Candida?

02.10.09 23:45 #1
Neues Thema erstellen

Spelly ist offline
Beiträge: 9
Seit: 18.09.09
Hallo zusammen!
Hab vor einigen Monaten Knieschmerzen bekommen, wie eine Arthritis. Dazu noch dicke Zehen. Das "kroch" dann höher nach oben in den Hüftbereich und ich hatte dann echt Schwierigkeiten zu laufen! Hab mich dann erinnert, dass ich vor Jahren mal ein Hefepilz hatte im Genitalbereich und kurz danach eine Verletzung an der Vorhaut. Deswegen die Vermutung jetzt, dass da irgendwie was ins Blut gekommen sein könnte. Dazu sind da noch ein paar kaum sichtbare rote Flecken an Beine und Bauch. Plötzlich wurde die Arhtritis besser im Hüftbereich und es fing im Kiefer an. Dann hab ich Caprylsäure genommen, weil ich ja dachte, es könnte ein Pilz sein. Der Kiefer wurde dann ziemlich schnell besser und alles wieder okay. Aber irgendwie fing es dann in den Schultern an mit Nackenschmerzen, bis in den linken Arm rein, sogar bis linke Brustseite. Kann momentan nicht auf der linken Seite schlafen.
Ekzeme oder solche Sachen hab ich nicht. Halt nur die roten Flecken, die langsam, sehr langsam etwas zu verschwinden scheinen. Jetzt wollt ich mal fragen, ob das wem bekannt vorkommt? Also momentan nur leichte Schmerzen im Nackenbereich, Schultern und Hinterkopf. Knie, Füße und Hüfte wieder voll okay. Trotzdem unangenehm in den Schultern, weil es so wirkt als strahlt es bis zum Herzen aus. Beim Arzt war ich auch schon, aber der meinte, Antibiotika oder Antimykotika würden die Leber angreifen und hat Homöopathie empfohlen. Bluttest hat nur angezeigt, dass mal Antikörper da waren für Candida und Clamydien. Trotzdem bin ich nicht sicher, ob das nun alles so richtig geschlussfolgert ist. Wenn ich so im Forum les, was da für Probleme mit Candida sind, find ich mich nicht ganz darin wieder., auch wenn Caprylsäure teilweise geholfen zu haben scheint. Wär cool, wenn wer eine Idee hätte.

Candida?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Spelly,

entschuldige bitte, daß Dein Posting jetzt erst b eantwortet wird. Es war irgendwie in den anderen untergegangen .

Mir fiel bei der Beschreibung Deiner Schmerzen die Borreliose ein. Hattest Du einen Zeckenbiß oder wäre es möglich, daß Dich so ein Vieh gestochen hat, Du es aber nicht gemerkt hast?
Borreliose ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Ich weiß nicht, ob es bei der Behandlung von Candida mit einem Antipilzmittel oder Caprylsäure irgendwelche Folgen wie Muskelschmerzen oder ähnliches gibt. So könnte ich mir sonst Deine wandernden Schmerzen erklären.

Oder reagierst Du auf manche Lebensmittel mit gichtartigen Schmerzen?

Gruss,
Uta

Candida?

Spelly ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 18.09.09
Hallo Uta,
danke für Deinen Kommentar! :-) Ich dachte schon, es sagt keiner mehr was. Also die Caprylsäure hilft sehr gut und hat die Gelenkschmerzen teilweise gut beseitigt. Mir ist aufgefallen, dass ich empfindlich auf Zucker und Weizen reagiere. Momentan mache ich daher auf Vermutung eine Anti-Pilz-Diät und es geht mir besser wie nie zuvor. Doch ich befürchte, wenn ich mit der Diät aufhöre, dann fängts wieder an. Ich frage mich darum, ob es noch bessere Methoden gibt, um es ganz loszuwerden? Eigentlich deutet alles auf eine Candida hin, die diverse Autoimmun-Krankheiten ausgelöst hat. Bestimmte Nahrung löst dann schon starke Schwindelgefühle aus und teilweise Schmerzen im Nacken- und Kniebereich.
Gruss, Toby


Optionen Suchen


Themenübersicht