ich mich mit meinen Kater nicht so toll. Vielleicht war ich da zu viel Bakterien ausgesetzt.
Und wenn man alles summiert, ist das vielleicht die Ursache meiner Pilzinfektion.

Aber auch die Schwermetalltheorie klingt nicht schlecht.
Ich werde dem nachgehen!


@uma
Ich war bei einen Endokrinologen.
Ein Ultraschall wurde gemacht: Alles in Ordnung. Also die Schilddrüse ist nicht zu Groß nicht zu klein. Auch nicht zerfetzt, was man bei Hashimoto erkennt.
Tg-Antikörper. Kann ich dies bei einen Hausarzt überprüfen lassen?

Allgemein muss ich sagen, dass die Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion schon sehr gut passen. Zb. ist mir öfters einfach kalt und fange an zu zittern und andere wundern sich warum ich zittere.Aber wenn meine Werte Ok sind...


Am deutlichsten und quälend sind die Darmbeschwerden und der Haarverlust.


viele Grüße
Alex

Geändert von Alexhilflos (08.10.09 um 17:21 Uhr)

Magen, Darm, Haare etc - Hilfe, bitte!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Alex,

wenn Du beim Endokrinologen gewesen bist, so sollte dieser eigentlich wissen, dass die Tg-AKs auch festgestellt werden sollten.

Du kannst diesen Blutwert beim Hausarzt machen lassen.

Liebe Grüsse,
uma


Optionen Suchen


Themenübersicht