Schwindel, Druck auf der Brust, Atemnot

02.10.09 05:39 #1
Neues Thema erstellen

Lippe ist offline
Beiträge: 2
Seit: 02.10.09
Hallo,

erstmal was zu meiner Person: Ich heiße Björn, bin 19 Jahre alt, sportlich aktiv, momentan aber langzeitverletzt.

Ich war letzten Freitag auf einer Party, haben danach im Auto übernachtet. Am anderen Tag wollten wir Fußball gucken. Ich hatte zuvor keine Probleme, plötzlich wurde mir schwindelig und ich bekam schlecht luft, gefolg von Herzrasen. Bin daraufhin erstmal an die frische Luft gegangen. Nach ner Zeit ging es auch wieder etwas besser. Den restlichen tag habe ich im Bett verbracht. Ich hatte immer wieder dieses Atemproblem, und kurz darauf ein sehr unangenehmes Schwindelgefühl. Dies wurde in der Nacht besser und ich konnte 2-3 Stunden schlafen. Um 4 Uhr hatte ich wieder starke Probleme, also ab ins Krankenhaus. Dort wurde ein EKG gemacht, jedoch war alles ok. Der Arzt meinte, dass ich vielleicht einen Nerv eingeklemmt hätte, das würde sich nach 2-3 Tagen wieder legen.

Sonntags und Montags hatte ich keine Probleme, war jedoch nur im Bett - Verständlicherweise hatte ich Angst^^.Gegen Mittag habe ich meine Freundin abgeholt, da kam dieses Gefühl plötzlich wieder, mir wurde richtig schwindelig draußen. Zuhause angekommen habe ich mich erstmal hingelegt und kurz darauf war wieder alles ok.

Dienstags und Mittwochs hatte ich absolut keine Probleme, war jedoch auch nur zuhause, konnte mich jedoch frei bewegen und hatte keine Probleme.
Heute morgen hatte ich plötzlich wieder dieses Schwindelgefühl und die Atemnot. Mein Herz war am rasen. Daraufhin habe ich mich nochmal hingelegt und ein bisschen geschlafen. Gegen Mittag gings dann wieder einigermaßen, bin dann kurz zur Kasse gegangen und zu Saturn in die Stadt, dabei hatte ich wieder Probleme. Ich habe dabei auch immer einen komischen Druck auf der linken Brust.In ruhigen Phasen sind das nur 2-3 kleine Punkte. Wenn ich meine Hand drauflege, ist´s noch unangenehmer. Dieses Gefühl engt mich total ein und ich würde am liebsten nicht mehr vor die Türe gehen.
Momentan habe ich auch einen leichten, stechenden Schmerz im Rücken, auf der linken Seite.


Achja also der Arzt meinte, dass das auch am Red-Bull-Vodka-Mix liegen könnte, was aber eher schwachsinnig klingt.

In letzter Zeit habe ich durch meine Krücken, null Sport etc ein wenig zugenommen, ist in sofern wichtig, dass ich, wenn ich gesessen habe/bzw. einen leichten Druck verspühre, den ich vorher nicht hatte. Das hab ich jedoch schon etwas länger, ist auch nich sonderlich schlimm.

Also bedanke mich schonmal für jede Hilfe, hoffe jemand kennt sich damit aus. Habe auch schon viel gelesen und hoffe, dass ich echt nur einen Nerv eingeklemmt habe oder so.

Grüße,
Björn

Schwindel, Druck auf der Brust, Atemnot

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Björn,

vielleicht hat der Konsum von Red-Bull-Vodka-Mix mit Deinen Beschwerden zu tun? Auch wenn Du den Verdacht des Arztes als schwachsinnig ansiehst, könnte etwas dran sein:

Herzrhythmusstörungen, Krampfanfällen und Nierenversagen führen. Es habe womöglich schon einige Todesfälle gegeben. Ein Mann war noch vor dem Eintreffen des Notarztes gestorben, nachdem er Energydrinks mit Wodka getrunken hatte. Ein 18-Jähriger hatte an einigen Tagen hintereinander mehrere Dosen Red Bull getrunken, um konzentrierter für eine Führerscheinprüfung zu sein. Er kollabierte mit einem Hirn- und Lungenödem. Den deutschen Giftinformationszentren liegen nach Informationen des SPIEGEL ebenfalls etliche Meldungen über unerwünschte Nebenwirkungen vor. Bisher ist jedoch noch ungeklärt, aus welchen Gründen die Getränke solche körperlichen Schädigungen auslösen können und ob die Energydrinks tatsächlich Ursache der Zwischenfälle sind.
Herzstörungen und Nierenversagen: Bundesbehörde warnt vor Energydrinks - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft

Liebe Grüsse,
uma

Schwindel, Druck auf der Brust, Atemnot

Lippe ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 02.10.09
Hey,

erstmal danke für die rasche Antwort.

Das kann natürlich sein, denke jedoch, dass red-bull nich der Auslöser war. Gut, ich bin kein Arzt, aber vermute, dass es andere Hintergründe hat. Jedoch kanns natürlich auch so sein, wie du es sagst. Auf jeden Fall werde ich Red-Bull erstmal nicht mehr mit Vodka mixen^^das schlimme is, dass man, wenn sowas auftritt, sofort immer riesige Todesangst hat^^

liebe grüße,
björn

Schwindel, Druck auf der Brust, Atemnot

christophsmaul ist offline
Beiträge: 2
Seit: 21.11.09
Hallo Björn,
wie schauts aus, hat sich irgendwas gebessert?
Du solltest dich auf jedenfall mal bei nem Spezialisten durch checken lassen, wenn du immer noch die Symptome hast. Aber der findet wahrscheinlich nichts. Bei mir war es auch so, nur mit dem Unterschied, das ich nachts mit einem ganz komischen gefühl(als ob was mit mir nicht stimmt) aufwachte, kein schwindel hatte. vorher war alles ok, hatte sowas noch nie gehabt. hatte auch das gefühl, keine luft zu bekommen, obwohl ich voll durchatmen konnte. schwer zu erklären, aber als ob nicht genug sauerstoff in der luft war. dann folgte die panik, angst und herzrasen. musste auch sofort aus klo. Fühlte mich seit dieser nacht, tag für tag schlecht, hab in mich rein gehorcht, mich mit fragen verrückt gemacht, ob ich was am herzen habe usw. hatte immer das gefühl, mein herz schlägt bis zum hals. 2 wochen später bin ich dann ins krankenhaus. hatte nen puls von ungefähr 200 und blutdruck 250/160. 4 wochen lag ich da und wurde komplett durchgecheckt. und dann hat mal einer gesagt, "das ist psychischer natur." war für mich unglaublich...ich und einen an der waffel??? niemals!! is aber leider so :-( wie ich es auch selbst festgestellt. symptome ham sich auch geändert, dann hab ich herzstolpern(bei einigen bekomm ich auch panik. dann hab ich mal in der herzgegend so ein merkwürdiges gefühl, wie herzschmerzen oder so... dann bekomm ich immer richtig todesangst. naja, ich mach jetzt therapie und bekomm Trevilor, seitdem gehts mir besser. körperlich bin ich kern gesund, kann ich bei einigen symptomen gar nicht glauben. ich hab auch körperlich ganz schön abgebaut. keine kondition mehr gehabt. aber langsam fang ich damit wieder an
ich wünsch dir gute Besserung
gruss steven

Schwindel, Druck auf der Brust, Atemnot

Manuelaeck ist offline
Beiträge: 1
Seit: 20.11.09
Zitat von Lippe Beitrag anzeigen
Hallo,

erstmal was zu meiner Person: Ich heiße Björn, bin 19 Jahre alt, sportlich aktiv, momentan aber langzeitverletzt.

Ich war letzten Freitag auf einer Party, haben danach im Auto übernachtet. Am anderen Tag wollten wir Fußball gucken. Ich hatte zuvor keine Probleme, plötzlich wurde mir schwindelig und ich bekam schlecht luft, gefolg von Herzrasen. Bin daraufhin erstmal an die frische Luft gegangen. Nach ner Zeit ging es auch wieder etwas besser. Den restlichen tag habe ich im Bett verbracht. Ich hatte immer wieder dieses Atemproblem, und kurz darauf ein sehr unangenehmes Schwindelgefühl. Dies wurde in der Nacht besser und ich konnte 2-3 Stunden schlafen. Um 4 Uhr hatte ich wieder starke Probleme, also ab ins Krankenhaus. Dort wurde ein EKG gemacht, jedoch war alles ok. Der Arzt meinte, dass ich vielleicht einen Nerv eingeklemmt hätte, das würde sich nach 2-3 Tagen wieder legen.

Sonntags und Montags hatte ich keine Probleme, war jedoch nur im Bett - Verständlicherweise hatte ich Angst^^.Gegen Mittag habe ich meine Freundin abgeholt, da kam dieses Gefühl plötzlich wieder, mir wurde richtig schwindelig draußen. Zuhause angekommen habe ich mich erstmal hingelegt und kurz darauf war wieder alles ok.

Dienstags und Mittwochs hatte ich absolut keine Probleme, war jedoch auch nur zuhause, konnte mich jedoch frei bewegen und hatte keine Probleme.
Heute morgen hatte ich plötzlich wieder dieses Schwindelgefühl und die Atemnot. Mein Herz war am rasen. Daraufhin habe ich mich nochmal hingelegt und ein bisschen geschlafen. Gegen Mittag gings dann wieder einigermaßen, bin dann kurz zur Kasse gegangen und zu Saturn in die Stadt, dabei hatte ich wieder Probleme. Ich habe dabei auch immer einen komischen Druck auf der linken Brust.In ruhigen Phasen sind das nur 2-3 kleine Punkte. Wenn ich meine Hand drauflege, ist´s noch unangenehmer. Dieses Gefühl engt mich total ein und ich würde am liebsten nicht mehr vor die Türe gehen.
Momentan habe ich auch einen leichten, stechenden Schmerz im Rücken, auf der linken Seite.


Achja also der Arzt meinte, dass das auch am Red-Bull-Vodka-Mix liegen könnte, was aber eher schwachsinnig klingt.

In letzter Zeit habe ich durch meine Krücken, null Sport etc ein wenig zugenommen, ist in sofern wichtig, dass ich, wenn ich gesessen habe/bzw. einen leichten Druck verspühre, den ich vorher nicht hatte. Das hab ich jedoch schon etwas länger, ist auch nich sonderlich schlimm.

Also bedanke mich schonmal für jede Hilfe, hoffe jemand kennt sich damit aus. Habe auch schon viel gelesen und hoffe, dass ich echt nur einen Nerv eingeklemmt habe oder so.

Grüße,
Björn
Es Könnte sein, das wie bei mir im halswirbel (ist im Moment mein Verdacht)
in der Mitte der Halswirbelsäule ,man spricht von C4 und C5 ,der Nerv eingeklemmt ist.Könnte an der Übernachtung im Auto gelegen haben!
Wenn in diesem Bereich der oder die Nerven eingeklemmt sind ,kommt es wie bei mir zu Schwindel , Brustschmerz aber auch zu Taubheitsgefühl in den Armen oder sogar im Gesicht.Wenn ich mich dann nicht umgehend hinlege und ruhe, steigt mein Blutdruck hoch an und bin sehr schwach! Oder es lag an der Party ,nur du weißt was du alles verzehrt hast.Gute Besserung Auf alle Fälle !! Manuelaeck


Optionen Suchen


Themenübersicht