Seit 10 Wochen krank (Atemwege) weiß nicht mehr weiter

28.09.09 20:53 #1
Neues Thema erstellen

AndreX ist offline
Beiträge: 11
Seit: 28.09.09
gutenabend zusammen

ich bin jetzt bereits die 10. woche krank, habe:

-starken husten der richtig rau klingt (ähnlich wie raucherhusten- bin aber nichtraucher) mit gelblichen auswurf
- richtige ich nenne es mal strinschmerzen, also so ein druckgefühl
- meine nase ist total zu, ist aber gut mit nasic nasenspray unter kontrolle zu halten
- und zu guter letzt was sich fast am stärksten auswirkt so ein allgemein müdigkeits gefühl, fühle mich einfach träge und schlecht


war schon beim Hausarzt und beim HNO, der HNO meinte Sinusitis und die Hausärztin ebenso und hat gemeint die Lünge wäre auch verschleimt.
Mag ja sein aber so etwas kann ja nicht 10 wochen lang anhalten oder?


Zu den Medikamten die ich shcon genommen habe:
-3 Antbiotika Jutamox Cefuhexal und noch ein weiteres dessen namen ich vergessen habe etwas mit A.. 500mg blau gelbe Kapseln


Zurzeit nehme ich: Spasomucusolvan, Gelomyrtol, Sinupret, und Slabuhexal als Inhalationslösung mit Emsersalz

Es hat etwas geholfen aber ist weit davon entfernt weg zu sein! Zu meiner Person muss ich noch erwähnen ich bin Gewichtheber im Bundeskader trainier 7 mal die woche und bin sonst auch sehr sportlich und fit ernärhe mich extrem gesund (5mal am Tag Obst und Gemüse usw.)


Hat hier noch jemand eine Idee wie man mir helfen kann? bin um jeden Rat sehr dankbar


Seit 10 Wochen krank (Atemwege) weiß nicht mehr weiter :-(

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Hallo Andrex,

ich würde es mal mit höher dosiertem Vitamin C probieren und desweiteren ein gutes Multivitaminpräparat.

Aber das wirst du wahrscheinlich eh schon nehmen als Kraftsportler?!

LG

Angie

Seit 10 Wochen krank (Atemwege) weiß nicht mehr weiter :-(

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
3 Antbiotika Jutamox Cefuhexal und noch ein weiteres dessen namen ich vergessen habe etwas mit A.. 500mg blau gelbe Kapseln
Antibiotika werden viel zu leichtfertig verordnet, meistens sind es nämlich virale Infektionen gegen die AB völlig wirkungslos sind.
Nebenwirkung der AB ist leider eine Schwächung der körpereigenen Abwehr, was die Genesung behindert statt dazu beizutragen. Ich könnte mir vorstellen, dass dies (mit) ein Grund ist, warum sich die Sache so lange hinzieht.
Gelomyrtol kannst du weiter nehmen.

Ich würde empfehlen dass du mit Nahrungsergänzungsmitteln therapierst.
Als Grundpfeiler sollte Vitamin C genommen werden (reines Pulver in der Apotheke, keine Präparate mit Zusatzstoffen) und zwar so hoch dosiert wie es geht. Überdosierung macht sich nur als Durchfall bemerkbar und ist sonst nicht schädlich.
Außerdem ist wichtig Vitamin D und Zink. Letzteres kannst du im Akutfall ruhig 50mg oder mehr nehmen.
Am besten auch irgend ein Multipräparat dazu. Das Problem ist, dass es hierzulande in der Apotheke kaum vernünftige gibt.

Zusätzlich könntest du versuchen den Darm mit Caprylsäure und Probiotika auf Vordermann zu bringen, denn der hat durch die AB auch was abbekommen.
__________________
Gruß Tobi

Seit 10 Wochen krank (Atemwege) weiß nicht mehr weiter :-(

Hexe ist offline
Beiträge: 3.842
Seit: 13.07.07
Hallo AndreX,

herzlich Willkommen.

Wenn ich lese dass du jeden Tag trainierst, dann kann ich mir vorstellen dass dein Körper damit total ausgelastet ist. Er hat tägliche "Reparaturarbeiten" nach jedem Training zu leisten, und natürlich verbraucht dein (Profi)-Training Unmengen an Energie und Nährstoffen.

Wenn da dann noch ein Infekt dazukommt, kann das zuviel sein.
Dein Körper hat wohl keine Kapazitäten mehr frei, um den Infekt schnell und effektiv zu bekämpfen.

Sicher weisst du auch, dass Leistungsportler sehr viel häufiger unter Infekten leiden, und dass diese sich bei ihnen auch länger hinziehen als bei "normal"-sportlichen Menschen.

Lange Rede, kurzer Sinn - ich glaube du solltest dir eine Genesungs und Erholungspause gönnen. Wenn das möglich ist.

liebe Grüße von hexe

Seit 10 Wochen krank (Atemwege) weiß nicht mehr weiter :-(

AndreX ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 28.09.09
also erstmal vielen dank für die schnellen antworten! echt schönes aktuelles forum!

zu den multivitamin präparaten haben ich schon ausporbiert orthomol sport und immun, hat mir die apothekerin mitgegeben- nehme sie seit circa einem monat

was gibt es den noch für wege meine genau erkranung festzustellen? bzw. faktoren die eine schneller "heilung" verhindert sprich zink mangel ... gibt es da gute tests? oder einfach nehmen und schauen obs hilft?

Seit 10 Wochen krank (Atemwege) weiß nicht mehr weiter :-(

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
zu den multivitamin präparaten haben ich schon ausporbiert orthomol sport und immun,
Darin fehlt aber das hochdosierte Vitamin C. Das ist eigentlich das Wichtigste. Das bekommst du normalerweise in jeder Apotheke in 100g Dosen, recht günstig.

sprich zink mangel ... gibt es da gute tests? oder einfach nehmen und schauen obs hilft?
Die meisten orthomolekularen Substanzen kann man kaum überdosieren, daher sind Tests nicht empfehlenswert. Beim Arzt werden auch meistens eh nur die Serumwerte bestimmt, was allerdings wenig bis keine Ausagekraft hat.
Zink könntest du problemlos über längere Zeit 100mg nehmen ohne Schaden anzurichten. Nur zur Verdeutlichung, soviel muss es ja garnicht sein.
__________________
Gruß Tobi

Seit 10 Wochen krank (Atemwege) weiß nicht mehr weiter :-(

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Hm, vielleicht steckt ja auch eine EBV (Pfeifferisches Drüsenfieber) mit einer zusätzl. bakteriellen Infektion (gelber Schleim) dahinter.

10 Wochen ist schon eine etwas lange Zeit für eine normale Erkältung.
Vielleicht kann die Ärztin einen Bluttest auf EBV machen?!

Ist schwierig bei viralen Infekten zu therapieren. Da hilft kein Antibiotika.
Da kannst du mehr oder weniger versuchen das Immunsystem zu stärken.

Wie gesagt meine Wunderwaffe bei solchen Infekten ist das Vit.C (Ascorbinsäure aus der Apo.) oder direkt bei Hausärztin die Vitamin C-Infusion geben lassen; B-Vitamine.

Ansonsten könntest du unter der Rubrik "Hausmittel" weitere sinnvolle Tipps finden.

LG

Angie

Seit 10 Wochen krank (Atemwege) weiß nicht mehr weiter :-(

AndreX ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 28.09.09
@ tobi dann werde ich das mal morgen ausprobieren und hier bericht erstatten!

Seit 10 Wochen krank (Atemwege) weiß nicht mehr weiter :-(

AndreX ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 28.09.09
noch eine weiter frage.. in welchen nahrungsmitteln sind Caprylsäure und Probiotika? oder als Tabletten wenn ja welche?

Seit 10 Wochen krank (Atemwege) weiß nicht mehr weiter :-(

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Es gibt z. B. eine Darmaufbaukur mit Caprylsäurekapseln und auch Multidophilus 12 (Probiotika) von Solaray.
Da musst du unter supplementa schauen. (Sorry, der Link funktioniert nicht)

Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

LG

Angie


Optionen Suchen


Themenübersicht