Wie kann ich abnehmen und das schnell? Leide ich an Magersucht?

26.09.09 20:36 #1
Neues Thema erstellen
Wie kann ich abnehmen und das schnell? Leide ich an Magersucht?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Jetzt erzählst Du, daß Du offenbar schon länger Schwierigkeiten mit Dir hast, und daß nicht nur das Thema "Gewicht" bei Dir wichtig ist.
Aber es ändert nichts daran, daß Du Dich ärgerst und meinst, hier wäre Dein Vertrauen mißbraucht worden.

Es gibt klare Regeln: wenn jemand einen Selbstmord in einem Forum ankündigt, dann muß der Forumsinhaber dies ernstnehmen und die Polizei einschalten. Tut er das nicht, kann er sich strafbar machen.

Oft sind solche Selbstmord-Andeutungen bzw. - Ankündigungen ein Hilferuf, weil diese Menschen sich eigentlich nicht umbringen wollen, aber dafür dringend Hilfe suchen. Nur: wie soll man in einem Forum bei einem neuen User unterscheiden, ob er um Hilfe ruft oder ob er wirklich beabsichtigt, jetzt Selbstmord zu begehen? Das ist nicht möglich.

Mir tut es leid, daß Dein Leben so schwierig ist, und ich wünsche Dir, daß Du einen Weg findest, es wieder zu mögen.

Gruss,
Uta

Wie kann ich abnehmen und das schnell? Leide ich an Magersucht?

dp1987 ist offline
Beiträge: 32
Seit: 26.09.09
Hallo

Ich bin froh, dass Du Dich wieder gemeldet hast.
Ich würde dies nicht als Vertrauensmissbrauch ansehen. Sondern so, dass Du den Menschen hier im Forum wichtig bist.

Versuche doch trotzdem Dir hilfe von den genannten Institutionen zu holen.

Würde mich freuen, wenn Du uns berichten würdest, wie es Dir bei diesem Telefonat ergangen ist, und wie es Dir geht.

LG

Wie kann ich abnehmen und das schnell? Leide ich an Magersucht?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.842
Seit: 13.07.07
Hallo du,

natürlich kannst du das tun, du kannst hier einfach verschwinden und musst dich nie wieder melden. Es ist allein deine Entscheidung.

Ich fände das aber schade, denn ich hätte dich gerne besser kennengelernt.

liebe Grüße von hexe

Wie kann ich abnehmen und das schnell? Leide ich an Magersucht?
Weiblich KimS
Hallo Pferdemädchen,

Es tut mir so leid, dass Du solche Probleme hast. Ich sehe es auch so wie DP1987, es kann doch nicht egal sein, wenn jemand so was äussert.

Ich denke es kann auch jetzt so sein wie der Admin schrieb, dass es jetzt alles ganz schwierig ist, aber sich zum Besseren ändern wird für Dich, oder ändern kann. Manchmal wird's erstmal noch ein wenig schwerer, bevor es wirklich besser wird.

Es wird vielleicht klarer sein wie schwer Du es hast, und dass Du in irgendeiner Weise geholfen werden solltest, oder vielleicht dass Deine Eltern sich jetzt erst Bewusst werden dass sie bisher nicht so gut mit Dir umgegangen sind, und das von nun an versuchen besser zu machen.

Dann noch etwas anderes, was vielleicht ganz wichtig sein könnte für Dich.
Ich hoffe Du liest noch hier im Forum! Du hast ja geschrieben von einer Stimme, das wird oft als Symptom gesehen von eine Krankheit die Schizophrenie genannt wird.

Du schaue mal hier: http://www.photomed.de/Sonnenschein-...vitamin.0.html

Und hier: http://www.symptome.ch/vbboard/krank...zophrenie.html

Solltest Du eine Therapie machen müssen oder zu einem Arzt, lasse die Bitte (!) auch untersuchen ob Du einen Vitamin D mangel hast!

Eventuell könntest Du ja die Infos aus den Links ausdrücken und die den Arzt oder den Eltern geben. Eigentlich finde ich, dass so oder so ganz gut geschaut werden soll wie es mit Deiner Vitalstoffversorgung aussieht (evt auch die B-Vitamine), denn wenn das nicht in Ordnung ist, kann man sehr depressiv werden, und na, ja, bei Vitamin D Mangel sogar sowas wie diese "Stimme" verursachen. Dann muss daran erst und auf jedenfall was getan werden, dass Du gut versorgt bist mit diese ganz wichtige Vitalstoffe (deswegen heissen die auch "Vital", weil sie so wichtig sind um gesund zu bleiben) und dann evt. noch Therapie, und ich finde wichtig dass Du den Person vertrauen kannst, vielleicht kannst Du ja selber auch wählen wenn Du eine Therapie machen solltest, wo oder bei wem.

Also Wichtig: Wenn Du so einen Mangel hast (Vitamin D!), sollte der Behoben werden, und vielleicht geht dann auch die Stimme weg, und hast du auch etwas von einer Therapie!

Ich würde mich freuen wenn Du hier doch noch mal schreiben würdest, und mich erzählen könntest was die Blutuntersuchung nach Vitamin D gebracht hat und so, und wie es Dir geht.

Ein grosser Knuddler, halt die Ohren steif,

Liebe Grüsse,
Kim




PS: Ich habe auch gelesen dass wenn man einen Mangel an Vitamin D hat, der Körper dazu neigt Fett als Bauchfett zu speichern. Umkehrt wirkt es auch, so wie Du hier unten lesen kannst, da hilft das Vitamin D wenn es ausreichend da ist, beim Abnehmen. So kannst Du sehen, dass man von Hungern dick werden kann, und von normal und ausgewogen essen, schlank. So blöd das auch klingen mag... aber dann muss man ja keine Angst haben etwas zu essen, es geht eher darum das man sich sorgen machen soll ob man von allem wichtigen wohl genug reinbekommt.

Guter Vitamin-D-Status erleichtert Gewichtsreduktion

In einer spanischen Studie wurde bei 60 übergewichtigen Frauen im gebärfähigen Alter der Einfluss des Vitamin-D-Status auf eine Gewichtsreduktion untersucht. Die Probandinnen erhielten hypokalorische Diäten, in denen entweder der Verzehr von Gemüse oder Verzehr von Getreideprodukten erhöht wurde. Außerdem wurde bei den Versuchsteilnehmern die Vitamin-D-Konzentration bestimmt. Die Reduktionsdiät führte zu einer verminderten Energieaufnahme und zu einer Gewichtsreduktion in beiden Gruppen, wobei die Probandinnen mit einer Vitamin-D-Konzentration mit über 50 nmol/ l besser abschnitten als die andere Gruppe mit einer Vitamin-D-Konzentration unter 50 nmol/ l. Dieser Vitamin-D-abhängige Effekt der Gewichtsreduktion war aber nur signifikant in der Gruppe mit einem vermehrten Verzehr von Getreideprodukten.

Referenz:
Rosa M. Ortega et al: Preliminary data about the influence of vitamin D status on the loss of body fat in young overweight/ obese women following two types of hypocaloric diet; British Journal of Nutrition (2008); 100: 269-272
http://www.diagnostisches-centrum.de...udien_2008.htm

Geändert von KimS (01.10.09 um 22:42 Uhr)

Wie kann ich abnehmen und das schnell? Leide ich an Magersucht?
Weiblich KimS
Hallo Pferdemädchen,

Vorhin habe ich ja auch was gesagt, das es wichtig wäre dass wenn Du eine Therapie machen würdest oder solltest, es gut zu Dir passt, und dass Du dich gut verstehen würdest mit den Therapeuten und/oder Ärzten, unter anderem.

Hier gibt es eine liste von Krankenhäuser die mal von Leòn zusammengestellt wurde, da wird ein wenig anders gearbeitet als "üblich" und vielleicht könnte da genau was dabei sein was zu Dir passen würde. Für den Fall das man findet dass Du in Therapie musst, da kannst dan wenigstens hoffentlich doch sagen WO Du das dan gerne machen würdest...


Ich stelle hier mal die Adressen sämtlicher anthroposophischer (also ganzheitlicher) Krankenhäuser in Deutschland ein.
Vielleicht hilft das auch noch anderen weiter.

Herzliche Grüße von
Leòn

Filderklinik
Gemeinnütziges Gemeinschaftskrankenhaus
Im Haberschlai 7, 70794 Filderstadt
Tel. 0711 / 7703-0 Fax 0711 / 77 03-484
Filderklinik : Willkommen in der Filderklinik
Weiterbildungs-Angebote: Famulaturen, Weiterbildung zum Facharzt möglich in den Abteilungen Innere Medizin (4 Jahre), Kinderheilkunde (2 Jahre), Frauenheilkunde und Geburtshilfe (4 Jahre), Viszeralchirurgie (1 Jahr),Psychotherapeutische Medzin (1 Jahr), Chirurgie (5 Jahre) und Anästhesie (3 Jahre)



Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke
Gerhard-Kienle-Weg 4, 58313 Herdecke
Kontakt: Frau Baumgarten, Tel. 02330 62 36 38
Startseite
Weiterbildungs-Angebote: Famulaturen, Weiterbildung zum Facharzt möglich u.a. in den Abteilungen Innere Medizin (6 Jahre), Gynäkologie (5 Jahre), Kinderheilkunde (3 Jahre), Psychotherapie (3 Jahre), Psychiatrie (2 Jahre), Kinder- und Jugendpsychiatrie (4 Jahre) volle Ermächtigung.

Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Berlin
Akademisches Lehrkrankenhaus der Charite
Kontaktadresse: Innere Medizin Dr. Matthias Girke,
Dr. Andreas Fried, Dr. Harald Matthes
Kladower Damm 221, 14089 Berlin
Tel 030 36501-0 Fax 030 36501-444
Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe
Weiterbildungs-Angebot: PJ-Ausbildung, Facharztweiterbildung
Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie/Geburtshilfe


Asklepios Westklinikum Hamburg
Akademisches Lehrkrankenhaus der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Abteilung Innere und Anthroposophische Medizin
Kontaktadresse: Dr. Klasen, Suurheid 20, D-22559 Hamburg
Tel. 040-81 91 2300 Fax 040-81 91 2303
Zur Homepage »
Weiterbildungs-Angebote: 6 Jahre Weiterbildung zum Internisten. Berufsbegleitend regelmäßige Fortbildung in Anthroposophischer Medizin



Paracelsus-Krankenhaus Unterlengenhardt
75378 Bad Liebenzell
Kontaktadresse: Dr. med. Mathias Sauer
Tel 07052 925-0 Fax 07052 929-215
http://www.paracelsus-krankenhaus.de...krankenhaus.de
Weiterbildungs-Angebot: Anerkennung zur Weiterbildung Innere Medizin
und Allgemeinmedizin (2,5 Jahre)


Klinik Öschelbronn
Kontaktadresse: Dr. med. Matthias Woernle
Am Eichhof 5, 75223 Niefern-Öschelbronn
Klinik Öschelbronn
Tel. 07233 680 Fax 07233 68 110 Anerkennung zur Weiterbildung "Innere Weiterbildungs-Angebot: Medizin" (2 Jahre), volle Anerkennung für die Zusatzbezeichnung "Naturheilverfahren".



Friedrich Husemann Klinik
Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie
Kontaktadresse: Dr. med. Wolfgang Rißmann
79256 Buchenbach
Tel 07661/392-0 Fax 07661/392-400
Friedrich-Husemann-Klinik in Buchenbach bei Freiburg
Weiterbildungs-Angebot: Weiterbildung zum Facharzt möglich



Krankenhaus Lahnhöhe
Überregionale Klinik für ganzheitliche Heilkunde mit den Schwerpunkten Innere Medizin und Psychotherapeutische Medizin
Kontaktadresse: Dr. med. Henning Elsner
Am Kurpark 1, D-56112 Lahnstein
Tel. 02621-915 0 Fax 02621 915575
http://www.lahnhoehe-psychosomatik.d...k-lahnhoehe.de
Weiterbildungs-Angebot: Famulaturen, Hospitationen, Weiterbildung Innere Medizin (1/2 Jahr)
Allgemeinmedizin (1/2 Jahr), Naturheilkunde voll, Psychotherapeutische Medizin beantragt.




Kreiskrankenhaus Heidenheim
Homöotherapeutische Abteilung (20 Betten)
Kontaktadresse: Dr. med. Andreas Laubersheimer, Facharzt für Allgemeinmedizin, Im Wedelgraben 16, 89522 Heidenheim
Tel 07321/45686, Fax 07321/949311
http://www.kliniken-heidenheim.deand...(AT)freenet.de
Weiterbildungs-Angebot: 1 ½ Jahr Weiterbildung Allgemeinmedizin,
Famulaturen, Assistenzarzt, Krankenpflegepraktikum

Anthrop. Kliniken in Deutschland
Hoffe da ist was dabei für Dich und/oder in Deiner Nähe,



Liebe Grüsse,
Kim

PS: Und diese Klinik soll auch ganz gut sein: http://www.heiligenfeld.org/heiligen...103&Itemid=157 , es wird da auch Ganzheitlich behandelt.

Geändert von KimS (01.10.09 um 23:09 Uhr)

Wie kann ich abnehmen und das schnell? Leide ich an Magersucht?

Luan ist offline
Beiträge: 1
Seit: 01.12.09
Hallo,

Schnell abnehmen geht leider nicht so einfach. Wobei es natürlich darauf ankommt was man unter schnell abnehmen versteht. Sofern man lediglich sein Gewicht reduzieren möchte sind einige Kilos am Tag machbar. Allerdings nur an Wasser.

Möchte man Fett verlieren sind dem Körper Grenzen gesetzt. Um 1g Fett zu verlieren muss man ca. 9.3 kcal. verbrennen. Das heisst um ein Kilogramm Fett abzunehmen müssen 9300kcal. verbrannt werden.

Ein durchschnittlicher Mensch benötigt ca. 2000kcal. pro Tag. Man rechne wieviel man pro Tag maximal ohne jegliche Ernährung tatsächlich abnehmen kann.

Was ich eigentlich sagen will - 3, 4, 5 etc. Kilogramm pro Woche abzunehmen ist unmöglich. Es sei denn man rechnet den Wasser Verlust hinzu, der einem aber im besten Falle sehr kurzfristig etwas bringt.

Wenn man so schnell abnehmen möchte resp. so schnell als möglich findet man hier Schnell Abnehmen gute Tipps und Hinweise.

Gruss
Luan

Wie kann ich abnehmen und das schnell? Leide ich an Magersuch

Magdaleyna ist offline
Beiträge: 3
Seit: 08.09.11
Hallo.
genau diese divise hatte ich auch mal so wenig wie möglich essen.
bin 15 jahre 1,68 groß und wiege 45kg.
wenn du abnehmen möchtest hab ich ein guten tipp du kannst den ganzen tag essen was du willst nur ess ab 17.oouhr keine kohlenhydrate wie brot.katoffeln.reis nudeln usw. mehr & ab besten keine früchte mit viel fruchtsäue. dann nimmst du viel viel schneller ab als du denkst.
lass das mit dem hungern bei mir führte es soweit das ich viele zitteranfälle bekam deswegen oft in der notaufnahme war und schon von den kleinsten sachen geschafft war.
Mach dein magen nicht kaputt je weniger man isst desto leichter schrumpft der magen vielen denken schön aber ich nehme jetzt tabletten dagegen das ich wieder mehr essen kann. also überlegs dir gut.
ps: ich bin polin & und aus meiner familie machen das alle mit den kohlenhydrate & haben top figuren auch wenns bisschen veranglagt ist.
viel glück. dabei:

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht