Verzweifelt - mein Sohn Leon 7 Jahre!

04.10.09 08:22 #1
Neues Thema erstellen

OoOMauOoO ist offline
Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
Weiss gar nicht wie ich Anfangen soll , ist alles noch sehr neu für mich !

Also am Freitag Abend bekam er aus den Schlaf herraus einen "Art" Epilepsie Anfall *war schrecklich ich dachte er stirbt* habe den Notarzt gerufen sie haben ihn mitgenommen .

Es wurde Blut abgenommen und nur ein hoher TSH Wert gefunden *deswegen musste ich später meine Unterlagen mitnehmen , das wird jetzt genauer mit Untersucht und auch vermerkt* Am Montag bekommt er ein EEG nochmal`s und ein MRT des Kopfes !

Auf meine Frage ob es wieder auftretten kann wollte keiner genau was sagen und die Neurologin hat nur unter Vorbehalt unterschrieben . Nun wurde das Neuroleptikum abgesetzt was er bekam *weil er vorher in einem EEG schon eine neigung zu Anfällen gezeigt hat wusste ich aber nicht* ich stand da was ? Mir hat man erzählt das er es bekommt wegen sein Aggresivität + das Abend`s runter kommen weil er konnte Abend schlecht schlafen .

Weiss gar nicht wie ich mit umgehen soll jetzt , sie meinte es wäre noch keine Epilepsie aber es kann der Anfang sein *wein* was soll ich jetzt machen bekomme das Bild nicht auch den Kopf habe ihn immer wieder vor mir schrecklich .

LG
__________________
~~ Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt ~~

Verzweifelt .. mein Sohn Leon 7 Jahre !

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Mau,

ein Unglück kommt selten allein. Ich wünsche Dir sehr, daß jetzt geholfen werden kann bei Deinem 7-Jährigen.

Über Epilepsie gibt es h ier schon einen Thread:
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...l-absence.html

Grüsse,
Uta

Verzweifelt .. mein Sohn Leon 7 Jahre !

OoOMauOoO ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
Danke Uta ..

Denn habe ich gesehen bloss ich wusste nicht weil es so nach Sine ihren aussah !

LG
__________________
~~ Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt ~~

Verzweifelt .. mein Sohn Leon 7 Jahre !

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Hallo Mau.
Also...meine Threads sind für Alle offen
Ich habe den Thread begonnen mit unseren Erlebnissen aber ich freue mich natürlich über Alle, die im Thread mitschreiben. Je vielfältiger, um so informativer.
Du kannst aber auch gerne hier weitermachen, ganz, wie es für dich am besten stimmt.
Kannst du noch einmal in Stichworten aufschreiben, was dein Sohn bisher an Diagnosen und Behandlungen bekommen hat bis hin zu dem Vorfall Freitag Nacht?
Bei meiner Tochter waren die Hirnströme dermassen eindeutig, dass der Neurologe fast gehüpft ist vor Aufregung.
Es ist jedoch nur selten so eindeutig, deshalb müssen auch andere Faktoren berücksichtigt werden, die Epilepsie - ähnliche Anfälle auslösen können.
Liebe Grüsse, Sine

Verzweifelt .. mein Sohn Leon 7 Jahre !
darleen
Liebe Mau


weist du was mich ärgert an der ganzen Sache, das sie das euch nicht gesagt haben das er vorher schon bei einem EEG die Neigung gezeigt hat zu Krampfanfällen...

wenn ich dir helfen kann immer gern, das weist du ja...

sei lieb gedrückt...*knuddel*

von der darleen

Verzweifelt .. mein Sohn Leon 7 Jahre !

OoOMauOoO ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
Hallo Sine Danke !

Versuche es , es ging mit 4 lebensmonat los da bekam er Pseudocroup er bekam damals Singular ging auch ganz gut damit bis zum 3 Lebensjahr da wurden dann die Mandel + Polypen raus genommen und es war so gut wie weg . Er hatte danach noch 2 mal schwere Anfälle so das er in die Klinik musste *wo er als Säugling schon viel war* ! Er hatte damals schon anzeichen von Hyperaktivität er brauchte auch immer eine Pflegekraft für sich im KH weil er immer so schnell u.s.w. war .

Wir waren damals mit 4 das erste mal bei einer Psychologin die ADHS festgestellt hat er ging damals noch nicht in die KITA da ich ihn zu Hause behalten wollte dachte immer ihm passiert was . Es wurde damal`s auch ein EEG gemacht *was angeblich I.O. war* wo man nur gesehen haben soll das er ADHS hat .

Er bekam damals mit 5 1/2 Jahren :

Medikinet

später kam er in die Klinik fürs richtig einstellen

Medikinet + Dipamperon

Dann kamen langsam "Tic`s" zu sprich er zog seine Mundwinkel immer wieder nach unten und er fing an mit seinen Fingern vorn der Augen rum zuwackel`n immer mit geräusche zu .

Dann kam er wieder in die Klinik zweck`s Einschulung

da bekam er dann :

Equasym + Risperidon *eine halbe von 0,5 mg*

Ich finde er hat sich über die Jahre verändert er konnte nix lautes mehr ab und er hatte immer das Gefühl das ihn alle anstaren genauso nahm seine aggresevität zu wir haben schon paar mal angesprochen das er mir so vor kommt als ob es in richtung Asperger geht wurde immer verneint da er auf Menschen zugeht .

Wir hatten jetzt entlich nen Termin für nen Allergie test weil als Säugling schon heftig auf Pflanzliche Mittel reagiert hat *also mehr eine Überreagtion also beim Hustensaft hatte es gleich die doppelte wirkung*

Er trinkt sehr viel Milch und ist gerne Obst und viel Fleisch .

Sorry kürzer ging es nicht

P.S. Verhaltensauffäligkeiten , Wahrnehmungsstörung , Hyperaktivität und selbst verletzten`s verhalten stand immer als Diag. Gefahren sieht er gar nicht !

LG
__________________
~~ Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt ~~

Verzweifelt .. mein Sohn Leon 7 Jahre !

OoOMauOoO ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
Achso sie haben jetzt noch ein Vitamin + Mineralien test gemacht und Blutzucker kontrollieren sie woll auch ?!
__________________
~~ Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt ~~

Verzweifelt - mein Sohn Leon 7 Jahre!
darleen
Liebe Mau

sag mal , die Pseudo-krupp-Anfälle...da musstet ihr immer in die Klinik?

und warum habt ihr gleich Singular bekommen?

wir hatten ja damit auch heftig zu tun, bis er mit 5 jahren die Mandeln und Polypen entfernt bekam...danach hatten wir noch so 2 Anfälle und dann war gut..


ich selbst bin ein Pseudo-Krupp-Kind gewesen..

ich musste ja damals mit 4 jahren 6 Wochen in Quarantäne, weil sie in den 60er nicht wussten was sie machen sollen..

dann wurden mir die Mandeln entfernt.und die Polypen und seitdem hatte ich Ruhe..

Worauf ich eigentlich hinauswill

Einige Wissenschaftler gehen davon aus das Pseudo-krupp eine Allergiesache ist...

Andere wiederum sind anderer Meinung..

Quellen dazu hab ich keine..

Da mein Sohn sowie ich selbst Allergien haben...bin ich mir da unsicher..


liebe grüße darleen

Verzweifelt - mein Sohn Leon 7 Jahre!

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Hallo Mau.
Das ist ja unglaublich, was dein Kleiner schon alles mitgemacht hat und was er an Medikamenten schon einnehmen musste.
Schreib doch bitte, was bei den letzten Untersuchungen herauskommt.
Hast du dich schon einmal über all die Nebenwirkungen der diversen Medikamente schlau gemacht?
Ansonsten kann ich nichts dazu sagen, das ist ja alles ganz schön verschachtelt.
Vielleicht findet sich wer und hilft mit, das Knuddelmuddel ein wenig aufzudröseln?
Aber dazu muss man vielleicht erstmal noch die letzten Ergebnisse abwarten.
Liebe Grüsse, Sine

Verzweifelt - mein Sohn Leon 7 Jahre!

OoOMauOoO ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
morgen ihr Lieben schreibe jetzt in Sine ihren Thread weiter ..

http://www.symptome.ch/vbboard/krank...tml#post366556

Finde es doch da besser aufgehoben *denk* sorry für die umstände
__________________
~~ Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt ~~


Optionen Suchen


Themenübersicht