Krankhafter Gewichtsstillstand?

02.10.09 14:52 #1
Neues Thema erstellen
krankhafter Gewichtsstillstand?

Imperatorin22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 38
Seit: 02.10.09
Ich hab auch leichte Hautprobleme, einen rötlichen ausschlag im Gesicht, der alle paar Wochen auftritt und oft einen sehr aufgeblähten Bauch. Mehr fällt mir erst mal nicht ein.

krankhafter Gewichtsstillstand?

Imperatorin22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 38
Seit: 02.10.09
Ich war jetzt noch mal bei einem Arzt, der hat mich wegen Verdacht auf Bauchspeicheldrüsenprobleme zum Gastroenterologen geschickt ( oder irgendwelchewelche Intoleranzen) Hat jemand Erfahrung?
LG

krankhafter Gewichtsstillstand?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Intoleranzen können alles mögliche anrichten:

Inhaltsverzeichnis ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit > Lebensmittel-Intoleranzen (> Krankheitsbilder).

Gruss,
Uta

krankhafter Gewichtsstillstand?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Da Dein Mann ja auch Schilddrüsenprobleme hat: habt Ihr viel mit Giftstoffen zu tun? Habt Ihr beide vielleicht Amalgam im Mund (oder früher gehabt)?
__________________
Liebe Grüße Carrie

krankhafter Gewichtsstillstand?

Imperatorin22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 38
Seit: 02.10.09
Nein, weder er noch ich hatten je mit amalgam zu tun. Wir wohnen seit 1 1/2 Jahren in einer neuen Wohnung, aber das kann doch nicht der Grund sein, oder?
LG

krankhafter Gewichtsstillstand?

Imperatorin22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 38
Seit: 02.10.09
Nach langem Rumprobieren, weiss ich nun, wo der Ausschlag in meinem Gesicht herkommt. Hab es selbst mehrmals getestet. Bei einer Hautcreme mit Sorbitol, kriege ich nach ca. 16 Stunden tausemde winzige Pickelchen. Wie schmirgelpapier und rot ist die Haut auch. Die Stellen wo ich Hautcreme ohne sorbitol aufgetragen habe, sind ohne Ausschlag.

Hilft mir das weiter? Der ist ja gleichzeitig mit den anderen Symptomen aufgetreten.

LG

krankhafter Gewichtsstillstand?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Sorbitol ist ja in vielen Lebensmittel und Non-food-Artikeln drin. Insofern ist es jetzt sicher wichtig zu beachten, wo es drin ist.

Bei einer Fruktose-Intoleranz ist Sorbitol im allgemeinen auch nicht gut verträglich:

Hereditäre Fructoseintoleranz
Dies ist eine erbliche Stoffwechselerkrankung. Verursacht wird sie durch einen Defekt der Fructose-1-Phosphataldolase B (Enzym). Es kommt zu einer Anreicherung von Fructose-1-Phosphat in der Darmwand, der Leber und in den Nieren. Das heißt, dass der einfache Fruchtzucker, die Fruktose, im Blut unvollständig abgebaut wird. Dabei kommt es zu einer Anhäufung eines Abbauproduktes der Fruktose. Dieser Stoff ist giftig für die Leber und führt zu einer Unterzuckerung. Auch wird der Fruchtzucker im Darm nur sehr langsam ins Blut aufgenommen. Er wird im Dickdarm von Bakterien zersetzt, und das führt zu schmerzhaften Gärungsprozessen.

Symptome dieser Form der Fructoseintoleranz sind u.a.:
Magenschmerzen, Erbrechen, Vergrößerung der Leber mit späterem Übergang in Zirrhose, Eiweißausscheidung über die Nieren (Proteinurie.


Therapie : Werden Fructose und Saccharose (Haushaltszucker, besteht aus Fructose und Glucose) aus der Nahrung weitgehend ausgeschlossen, gehen die Symptome zurück.
Süßigkeiteiten aller Art, Obst- und Gemüsekonserven, alle nicht ausdrücklich erlaubten Obst- und Gemüsesorten, Fruchtsäfte, Weißbrot, Vollkornbrot, Pumpernickel, Haushalts-, Invert- und Diabetikerzucker, Honig, Marmelade, Mayonnaise, Ketchup, Fertigsaucen.
Alle inulinhaltigen Lebensmittel wie: Topinambur, Artischocken.
[COLOR="
DarkGreen"]Alle mit Sorbit (Sorbitol) hergestellten Lebensmittel (Sorbit hat E-Nummer 420!)[/COLOR]

Intestinale Fructoseintoleranz (Fructosemalabsorption)
Diese Intolereanz kann vorübergehend oder lebensland vorherrschen. Es liegt eine Störung im bakteriellen Abbau des in den Dickdarm übergetretenen Fruchtzuckers vor. Dadurch kommt es zu einer vermehrten Gasproduktion.

Eine Liste mit Fructosegehalt verschiedener Lebensmittel gibt es hier: http://www.ernaehrung.de/tipps/intol...f/fructose.pdf

Symptome: dieser Form der Fructoseintoleranz sind u.a.:
Verdauungsstörungen wie Blähungen oder wässriger Durchfall


Therapie: Hier muss individuell ermittelt werden, welches Obst vertragen wird und welches nicht. Obstsorten mit einem besonders hohen Fructose- bzw. Sorbitgehalt (z.B. Rosinen, getrocknete Pflaumen, Weintrauben) müssen in der Regel gemieden werden.
Wenn zusätzlich Glucose (Traubenzucker) in einem Lebensmittel vorkommt, scheint eine bessere Resorption der Fructose vorzuliegen.

Vorkommen von Fructose
Haushaltszucker: Gemisch aus Fructose und Glucose
Inulin: Kohlenhydrat, das aus Fructose aufgebaut ist
Sorbit: chemischer Abkömmling der Glucose, der im Körper in Fructose umgewandelt und als Zuckeraustauschstoff vor allem bei Diabetiker-Produkten verwendet wird
Honig: Gemisch aus Fructose und Glucose
Invertzucker: Gemisch aus Fructose und Glucose
Kohlehydratintoleranzen

Gruss,
Uta

krankhafter Gewichtsstillstand?

Imperatorin22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 38
Seit: 02.10.09
Das einzige was ich an Magen Darm Beschwedern habe, ist Blähbauch und ?Fettstühle?.
Aber ich habe nie Bauchschmerzen oder Durchfall. Also wirklich nie. Durchfall hatte ich schon ewig nicht mehr. Das spricht doch dagegen?

krankhafter Gewichtsstillstand?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Am besten wäre es meiner Meinung nach, Du würdest einen Atemtest auf Fruktose-Intoleranz machen. Fällt er negativ aus, siehst Du weiter .

Gruss,
Uta

krankhafter Gewichtsstillstand?

Imperatorin22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 38
Seit: 02.10.09
Also, ich war gestern beim Arzt und hab meine Sache nochmal erklärt. Ich habe sie gebeten meine Ft3 und Ft4 Werte zu bestimmen. Sie hat gesagt, das würde sie wohl machen, aber sie wüsste schon wie die aussehen, nämlich völlig normal: Sie hat gesagt TSH, Schilddrüsenhormone und die Hirnanhangdrüse bilden einen Kreislauf. Und wenn der TSH so niedrig ist, wie bei mir schüttet die Hirnanhangdrüse dementsprechen Schilddrüsenhormone aus, weil die Drüse wohl am Tshanteil im Blut bestimmt wieviel Hormon sie ausschütten soll. Also für mich klingt das sehr logisch, aber am Freitag kriege ich auch die Werte.

Dann habe ich sie noch auf meinen Ausschlag und sorbitol angesprochen. Sie meinte dann ( auch sehr logisch) Das wenn meine Gesichtshaut ein Problem mit diesem Stoff hat, könnte es sein, das auch andere Haut ein Problem damit hat (Darm, etc) Aber sie ist auch der Meinung das man von NMU NICHT zunimmt. Aber in gewissen Foren, lese ich oft z.B.

Ich habe 15 Kilo zugenommen, jetzt weiss ich habe zb LI und jetzt kann ich auch wieder abnehmen!!??

Eine Pressemittelung der deutschen Ärztekammer besagt das man auf keinen Fall diese IgE Test machen soll, wo gesagt wird : Sie können nicht abnehmen? Vielleicht liegts am Salat. Die Kosten ein Schweinegeld und sind nicht mal erwiesen hilfreich.

Ich bräuchte jemanden der auch von einer NMU zugenommen hat. Ich weiss einfach nicht ob das sein kann.

Vorgespräch beim Gastro habe ich am 28.10.

Aber ich war vor 8 Monaten schon mal da, der Arzt ist auch sehr nett, aber als ich ihm meine Probleme schilderte, sagte er wir machen mal Ultraschall und als da nix war, hat er mich wieder nach Hause geschickt. Er hat offenbar nicht mal im entferntesten daran gedacht, das ich eine NMU haben könnte.

Muss ich ihn jetzt beim Gespäch anlügen und Beschwerden vortäuschen, damit er das testet? Das will ich eigentlich nicht, aber ich muss dazu sagen, das ich absolut kein Geld habe und so eine Untersuchung unmöglich selbst bezahlen könnte.


Optionen Suchen


Themenübersicht