Ständig extremer Durst

01.10.09 08:59 #1
Neues Thema erstellen
Ständig extremer Durst

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Vorschlag:

1. Du beginnst, mehr Sport zu betreiben, z.B. 3x 45 Minuten / Woche richtige Bewegung mit Schwitzen: Radfahren, Joggen, Walken, Schwimmen ....

2. s. Punkt 1
3. Cannabis war die letzte Droge, die Du konsumiert hast
4. Du rauchst gar nicht mehr, auch keine normalen Zigaretten
5. Du läßt - wie geplant - vor allem die Nieren untersuchen.

Gruss,
Uta

Ständig extremer Durst

gpsbiker ist offline
Beiträge: 525
Seit: 26.11.08
Zitat von staengel Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen
Ich weiss nicht mehr weiter. Ich habe seit ca. 2 Wochen extremen Durst den ganzen Tag lang. Ich kann nicht mehr aufhören ständig zu trinken. Ich fühle mich ständig so als ob ich tagelang nichts getrunken habe und kippe dann auf EX gleich einen halben Liter Wasser weg. 10 Minuten später habe ich wieder Durst. Ich muss natürlich alle 30 Minuten auf die Toilette. Ich trinke fast ausschliesslich Wasser. Ab und zu mal ein Redbull aber mehrheitlich Wasser.

Warum habe ich die ganze Zeit Durst ?

Ich weiss nicht ob dies zusammenhängt aber ich habe seit 2 Wochen Rückenschmerzen im untern Bereich des Rückens.
Hallo Staengel
So wie du die Symptome beschreibst, gehe in die Apotheke, kaufe dir
Diabur Test 5000 Teststreifen - SANICARE - Die Versandapotheke
benetze sie mit Urin und schau ob sie sich verfärben !!!!! Ich würde es noch heute machen.

Gruß
Frank
__________________
"Die verhängnisvolle Neigung der Menschen, über etwas, was ihnen nicht mehr zweifelhaft scheint, nicht länger nachzudenken, ist die Ursache der Hälfte aller Irrtümer." (John Stuart Mill)

Ständig extremer Durst

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
Die Teststreifen zeigen die Menga an Glucose an. Was bedeutet es wenn zuviel Glucose im Harn ist?

"Normalerweise ist nur sehr wenig Glucose im Harn. Teststreifen liefern dann das Ergebnis "negativ". Die häufigste Ursache für eine vermehrte Ausscheidung von Glucose im Harn ist die Zuckerkrankheit. Aber auch Erkrankungen der Niere können die Ursache von Erhöhungen des Harnzuckers sein."
Glucose im Harn (Harnzucker) - Übersicht

Ständig extremer Durst

gpsbiker ist offline
Beiträge: 525
Seit: 26.11.08
Zitat von Joh70 Beitrag anzeigen
Die Teststreifen zeigen die Menga an Glucose an. Was bedeutet es wenn zuviel Glucose im Harn ist?

"Normalerweise ist nur sehr wenig Glucose im Harn. Teststreifen liefern dann das Ergebnis "negativ". Die häufigste Ursache für eine vermehrte Ausscheidung von Glucose im Harn ist die Zuckerkrankheit. Aber auch Erkrankungen der Niere können die Ursache von Erhöhungen des Harnzuckers sein."
Glucose im Harn (Harnzucker) - Übersicht
Hallo Joh
Verfärben sich die Testtreifen ist die Nierentoleranzschwelle überschritten. Meist ein Zeichen für Diabetes. Bei den beschriebenen Symptomen fast sicher.
Damit er nicht in ein Diabetisches Koma fällt, würde ich nicht so lange warten.
Soll jetzt niemanden Angst machen, aber Trinkmenge alle 1/4 h 500 ml sind schon ein Warnzeichen.

Gruß
Frank
__________________
"Die verhängnisvolle Neigung der Menschen, über etwas, was ihnen nicht mehr zweifelhaft scheint, nicht länger nachzudenken, ist die Ursache der Hälfte aller Irrtümer." (John Stuart Mill)

Ständig extremer Durst

dorisG ist offline
Beiträge: 30
Seit: 30.09.09
bitte geh schnellstmöglichst zum arzt. lass es abklären. ich hab diabetes und fühle mich gut aufgehoben, weil immer wieder kontrolliert. es ist eine heimtückische krankheit weil sie eigentlich nicht weh tut, aber viele folgeschäden nach sich ziehen KANN

wenn du verkehrsteilnehmer bist und in eine über- oder unterzuckerung fällst gnade gott den anderen verkehrsteilnehmern. kranke haben meist einen schutzengel, also wird dir nicht allzuviel passieren. aber bedenke, du könntest in eine gruppe kinder fahren

fährst du nicht selber kannes dir in dem zustand passieren, dass du einen schwerwiegenden unfall verursachst

ja, ich will dir in gewisser weise angst machen. ich kenn die vogel-strauss-politik nur zu gut von mir selber - es ist der falsche weg wenn man dadurch andere in gefahr bringt - auch nur BRINGEN KÖNNTE!!!!!

bei einer "normalen" blutuntersuchung sollen sie den hba1c wert mitmessen, die nieren werden sowieso abgecheckt

ich habe z.b. trotz diabetes KEINEN zucker im harn - deshalb dieses massive posting

und nein, ich will dir nicht zu nahe treten. sicher ist es dein leben, aber bedenke bitte nur zu einem geringen prozentsatz das, was passieren KÖNNTE und hoffentlich nie passiert .....
__________________
lg - doris


Optionen Suchen


Themenübersicht